Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Lola Zeiss
Datum: 19-01-2018

Abgestumpft Teenager: Wie zu motivieren

abgestumpft jugendlich, sucht ständig horizontal, ohne Hoffnung oder den Wunsch, etwas zu tun. „Warum sie immer müde und neigt dazu, nur zu Couch-Ball?“. Der Teenager wächst sehr schnell und hat heute bereits bewiesen wissenschaftlich mehr Bedürfnis nach Schlaf haben.

Ab 13 Jahren stellen unsere Kinder erhebliche Veränderungen in ihrem Leben, die mehr denn je die Unterstützung der Eltern erforderlich. Es ist normal, ihr Selbstwertgefühl zu senken oder in einer schwierigen Situation fühlen, weil sie keine Kinder sind, aber nicht Erwachsene und Hilfe benötigen diese Reife zu erreichen.

Restenergie verursacht Jugendliche

Der Übergang von der Kindheit bis zur Adoleszenz ist körperlich anstrengend. Grund, warum es besonders wichtig, eine gute Ernährung ist ein Sport und genug Schlaf zu üben, gesund zu sein, mit Energie und Begeisterung, mit der die Änderungen gegenüber, die sie erwarten. Auf jeden Fall gibt es eine Reihe von „echten“ bewirkt, dass unsere Kinder verbleibende Energie und es ist ratsam, dass wir im Auge behalten, wenn sie zu verstehen.

- Schlechte Ernährung. In einigen Fällen aufgrund von Angst vor Gewichtszunahme, sie essen wenig und schlecht und fallen in sehr niedrigen Stimmungen, wichtige Ernährungsmängel zu provozieren.

- Wachstum. Es ist eine Phase der großen physischen Transformationen. Sie sind in ihrer Zeit des größten Wachstums: Anstieg von 25 auf 30 cm. hoch, zwischen 20 und 25 kg. Geschlechtsmerkmale und andere Körpergewicht Modifikationen und sekundären erscheinen.

- Hormonelle Veränderungen. Sie sind charakteristisch für dieses Alter und produzieren sowohl physisch als auch psychisch gereift.

- geistige Anstrengung. Sie müssen große Anstrengungen stellen die Studien durchzuführen.

abgestumpft jugendlich. Müde ... wie?

„Lassen Sie mich, ich sehr müde bin.“ Aber was kann müde sein ein Teenager, der gerade mit Freunden studieren und genießen? Hinter der Ermüdung unserer Kinder können Sie von gemeinsamen Problemen verstecken, zu ernsteren, die fachliche Beratung benötigen. Also, schlechte Gewohnheiten vor dem Zubettgehen oder in ihrer Nahrung, sind gemeinsame Themen bei Jugendlichen. Im Gegensatz dazu, Angst, Depression, Schilddrüsenstörungen oder andere körperliche Beschwerden medizinische Betreuung benötigen.

Ausreichender Schlaf und essen Energie zu gewinnen

Es gibt zwei Kämpfe müssen wir nicht, um zu sehen, unseren Sohn verlieren, ist nicht so winzig: Kontrolle in ihrer Ernährung und ruhen die Stunden notwendig.

1. Der Mangel an Schlaf. Ohne es zu merken, haben wir nach und nach, Zeit zu gehen zu Bett ergeben wenig: „Sie sind nicht mehr kleine Kinder“, können wir argumentieren. Aber gerade in dieser Zeit, wenn sie die notwendigen Stunden neuen Schlaf benötigen (9 bis 12) für die richtige Entwicklung. Es wäre gut, dieses Problem mit ihnen zu diskutieren und zu einer Einigung gelingt, suchen sie am nächsten Tag zu zahlen, um auszuruhen.

2. Lebensmittel. Haben wir das Frühstück jeden Tag zusammen? Vielleicht ist die Slackers sind am Morgen und der Last-Minute-Ansturm nicht nimmt mehr als ein Glas Milch vor der Schule. „Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages“, oft gehört, Ärzte und die Medien. Versuchen Sie, nicht Frühstück Artikel verpassen: Milch (oder Joghurt), Obst und etwas festen (Kekse, Müsli, Aufschnitt, etc.).

Sie wissen, was Sie Ihr Kind betroffen sind?

Jugendliche haben ein sehr eigenartiges Gefühl für kleine Probleme wie großer existentielle Dramen Sinn. Sie können Probleme sehen überwältigt, dass und fallen in Angst oder Depression ersticken. Revolutionieren Sie Ihre Hormone, Ihre Welt wächst und mit ihm die Probleme, die noch nicht haben genug Erfahrung, sie in eine reife Art und Weise zu verarbeiten und geben Bedeutung zu den Dingen.

