Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Wolfram Reimer
Datum: 08-10-2017

Polyphenole helfen Altern zu verhindern

Kampf gegen vorzeitiges Altern des Organismus ist einfacher, von innen. Jüngste Studien haben die Vorteile einiger Lebensmittel reich an Substanzen gezeigt, dass die Wirkung des Alterns aufgrund seiner antioxidativen Wirkung, wie Polyphenole zu verzögern beitragen. Und es sagte bereits Hippokrates: „Lassen Sie Ihre Nahrung deine Medizin sein und deine Medizin Ihr Essen“.

Polyphenole sind bioaktive Verbindungen mit hohen antioxidative Kapazität, die auf großes Interesse aus der ernährungsphysiologischer Sicht geweckt hat, für ihre Handlungen nicht nur in den Bereichen Gesundheit, aber vorzeitiges Altern, funktionelle und strukturelle Veränderungen verschiedener Krankheiten zu verhindern.

In der letzten Jahren haben sie wohltuende Wirkung gegen die Entwicklung von verschiedenen Krankheiten wie Krebs, Herz-Kreislauferkrankungen und neurodegenerativen Erkrankungen, die im Zusammenhang mit einem erhöhten zellulären Prozessen, Oxidation bekannt als oxidativen Stress zugeschrieben worden.

Vorteile von Polyphenolen für die Gesundheit

eine Ernährung, die reich an Polyphenolen Consuming ist in erster Linie Antioxidans Aktionen verbunden, sondern auch wichtige entzündungshemmende, gerinnungshemmende, antithrombotische und sogar eine lipidsenkende Wirkung haben. Daher Polyphenole sind sehr vorteilhaft für die Entwicklung von Atherosklerose und kardiovaskulären Risiko zu verhindern.

Mehrere experimentellen Studien haben gezeigt, dass eine Ernährung, die reich an Polyphenolen in der Entwicklung verschiedener Arten von Krebs und neurodegenerativen Erkrankungen beteiligt Tumor- und Entzündungsmarker zu einem verminderten trägt ..

Natürliche Quellen von Polyphenolen

Wenn wir auf diese Substanz Vitamin fügen auch zahlreiche Obst und Gemüse reich an Polyphenolen haben, C antioxidantede die Wirkung dieser Lebensmittel steigt.

Einige der Lebensmittel sind reich an Polyphenolen Trauben, Heidelbeeren, Äpfel, Erdbeeren, Himbeeren, Granada, Rüben, Auberginen, Buchweizen, rot und lila Gemüse, Soja, grüner Tee, rot VNO, Linsen und Erbsen ....

Unter den reichsten in Polyphenole gehören wir Heilpflanzen Kiefernrindenextrakt, Traubenkernextrakt, Weißdornbeeren, Milchdistel, Kamille und Ginkgo biloba.

Marisna Berrio