Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Jabbo Nagel
Datum: 25-12-2017

Nahrungsmittelallergien können nicht verhindert werden

Eine Liste von 120 Lebensmittel, die Nahrungsmittelallergien Kinder verursachen können. Die häufigsten sind Milch, Eier und Nüsse, aber auch Fisch und Meeresfrüchte und, nach 5 Jahren, Obst, Gemüse und Hülsenfrüchten. Nahrungsmittelallergien können nicht mit der Einführung neuer Lebensmittel in der Ernährung von Kindern verhindert und beginnen werden.

Aus diesem Grund ist es wichtig, Kinder neue Lebensmittel einer nach dem anderen zu geben, klar zu bestimmen, was das erzeugt Allergie. Aber was ist Nahrungsmittelallergie? Eine Anzahl von Nebenwirkungen, die nach der Einnahme eines Nahrungs auftreten und die durch eine Immunmechanismus ausgelöst werden durch Antikörper ‚Immunglobulin E‘ (IgE) vermittelt genannt.

Nahrungsmittelallergie in Zahlen

In Zahlen betrifft Nahrungsmittelallergie zwischen 3 und 6 Prozent der Kinder unter 3 Jahren und wird verschwinden wie die Kinder wachsen. So nach 5 Jahren, 80% der Kinder vertragen Kuhmilch, im Fall des Eies bei 4 Jahren 50% bis 6 Jahren 66% tolerieren. Allerdings gibt es in einigen Fällen ist eine kleine Überempfindlichkeit, die Allergien verschwinden im Falle von einigen Lebensmitteln verursacht, aber erscheinen in Bezug auf andere.
Santiago Quirce, Leiter der Allergologie sagt, dass unter den häufigsten Symptome von Nahrungsmittelallergien, Hauterscheinungen für 66 Prozent der Reaktionen berücksichtigen, die mit Rötung auftreten, Schwellung und Nesselsucht. Andere Symptome sind Verdauungs und Erbrechen, und in schweren Fällen mit Schwierigkeiten beim Atmen zu atmen.

Wie eine Nahrungsmittelallergie identifizieren

1. Lebensmittel-Allergien kann nicht verhindert werden: in vielen Fällen eine Erbanlage beteiligt, weil, wenn ein Elternteil oder beide allergisch sind ein erhöhtes Risiko besteht, dass das Merkmal an ihre Kinder weitergeben. Auch in diesen Fällen ist der Beginn in der Regel sequentiell ist, erscheint zuerst die Milch, dann Ei und später, obwohl die oben überschritten werden kann zusammen mit anderen Pflanzenproteinen assoziiert erscheinen. Einige dieser Fälle fallen in das, was ist „atopischen Marsch‚genannt und sind parallel zur Entwicklung der atopischen Dermatitis, Rhinitis und Asthma ab 5 Jahren.

2. Die Symptome sind klar: diese Allergien nicht unbemerkt bleiben Eltern. Wenn eine Ursache-Wirkungs-Beziehung zwischen Nahrungsaufnahme und unerwünschten Hautreaktionen und Erbrechen beobachtet wird, sollen Eltern zum Kinderarzt gehen. Wenn Reaktionen milder oder diffus sind und Verdauungsstörungen beinhalten könnten Sie eine Nahrungsmittelunverträglichkeit versuchen, die einige körperlichen Versagen beteiligte jede Art von Nahrungsmittelkomponente zu verarbeiten, aber nicht das Immunsystem.

3. Nach der durch den Kinderarzt Diagnose vorbei durch die Allergologen durchgeführt: aktuelle evidenzbasierte IgE-Antikörper sind sehr zuverlässig und werden Haut und Blutspiegel gemacht. Als sie durch den Verzehr von Lebensmitteln durchgeführt werden sollen, wird der Test in einer kontrollierten Art und Weise in Krankenhauseinrichtungen durchgeführt.

4. Allergien entwickeln sich ständig bei Kindern: Das bedeutet, dass in regelmäßigen Abständen IgE-Spiegel und eine allmähliche Wiedereinführung der Nahrungsmittelallergen Überwachung erfordern versuchen immer im Krankenhaus. Darüber hinaus sollte bei Kindern mit irgendeiner Art von Nahrungsmittelallergie seine größere Wachsamkeit gegen die Möglichkeit einer Allergie Ausbreitung auf andere Lebensmittel.

5. Die Eltern müssen lernen, Lebensmittel zu vermeiden: Das ist einfach in seiner vollständigen Form der Ernährung zu entfernen, aber viele dieser Allergene in verarbeiteten Produkten verwendet Geschmack oder Farbe zur Verfügung zu stellen oder Produkte werden in Fabriken verpackt, wo sie können, bleibt Allergen. In den meisten Fällen sind diese Lebensmittel meldepflichtig in der Etikettierung aber wenn Sie essen müssen Sie wachsam sein und fragen immer im Restaurant in der Zusammensetzung der Gerichte und darüber berichten Kind Allergie durch die mögliche Manipulation Essen.

6. mit einer möglichen Reaktion Konfrontiert muss wissen, wie zu handeln: Eltern, Betreuer und ältere Kinder sollten die Symptome kennen und ein Protokoll, das die Ärzte folgen erleichtert. In leichten Fällen werden sie verwenden oft Antihistaminika, aber wenn die Reaktion ist so schwerwiegend, dass das Leben automatische Adrenalin-Injektoren des Kindes gefährdet, dass die Eltern die Schule zur Verfügung stellen und immer tragen, wenn mit dem Kind oder haben zu Hause unterwegs verwendet werden. Nach einer Reaktion dieser Merkmale sollten Eltern mit dem Kind ins Krankenhaus gehen.

7. Einige Zahlen über Nahrungsmittelallergien: Krankenhauseinweisungen für schwere allergische Reaktionen bei Kindern werden versiebenfacht in den letzten zehn Jahren zugenommen.