Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc

Essen lehrt die Kleinen mit gutem Beispiel voran

Wollen Sie Ihr Kind gut zu essen? Geht mit gutem Beispiel, so einfach. Erfahren Sie gute Ernährungsgewohnheiten in der Lage, die Kleinen zu lehren, wie man auf dem Tisch beschäftigen. Aber wissen Eltern diese Begriffe der Ernährung? Sind sie in der Lage, diese Praktiken zu vermitteln?

Laut der Studie Cinfasalud nicht, die meisten Eltern in Spanien sind nicht in der Lage gute Essgewohnheiten, um ihre Kinder zu lehren, weil sie direkt nicht kennen. Diese Erwachsenen machen viele Fehler, wenn am Tisch zu essen und viele Verletzungen ermöglichen, die letztlich die Ernährung der kleinsten des Hauses beeinflussen verpflichtet.

Fehler in der Tabelle seit dem frühen Morgen

Nach dieser Arbeit Fehler in der Tabelle, während die Eltern von der ersten Mahlzeit des Tages gegeben. Die Daten aus dieser Studie zeigen, dass acht von zehn Familien Frühstück essen falsch. Während dieses Menü sollte aus drei Gruppen von Lebensmitteln zusammengesetzt sein: Obst, Milch und Getreide, enthält nur jeder Zehnte die erste. Mangel an Zeit von den frühen Morgenstunden verursacht wird, ist die Hauptursache.

Obwohl das größte in dieser Studie identifizierte Problem vielleicht die Permissivität ist, dass Eltern mit dem Fernseher zu essen geben oder einem anderen vorhanden Bildschirm als mindestens 71% der Kinder in Spanien sitzt am Tisch mit jedem Gerät auf in der Nähe von es. Es ist an dieser Stelle, dass Erwachsene mehr Verantwortung haben, da sie oft diejenigen sind, die diese Elemente verwenden, entweder eine Nachricht auf dem Smartphone zu beantworten oder ein Programm im Fernsehen sehen, die Kinder zu sehen, dieses Verhalten macht als normal.

Lehre, wie man essen: Risiko Praktiken

Diese Studie spiegelt auch viele der riskanten Praktiken, die viele Eltern am Tisch mit ihren Kindern durchführen. Die erste ist fertig alles auf der Platte zu zwingen, selbst wenn das Kind sagt, ist voll und hat keinen Appetit. Erzwingen nimmt das Kind mehr Nahrung, als Sie brauchen es ernsthafte Ernährungsprobleme wie accustom mehr der Rechnung essen verursachen können.

Wie für die Art und Weise, in den Eltern Ernährungsprobleme wie Fettleibigkeit konfrontiert. Nach den Daten aus dieser Studie 43% der Erwachsenen übernimmt keine Wirkung auf die Nachricht, dass Ihr Kind übergewichtig ist und erlaubt immer noch die kleine, diese schlechte Essgewohnheiten halten, obwohl diese nicht gesund sind.

Innerhalb der 47%, die Maßnahmen gegen Übergewicht bei Kindern nehmen, gibt es auch diejenigen, die gefährliche Maßnahmen ergreifen. Zum Beispiel 12,7% dieser Erwachsenen machen Kinder eine Diät ohne Rücksprache mit anderen Fachmann beginnen. Es stimmt zwar, dass die große Mehrheit zu einem Spezialisten gehen vor Beginn einer Behandlung.

Gute Ernährungsgewohnheiten für Kinder

Viele dieser Probleme können durch Einprägen gute Essgewohnheiten verhindert werden. Obwohl Fettleibigkeit und Übergewicht genetische Faktoren beeinflussen auch das Verhalten am Tisch ist auch ein wichtiger Teil des Problems. Dieses Papier weist darauf hin, dass fast 52% verbrauchen Fleisch vier bis sieben Mal pro Woche übersteigenden Betrag von den Experten empfohlen, die dabei zwischen einem und drei Mal empfehlen.

Und wenn das Fleisch überschreitet, andere Lebensmittel fehlen. Zum Beispiel kann nur eines von fünf Kindern Fisch oft als Ernährungsexperten beraten mehr als drei Mal pro Woche. Auf der anderen Seite, etwas mehr als 13% der Kinder isst Gemüse mehr als sieben Mal pro Woche.