Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Sanni Stein
Datum: 28-10-2017

Kinder sollten auch weiterhin Fleisch essen

Mit der jüngsten Ankündigung von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) über die Auswirkungen des Verzehrs von roten und verarbeitetem Fleisch, SEPEAP (Spanische Gesellschaft für Pädiatrische Ambulante und Primary Care), wollte, an die Eltern, um anzuzeigen, auszudrücken sie sind ihre Empfehlungen zu diesem kontroversen Thema.

Die Stellungnahme der Auffassung, dass verarbeitetes Fleisch essen wie Würstchen, Burger oder Würstchen, das Risiko von Darmkrebs erhöht. Die Agentur ist auch die Auffassung, dass rotes Fleisch (Rind, Schwein, Pferd, Lamm, Ziege ...) ist „wahrscheinlich krebserregend“.

Trotz der sozialen Alarm mit dieser Ankündigung erstellt, ist Fleischkonsum nach wie vor notwendig für die Entwicklung des Kindes. Für seine ernährungsphysiologischen Eigenschaften, ist das Fleisch Teil einer Lebensmittelgruppe, die ausgetauscht wird und mit Eiern und Fisch ergänzt. Lebensmittel in dieser Gruppe sollten zweimal täglich in einer abwechslungsreichen Ernährung verzehrt werden. Daher soll das Fleisch zwischen 5 oder 8-mal pro Woche verzehrt werden.

Was das Kind Fleisch bringt

Neben dem Angebot die Möglichkeit, eine Vielzahl von Präsentationen und Aromen, die schon wichtig ist, wenn Ihr Kind auf eine gesunde Ernährung, von der ernährungsphysiologischer Sicht Fleisch Start bringt das Kind besonders hochwertiges Eiweiß, so das es ein wesentlichen Kunststoff-Lebensmittel angesehen wird, aber einen hohen Anteil an Fett enthält, vor allem gesättigten und signifikanten Konzentrationen an Eisen, Zink, Phosphor, Jod und Vitamine B. All diese Substanzen sind essentiell für das Wachstum und die Entwicklung von Kindern .

Dr. Venancio Martínez, ein Kinderarzt im Gesundheitszentrum von El Llano in Gijón und Präsident der SEPEAP empfiehlt Diäten mit Fleisch Säugling weiter .. „notwendig in einer ausgewogenen Ernährung Ihre Beiträge sind nicht leicht die wichtig ersetzt es ist eine ausgewogene Ernährung zu halten, dass das Kind sieht, was für seine Entwicklung braucht. verarbeitetem Fleisch sollte ein paar mal pro Woche und rot genommen werden sollte auch „entnommen werden. er besteht auch darauf, dass „Kinder von Anfang an gute Essgewohnheiten erzogen werden müssen, von denen ein Teil eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung sein. Das Fleisch ein wichtiger Teil in diesem Ansatz sind. Und Eltern sollten wissen, seine Funktionen ihre Kinder gesunde Ernährung“zu fördern.

Wann und wie das Fleisch in der Ernährung geben

Dr. Martinez empfiehlt die Einführung in das Kind ab dem sechsten Monat Fütterung, in kleinen Mengen, schrittweise zu erhöhen werden. Zum Zeitpunkt der Kinder-Diäten Vorbereitung ist es eine Portion Fleisch betrachtet zwischen 50 und 100 Gramm variieren kann, je nachdem, ob es sich um ein Vorschulkind oder ein Teenager ist.

Was ist das beste Fleisch

Rind, Huhn, Kaninchen, Pute oder Schwein ist gleich gut richtig gegessen. Es muss daran erinnert werden, dass die Eingeweide, Wurst und Fleisch nicht industriell hergestelltes Fleisch Filet Stück oder mehr als gelegentlich, weil sie einen höheren Anteil an Fett enthalten und können Zusatzstoffe und andere Substanzen einzuarbeiten ersetzen können; daher ist sein Nährwert niedriger.

Alle Fleischsorten haben einen ähnlichen Nährwert, obwohl sein Geschmack und kulinarischen Möglichkeiten sind unterschiedlich. Das Rindfleisch ist weniger Fett als Lamm und Schwein, und deshalb wird es „lean“ zusammen mit Huhn und Kaninchen genannt. Wird weniger als 10% Fett Fleisch „Fett“ verglichen, die 30% erreichen können. Auch je nach Teil des Tieres und schneiden Fett Unterschiede bestehen.

Essen das Fleisch

Eltern sollten wissen, dass je länger es ist gekochtes Fleisch mehr seine ernährungsphysiologischen Eigenschaften verlieren, vor allem für die Zerstörung von Vitaminen. Kinder, die übergewichtig oder Cholesterin Probleme sind, sollen Verzehr von gebratenem Fleisch zu begrenzen und zu essen mageres Fleisch. Für sie gegrillt oder sind Ofen die besten Verbündeten. Das Fleisch muss von Energie Lebensmittel, Hülsenfrüchten, Gemüse oder Getreide begleitet werden; als Garnierung oder als Zusatzplatte.

Isabel Martínez