Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Danja Weigl
Datum: 06-10-2017

Schokolade, Nutzen für die Gesundheit und das Gehirn

Die Schokolade, die wir lieben, wir lieben, macht uns ein gutes Gefühl ... Was haben Schokolade? Einige Formen und andere von den anderen, aber in der Regel die Schokolade ist etwas, das uns verrückt macht. Ist es, weil seine Zusammensetzung? Ist Schokolade süchtig? Ist es ein falscher Mythos, dass Schokolade dick? Wir geben Ihnen alle Schlüssel auf der Schokolade, deren Nutzen für die Gesundheit und das Gehirn, und wir sagen Ihnen einige ihrer Geheimnisse.

Die Zusammensetzung von Schokolade

Die Schokolade wird um 24 Prozent Fett, bestehend aus Kakaobutter stammen. A priori, wenn wir nur sagen, es, dass Schokolade Fett viel erscheinen, aber das ist nicht wahr, müssen Sie wissen, wie die am meisten davon profitieren wir Schokolade zu wählen.

Kakaobutter enthält Stearinsäure. Es ist eine gesättigte Fettsäure nicht unser Niveau des Cholesterinspiegel im Blut erhöhen. Denken Sie daran, dass Cholesterin nicht immer schlecht ist. Es gibt gute Cholesterin und andere schädlich. Die letzte behindert unsere Arterien aber verfeinert die erste, weil es in der entgegengesetzten Richtung zirkuliert und sammelt über Abfälle. Die Schokolade enthält auch 45 Prozent der Kohlenhydrate. Aber Vorsicht, weil es auch Proteine ​​trägt! Lesen Sie weiter und ich werde erklären.

Zwei der wichtigsten Elemente der Schokolade sind Theobromin und Serotonin. Das erste ist ein Stimulans, das wie Koffein wirkt, obwohl es ein wenig weicher ist. Die zweite ist eine Substanz, die durch den Körper produziert und an Sie dienen können Signale zwischen Nerven übertragen, so bezieht sich allgemein auf das Glück.

Schokolade führt:

- Vitamin A: ideal für unsere Haut, unsere Knochen und Schleimhaut
- Vitamin B: wichtig für den Stoffwechsel von Proteinen verdauen
- Mineralien: die Energie in unseren Zellen geben
- Kalzium: stärken unsere Knochen
- Eisen: ermöglichen die Vitamine B und regt uns
- Kalium senkt den Blutdruck
- Magnesium reduziert die Müdigkeit und Müdigkeit

All diese Dinge auch Folsäure durch die Schokolade versorgen unseren Körper hinzufügen und ist wichtig für unsere Knochen.

Schokolade Kalorienzufuhr

Wenn wir über Schokolade sprechen beziehen wir uns hauptsächlich auf:

- Schokoladenpulver als Rohstoff
- schwarz Schokolade
- Milchschokolade
- Weiße Schokolade
- Schokolade zubereitet löslich oder Kakao

Von diesen Typen, die mehr Kalorien pro 100 Gramm weiße Schokolade hat, ist es, weil es mehr von Kakaobutter (etwa 30 Gramm Fett pro 100 Gramm Produkt) hat. Gefolgt von Milchschokolade, schwarz, löslicher und Schokolade als Rohstoff.

Aber wenn wir eine dieser verlockenden Kalorieprodukte wählen ist nicht das einzige, was wir suchen müssen. Zucker und Faser ist ebenfalls wichtig. Je mehr Zucker, der die lösliche Schokolade trägt, ist dann weiß, Milchschokolade, schwarze Schokolade und schließlich reine Schokolade als Rohstoff. Letzteres ist aber nicht nur das weniger Zucker hat, sondern auch die meisten Faser trägt. Diese Dinge zeigen, dass die Original-Schokolade der gesündesten von allen ist. Und wir sehen, dass dies nicht nur wegen ist weniger Kalorien zu haben, aber weil ihre ernährungsphysiologischen Eigenschaften auch besser sind.

Die Vorteile von Schokolade

Zu den wichtigsten Vorteilen von Schokolade können wir sagen:

- Es ist ein großer Antioxidans (wie Avocado)
Reduziert das Risiko einer koronaren Herzkrankheit -
- Senkt Widerstand kann unser Körper auf Insulin setzen, das ist es, was den Blutzucker reguliert, die wir haben. Wenn Sie es nicht akzeptieren oder nicht erzeugen Zucker aufbaut und wir neigen dazu, zuzunehmen, was nicht, dass Schokolade thins bedeutet aber es hilft, diesen Zucker zu regulieren. Es ist zu berücksichtigen, um das Fett Sie tragen.
Schützen Sie unsere Leber -
- unsere kognitiven Fähigkeiten verbessern zu stimulierenden

Schokolade: wie viel, wie und wann?

- Es ist bevorzugt, Schokolade mit einem Kakaoanteil von über 70 Prozent zu wählen. Wenn wir auf dem Etikett schauen um zu überprüfen, dass die erste Zutat Kakao und Zucker letzte ist.
- Die empfohlene tägliche Menge an Schokolade ist zwischen 20 und 30 Gramm.
- Es ist immer besser Schokolade zum Frühstück zu essen. Dies hilft uns, Angst, den Rest des Tages zu reduzieren und macht es uns leichter, die berühmten Nachmittag Verlangen zu verzichten. Warum? Da Frühstück ist die Mahlzeit, die Ghrelin steuert, die als „Heißhunger Hormon“ bekannt ist.
- soll auch nicht essen Schokolade nach dem Essen, weil alle Zucker, nachdem diese die Verdauung verlangsamt verbraucht. Wenn wir wollen, für eine der sekundären Lebensmittel wie Mittagessen am Vormittag oder am Nachmittag Snack am besten Tages als Ersatz Schokolade essen.
- Es ist wichtig, zu beurteilen, wie Schokolade begleiten. Obwohl wir der erste Empfehlung und wir bleiben mit 85 Prozent Schokolade zum Beispiel zu folgen, ist es nicht wert, dass die süßen Cookies begleiten. Schokolade verdaut immer leichtere Form und führt seine Funktionen am besten, wenn sie nicht begleitet wird.
- Die Überschüsse sind nicht gut, alle natürlichen Lebensmittel haben ernährungsphysiologischen Eigenschaften, wenn in der Perspektive verbraucht.

Elisa García