Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc

5 Tricks für Ihre Kinder neue Gerichte probieren

Wenn die Nahrung oder Schrank kann der leidige Tag. Es gibt Kinder mit einem großen Appetit und andere, die eine harte Zeit haben, das Gericht fertig, aber die meisten zögern, neue Gerichte zu probieren (vor allem, wenn sie grün sind). Um nicht Mahlzeiten gezwungen zu werden, für immer zu verlängern oder das Kind zu Bett ohne Abendessen senden, schließlich viele Eltern resignieren Makkaroni und Tomaten und paniert Filet das offizielle Menü Ihres Kindes werden.

Aber auch wenn es unglaublich klingt, gibt es wollen Kinder essen Blumenkohl und Kohl, und Ihr Kind kann eine von ihnen sein.

Kinder und ihre Beziehung mit neuen Lebensmitteln

Ob Farbe, Geruch oder Textur, gibt es Gerichte, die Ihr Sohn hat beschlossen, keine Beziehung zu haben. Wenn Sie die gleichen sieben traditionellen Gerichte zum Essen verwendet werden, können Sie den Tag entscheiden, etwas Neues (die Monotonie immer langweilig) am ehesten schließen in Band vorzubereiten und entscheidet, dass, wenn jemand diesen Rosenkohl essen geht, Sie seine . In der Schule kann bleiben Sie das letzte Mal, bis der Lehrer die Nahrung zu geben und vergeben entscheidet, obwohl weder bewiesen hat, ist er überzeugt, dass er nicht mag.

Verzweifeln Sie nicht, oder das Handtuch werfen, weil es wird ein Tag kommen, wenn Ihr Kind Sie fragt, etwas anderes zu kochen, und dann essen es mit Begeisterung. Um diese Situationen in der Schule zu vermeiden (oder einem Freund zu Hause), können Sie helfen Sie lernen, neue Geschmacksrichtungen zu versuchen und neue Lebensmittel, sind die „malen“ sie haben.

5 Strategien Kindern zu helfen, neue Gerichte zu probieren

1. Lassen Sie die Brunnen in der Mitte des Tisches anstatt, das Essen auf dem Teller

Auf diese Weise wird Ihr Kind nicht die wichtige Entscheidung zu treffen gezwungen, ob oder nicht zu Beginn der Mahlzeit zu essen. Sie können auch es auch drehen und es riechen, ohne den Druck des Essens zu fühlen. Wie Sie Abendessen Fortschritte und ihre Eltern sehen diese neue Gericht genießen, können Sie Neugier nachgeben und ein wenig gießen (oder sie fragen, ob sie kleiner dienen), und es ohne Vorurteile versuchen, die haben konfrontiert hätte unweigerlich geschaffen von Anfang an ihre faktische Verpflichtung zu essen, die haben es auf dem Teller sollten.

2. Erwarten Sie nicht viel und bereit sein, Maßnahmen zu ergreifen, ... zurück

Wenn es sieht bereit, die neue Schale zu versuchen, ist es normal, dass die kleinste Menge, die Sie serviert wird sich vorstellen können. dies ironischerweise ein großer Schritt für ihn, aber nicht garantieren, dass diese Nahrung mögen gehen. Dieses „Verkostung“ kann auch das Gericht überzeugen, ist „nicht reich“ und er wird das Menü nicht betreten. Schließlich wird Ihr Kind Langzeitgedächtnis machen Sie fallen in die Falle wieder und dieses Mal die Ergebnisse können unterschiedlich sein.

3. Schilt nicht, wenn es nicht gerade ist

Wenn es sich um eine neue Nahrung kommt, wenn Kinder wissen, dass sie acabársela bis zum Ende haben wird, wird eher zögern, es zu versuchen. Wenn auf der anderen Seite sehen dieses Gericht als Ergänzung zum Abendessen (als Vorspeise) und acabárselo ist optional, sie wagen es zu testen und acabársela freiwillig entscheiden können. Muss vorsichtig sein, nicht diese Strategie, um Ihre Mahlzeiten im Allgemeinen anwenden zu lernen, dass „man alles auf dem Teller zu essen hat viel zu wachsen.“

4. Beschreiben Sie das Essen ohne „verkaufen sie“

Damit sie wissen, was sie konfrontiert sind, ihnen beizubringen, wie dieses neue Gericht anrufen und erklären (kurz), wie Sie vorbereitet haben. Aber versucht, neutral und nicht zu aufdringlich klingen, wie Sie mich nicht, wenn Sie es versuchen oder nicht. So können Sie Ihr Kind zu essen lehren. Kleine Kinder sind viel schlauer als sie erscheinen mag, wenn sie sehen, dass auch die Beschreibung der Schale zieren und die Dinge wiederholen, wie „fett“ oder gaurantee „Sie werden es lieben“, die nicht so gut schmecken sollten, wenn Sie ihm viel loben müssen um es zu beweisen. Wenn Sie bitte Sie es essen, werden Sie nicht immer essen.

5. Verwendung einer Platte „schmeckenden“ apart

Merkwürdiger oder maniatico, die wir Erwachsenen scheinen mag, viele Kinder nicht wie andere Lebensmittel auf dem Teller zu berühren und darum bitten, dass sie voneinander trennen. Wenn er über eine Mahlzeit mit einem Geruch und anderen Aspekt ist das, was Sie gewöhnt sind, Ihr Kind wahrscheinlich nicht will, oder dass auf der gleichen Platte wie der Rest der Mahlzeit. Legen Sie eine Schüssel oder kleine Platte neben ihm und ließ ihn wissen, dass Sie verwenden können, wenn Sie die neue Lebensmittel ausprobieren möchten. Es kann ein wenig auf den kleinen Tellern serviert werden, aber nicht entscheiden, es zu versuchen, ist es ein erster Schritt und werden Ihnen helfen, den Geruch, Farbe und Textur der Nahrung zu gewöhnen.

Als Erwachsene sind wir alle Arten von Lebensmitteln zu versuchen, verwendet und manchmal gehen wir zu ethnischen Restaurants von denen ganz anderes probieren wir Aromen verwendet werden. So können Sie nicht die Logik dieser Tricks zu sehen, aber der Geist eines Kindes ist eine andere Welt, und mit Geduld und ein wenig Glück, werden sie Ihnen helfen, neue Dinge zu versuchen und sogar ihre neuen Lieblingsgerichte entdecken.

Marga Wesolowki