Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Kerstin Anger
Datum: 26-01-2018

80% der neuen Eltern assume Rollen vorher Mütter verbunden

Aktualisiert 2017.02.01 10.43.37 CET

Die Beziehung der Eltern in Tag zu Tag mit ihren Kindern in den letzten Jahrzehnten verändert. Einige Rollen traditionell zu den Müttern verbunden wie Windeln wechseln, Kinder füttern, aktiv mit den Kindern spielen oder sie zu Fuß aus Aufgaben jetzt Eltern sind, wie aus einer Analyse von der Firma Coaching-Club ist klar.

Derzeit 4 von 5 Eltern übernehmen neue Aufgaben und traditionell zu den Müttern verbunden und Bädern, Fahrten, Nahrung und Windeln wechseln.

Die Eltern-Kind-Beziehung hat sich geändert

Das traditionelle Modell der Beziehung zwischen Eltern und Kindern hat sich in der Umfrage wider verändert. Laut sagt Verónica Rodríguez, Direktor des Coaching-Clubs „, antwortete das Familienmodell zu einem Thema des Familienlebens, wo die Eltern, die Aktivitäten der Kinderbetreuung und Haushalt gewidmet waren Vollzeit auf dem Arbeitsmarkt und die Mutter arbeitete ausschließlich (Fütterung, Reinigung, Einkaufen). Dieses Paradigma wurde fast verschwundenen verändert und auf jeden Fall nicht mehr die vorherrschende Modus“.

Gesellschaft erlebt bereits die Umstellung auf ein neues Modell der Vaterschaft. Während der Sein „symbolische Garant für die Familie“, beginnt der Vater präsenter im Bereich der sentimental und Erziehung von Kindern zu sein.

Neu neu Eltern beginnen an Aufgaben traditionell zugewiesen Pflegemütter zu nehmen, sondern auch erhebliche Fortschritte bei der gemeinsamen Nutzung Zeit mit ihren Kindern. „Es gibt Flexibilität bei der Vorstellung der väterlichen Funktion, ist es nicht nur notwendig ist, Ordnung und Disziplin zu etablieren. Aber es ist wichtig, die Elternschaft zu teilen. Eine Windel wechseln, zum Beispiel, nicht seine Autorität verwischt, aber verstärkt „, sagt Verónica Rodríguez.

Männlich ästhetische Vaterschaft

Für neue Eltern fühlen sich wohler, ihre Kinder in Beschaffung sind Marken, die Ästhetik einiger Elemente für Babypflege verändert und schmeckt zu männlichen selbst angepasst sind die Entwicklung von Produkten für neue Eltern fühlen sich wohler . So gibt es bereits neue Produkte entwickeln, für Männer als portapañales mit Platz für Verbindungstechnik (Kopfhörer), spezielle Bücher für die Eltern entworfen und in der Regel ein männliches ästhetisches Beiwerk verfolgt das Ziel, sie fühlen uns wohler mit ihrer Babys kümmern.

Laut der Umfrage von Männern zwischen 25 und 45 Jahren, stimmt 97%, dass die Eltern in der Betreuung von Kindern weit mehr als in der Vergangenheit und 90% beteiligt sind, sagt, dass Geschlechterrollen nicht so sind streng und eng wie in der Vergangenheit und dass Männer mehr „Erlaubnis“ empfindliche und Frauen strenger sein werden.

Größere emotionale Nähe zwischen Eltern und Kindern

In Bezug auf Spiele, sind Eltern zunehmend bewusst, dass das Spiel die Bindung mit Ihrem Baby verstärkt, imposante ihre Sprache und eine aktivere und dynamisch, wo Gewinner gibt es oft den Wettbewerb ist, Fallen und Strategien. Auf diese Weise eine emotionale Beziehung, die die Bindung und das Vertrauen zwischen den beiden stärkt entwickelt.

Das Bad ist eine weitere espeical Beziehungen zu stärken, die zuvor nur auf Mütter Zeit verknüpft. Während des Bades können Sie Kinder mit Spielen, Gespräche, Liebkosungen, fördern, die auch beginnen und neue Eltern genießen.

Darüber hinaus in Richtung Anerkennung der Zuchtarbeit ein Gefühl der Empathie und Komplizen Erziehung durch die Mutter getan und andere in der Babypflege beteiligt Verwandten kommt auch.