Ein Indikator dafür, dass hinter der Müdigkeit eine kleine Vertiefung oder gewisse Angst sein kann, ist, wenn Sie müde ist, unabhängig von den Stunden hat im Bett verbracht worden. Eine Sorge, die innerhalb nagt, nicht respektiert Schlaf, so Ermüdung gewährleistet ist.

es ist am besten, um zu versuchen, mit ihnen zu sprechen, geschickt eine Reihe von diplomatischen Taktik Kombination: Wir müssen nicht aufdringlich fragen und nicht sprechen über ihre Probleme gehen beginnen zu lassen, ist es besser zu schweigen. Umarmung, Unterstützung und gibt nur wenige Hinweise darauf, wie wir denken, können wir aus der Patsche, davon überzeugt, dass es in der Lage sein wird. Und natürlich vermitteln, dass, was auch immer geschieht, werden Sie nie allein sein.

Typische medizinische Probleme von Jugendlichen

Probleme mit der Schilddrüse und andere körperliche Beschwerden können die Wurzel dieses Trend liegt, die unseren Sohn charakterisiert. Wenn wir, dass der Aufstieg perfekt aktiv zu finden ist, sondern durch die Stunde Batterien leer sind leichter als andere Jungen seines Alters, ist es am besten Sie zum Arzt für eine Überprüfung zu nehmen. Manchmal hinter einer Dysfunktion so kann es Symptome einer ernsteren Erkrankung sein, die so schnell wie möglich ausschließen sollen. Sind solche Fälle eine unter tausend auftritt, aber es ist am besten, sie zu vermeiden.

Eine Veränderung der biologischen Uhr

Dr. Gonzalo Pin Arboleda, Koordinator der Schlaf-Einheit des Quirón Krankenhauses von Valencia, erklärt, dass das große Problem der Adoleszenz ist Syndrom Phasenverzögerung genannt „bedeutet, dass, wenn die biologische Uhr in der frühen Kindheit induziert zu einer bestimmten Zeit schlafen, kommt, wenn der Adoleszenz, dass Uhr ein wenig verzögert und der jugendliche beginnt schläfrig eine Stunde später zu fühlen, als üblich, bis dann. Allerdings müssen Sie zur gewohnten Zeit aufwachen zu gehen Klasse. " So finden wir ein Widerspruch Jugendlichen die schönen Schläfer der Gesellschaft sind, weil sie zwischen 9 und 12 Stunden Schlaf brauchen, aber zugleich sind die am wenigsten Schlaf. Sie müssen für eine verzögerte interne Uhr bis eine Stunde, um aufzuwachen, ist es immer noch biologisch Nacht.

Und wenn wir die Aufmerksamkeit auf Statistiken zahlen, die meisten Jugendlichen, die einen Teil ihres Schlafes gewidmet haben mit Freunden (viele sind verbunden mit Handy oder online in der Morgendämmerung), auch ohne Frühstück zu Hause fast links zu kommunizieren, was negative Auswirkungen auch in schulischen Leistungen. Und, wie durch den Fachmann angemerkt, sind die beiden Regime eng miteinander verbunden. „Es ist nicht nur eine Frage der Zeit Das gleiche Substanz eines Neuropeptid genannt Orexin reguliert den Appetit und Schlaf, warum, wenn. wenig oder schlechter Schlaf hat weniger Hunger“. Diese Ungleichgewichte können daher auch die Ursache sein, dass wir zu Hause Stühle midafternoon „Kinder gezogen“ haben.

Tipps zur Bekämpfung von Apathie Jugendlichen

- Die Ernährung Teenager sollte reich und vielfältig, wobei Ur-Frühstück (Müsli, Eier, Obst und Milch).
- Der Jugendliche braucht mehr Schlaf jetzt als in früheren Jahren, zwischen 9 und 12 Stunden. Ihr Körper und Geist brauchen.
- Es ist sehr wichtig tägliche körperliche Aktivität, weil es die Sauerstoffversorgung ermöglicht, unsere Teenager lustlos stimuliert, stellt ein körperliches und geistiges Wohlbefinden (das wieder zu erleben sucht) und helfen Sie, besser zu schlafen.
Vermeiden Sie Sätze, die nie helfen -: „Immer liegend andas“, „Du bist faul“, „so kann man nicht überall bekommt“, „Wir Zeit mit Ihnen verloren haben“ oder „Nein taugt nichts“.
- dass sie das Konto der Tage machen, die „Freizeit“ und denken, wie zu investieren. Sie können sie bei der Organisation kreativ sein können.
- Vergessen Sie nicht, dass für sie die Freunde sehr wichtig sind, so dass das Haus muss „offen“. Wenn wir Pläne appetitlich nicht zur Horizontalen neigen.

Es ist sehr gut Ihre Hobbys zu fördern: Sie können an den Wochenenden Gitarrenunterricht anmelden, Malen, Klettern, Modellierung, usw. Es ist auch das ideale Alter für Solidarität, so einen Tag in einer NGO teilnehmen.