Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Lona Günther
Datum: 12-11-2017

5 Gründe, ganze Getreidekörner zu essen

Vollkorn-Getreidekorn Samen sind diejenigen, die die drei Teilbereiche beibehalten: das Endosperm, Kleie und Keime. Wir sprechen hier von Weizen, Mais, Roggen, Reis oder Gerste, unter anderem.

Diese Körner begünstigen das reduzierte Risiko von Herzkrankheiten, Körpergewicht halten und Typ-2-Diabetes zu verhindern, auch sind Quellen von Mineralien, Ballaststoffen, Spurenelementen, komplexe Kohlenhydrate unter anderen gesundheitlichen Eigenschaften.

5 gesunde Gründe, die uns die ganzen Getreidekörner geben

So sind hier fünf Gründe, Vollkornprodukte gehören Essen und wie sie uns helfen, ein gesundes Leben zu haben:

1. Ganze Körner sind eine gute Quelle für Ballaststoffe. Die meisten von uns essen wenig Ballaststoffe, lösliche und unlösliche. Allerdings hat die Faser große gesundheitliche Vorteile. Und in diesem Sinne sind Vollkornprodukte eine ausgezeichnete Quelle. Auch Diäten, die Faseraufnahme zu reduzieren neigen können bewirken, dass ein Mangel an das Risiko einer Verstopfung, Divertikulose oder Diabetes beitragen kann.

2. Vollkornprodukte bieten eine Vielzahl von wertvollen Mikronährstoffen. Körner sind eine heterogene Gruppe von Lebensmitteln mit einem breiten Nährstoffprofil. Im Allgemeinen bieten sie eine reiche Auswahl an Vitaminen B und eine Vielzahl von Mineralien. Viele enthalten Antioxidantien und einige bieten neue Antioxidantien nicht in anderen Lebensmitteln fanden wir essen.

Die Körner sind auch eine wichtige Quelle für Protein. Einige tragen mehr als andere, aber im Allgemeinen, Aminosäuren, die zu anderen pflanzlichen Lebensmitteln ergänzen bieten, wie Leguminosen. Reis und Bohnen, zum Beispiel, sind ein traditionelles Gericht in verschiedenen Kulturen, und vielleicht nicht zufällig, eine vollständige Palette von essentiellen Aminosäuren, die als Alternative zu Fleisch dienen bereitzustellen.

3. Die Körner können glykämischen Effekte von anderen Lebensmitteln verbessern. Die Forschung zeigt, dass sowohl niedrige als auch hohe Kohlenhydrat-Diät in einer vergleichsweise niedrigen glykämischen Last führen kann. Die gleiche Studie legt nahe, dass eine Ernährung mit hohen Gehalt an Kohlenhydraten mit niedrigem glykämischen Index (dh pflanzliche Lebensmittel), hat positive Auswirkungen das Risiko für chronische Erkrankungen zu verringern. Andere Untersuchungen zeigen, dass eine hohe Aufnahme von Fasergetreidekörner in einer Mahlzeit, die glykämische Reaktionen der Lebensmittel später eingenommen reduzieren kann.

4. Die gesündesten Menschen essen Vollkornprodukte. Wie bereits erwähnt, sind die Körner ein Bestandteil der langen Tradition in allen Diäten der „Blauen Zone“. Prominent in Variationen wie die Mittelmeer-Diät, asiatische Diäten und vegetarische Platz Diäten.

5. Ganze Körner sind ein vielseitiger Bestandteil der Ernährung. Die Vielfalt der Körner für uns bedeutet, eine Reihe von Optionen für das Hinzufügen von ernährungsphysiologischen Vorteile für unsere Mahlzeiten. Für einen Koch erweitern Optionen für Speisen und Mahlzeiten Verbesserung von Geschmack und gesunde Nährstoffe hinzuzufügen.

Um die Vorteile von allen Vorteilen, kann in seinem natürlichen Zustand verzehrt werden, sowie zu vernichten, spalten sie oder schleifen sie in Mehl, Kekse und andere Lebensmittel. Ja, muss das Endprodukt die gleiche Nährwertzusammensetzung des ursprünglichen Getreide enthalten. Also das nächste Mal, wenn Sie sich vor einem Produkt finden wie Brot oder Nudeln, feststellen, dass es aus ganzen Körnern hergestellt ist, wird es vollständigere und nahrhafte Verbrauch.