Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc

Alkohol und seine Auswirkungen auf Jugendliche

Alkohol verringert sich das Gefühl der Verantwortung, macht uns rücksichtslos und Aggressivität erhöhen. Die meisten Jungen und Mädchen, die Alkohol trinken, weil es ihnen beziehen sich auf andere hilft, oder es verwenden, um die freudige Momente oder traurig zu überwinden zu feiern.

Kinder und Jugendliche absorbieren Alkohol schneller als Erwachsene und ihre Leber metabolisiert weniger effektiv. Jugendlichen selbst erkennen, dass sie sozial nicht trinken, als Erwachsene normalerweise tun, aber die Puntillo oder sich betrinken zu holen.

Das Trinken von Alkohol, verboten Attraktion

Preadolescence und Jugend ist die Zeit, wenn die Person wächst und entwickelt sich physisch, psychisch, emotional und sozial. Es ist eine dynamische Periode der Erneuerung und der kontinuierlichen Veränderung, eine echte hormonelle Revolution und einem Sturm der widersprüchlichen Gefühle. Es ist eine instabile emotionale und Ernährungsphase mit starken Anziehungskraft betrachtet, was gilt als verboten, gefährlich und anfällig für Gefahr. Psychische Verwundbarkeit von Jugendlichen durch Medientrends, Mode, Musik, Diäten, Softdrinks oder alkoholisches beeinflusst, Verhaltensmuster zu beeinflussen, Ernährungs- und Verhalten Lebensstil.

Alkohol und die sozialen Beziehungen

Die meisten Jungen und Mädchen, die Alkohol auf Partys oder Flasche zu trinken, und sie tun es, weil es ihnen beziehen sich auf andere hilft, oder es verwenden, um die freudige Momente oder traurig zu überwinden zu feiern. Wenn man alkoholisiert wird, ist es für jeden offensichtlich, auch wenn Sie laut, um sicherzustellen, bestehen darauf, dass er nicht betrunken ist. Das gilt nicht am nächsten Morgen, als eine schrecklichen Kopfschmerz Sie leiden, Sie blutunterlaufene Augen haben, mit Schwitzen, Übelkeit, Schüttelfrost, Gedächtnisverlust und extremen Symptomen der harntreibenden Wirkung von Alkohol.

Im Gegensatz zu anderen Drogen wie Marihuana und LSD, hat Alkohol die aufgrund zahlreicher Anzeichen von Schäden vorausgesetzt, es verursacht. Zunächst kann Alkohol der Welt zu einem besseren Ort machen; Nach einer Weile jedoch wird die beruhigende Wirkung, die Schlacht gewinnen Stimulanzien und die angenehmen Effekte aufheben.

Ein Symptom für Vergiftungserscheinungen: surf

Acetaldehyd ist ein Gift. Zelle wirkt als reizend und verursacht Schäden in hohen Konzentrationen und goß in den Blutkreislauf und das Reisen zum Gehirn, wo sie mit den Aminosäuren des Gehirns stören, die als Neurotransmitter fungieren. Die verschiedenen Symptome einer Vergiftung Acetaldehyd werden von allen als Kater bekannt. Eine anhaltende Vergiftung diese Substanz Leberzellen verursacht arbeitet schlecht: einige sterben und mit Fett und Ballaststoffen ersetzt. Dies ist eine Leberzirrhose.

Die jüngsten Studien über die Wirkung von Alkohol zeigen, dass im Laufe der Zeit, Ethanol, um die metabolische Aktivität des Gehirns reduziert. Direkt drückt Neuronen des Atemzentrums im Hirnstamm, die Sauerstoffaufnahme zu verringern und weniger effizient Atmung macht. Wenn die Sauerstoffspiegel progressiv Blut erschöpft sind, ist die erste Stufe Euphorie. Dann kommt Sedierung, Schläfrigkeit, Schlafstörungen, Gefühllosigkeit, Koma und manchmal zum Tod. Wie das Gefühl der Verantwortung abnehmen, es macht uns rücksichtslos und Aggression erhöhen; Vergiftung ist ein potenziell lebensbedrohliche, vor allem, wenn sie in dem Spiel mit dem Testosteron kommt, die männlichen Hormon Aggression.

Andere Auswirkungen von Alkohol

1. Langsamer Zentralnervensystem läuft. Alkohol ist ein Beruhigungsmittel, das heißt, um den Betrieb des zentralen Nervensystems verlangsamt. Tatsächlich blockiert einige der Nachrichten versuchen, das Gehirn zu erreichen, zu verändern Wahrnehmungen, Emotionen, Bewegung, Sehen und Hören einer Person. Alkohol reduziert unsere Reaktionszeit zwischen 10% und 30%. Was passiert, ist einfach, dass Nachrichten, die länger nehmen unsere Augen an das Gehirn zu erreichen. Die Informationsverarbeitung wird schwieriger und Aufträge Muskeln zirkulieren nicht so schnell. Es reduziert auch die Möglichkeit, zwei oder mehr Aufgaben gleichzeitig zu machen und die Fähigkeit, entfernte Objekte zu sehen.

2. Die Nachtsicht um 25% reduziert werden und kann verschwommenes Sehen, Doppeltsehen oder periphere Sicht verloren, auftritt. Auf der anderen Seite, macht uns Alkohol ein falsches Gefühl der Sicherheit, Selbstüberschätzung und alles wird gesteuert, so dass die Menschen trinken ist, dass man mehr Risiko angelegt. Junge hat auch eine geringere Toleranz gegenüber Alkohol, so dass das Kurvenrisiko stark schärft, wenn mehr als nötig zu trinken.

3. Erhöhen Sie die Chancen der Gewichtszunahme. Auch Jugendliche, die trinken sind auch eher Fett zu bekommen oder gesundheitliche Probleme haben. Eine Studie der University of Washington herausgefunden, dass Menschen, die in der Regel fünf oder mehr alkoholische Getränke konsumiert, eine nach der anderen, ab dem Alter von 13 eher als die im Alter von 24 Jahren übergewichtig oder Hypertonie sein sollten, die sie haben keinen Alkohol trinken. Leute, die weiterhin viel Alkohol im Erwachsenenalter trinken sind in Gefahr von Organen wie Leber, Herz oder Gehirn schädigen.

Alkohol wirkt sich Frauen mehr

Der Alkohol hat eine geringe Molekülmasse. Es löst sich leicht in Wasser, aber weniger Fett. Nach dem Verzehr, Alkohol wird im gesamten Körperwasser verteilt. Frauen, die weniger Muskelmasse und Fett als Männer haben, haben weniger Wasser im Körper den Alkohol zu lösen, so bleibt es im Blutstrom bei höheren Konzentrationen als würde ein Mann von gleichem Gewicht.

Eine British Medical Association hat gezeigt, dass ein Bierkrug des Blutalkohol bis mindestens 60 mg erhöht. bei Männern, sondern sogar über 135 mg. bei Frauen. Bei oraler Einnahme wird es schnell in den Blutstrom aus dem Magen und Dünndarm resorbiert und wandert direkt in die Leber, wo die meisten bricht Acetaldehyd. Wenn Sie in einer Stunde sechs Drinks nehmen, einer von ihnen wird zu Acetaldehyd in der Leber, während die anderen fünf schwappt wie Ethanol im Blut.