Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc

Alkohol und störende Wirkung auf Kinder und Jugendliche

Der beunruhigende Anstieg von botellón von Kindern-Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 16 Jahren fordert eine Antwort ccontundente und beruhigend Eltern.
Viele Eltern heute, mit Ratlosigkeit und Angst fragen, warum sie ihre minderjährigen Kinder trinken, ohne eine genaue und schlüssige Antwort zu finden.

Die Wahrheit ist, dass die Gründe für alkoholische Aufnahme von Jugendlichen nicht von denen unterscheiden, die es bei Erwachsenen finden würden, zu rechtfertigen, gibt es eine grundlegende: Es ist nicht so sehr die Freude an Ihrem eigenen Geschmack und Schmecken wie aus seinen Wirkungen abgeleitet. Veronica Rodriguez Orellana, Therapeut und Direktor des Coaching-Club erklärt, dass „Jugendliche Alkohol als First-Class-Ticket zu Enthemmung zu sehen, die Kühnheit, zur Entspannung, zusätzlich zu Freiheit ohne Grenzen, die alle eine faszinierende ist Versuchung“.

Der Unterschied ist, dass Erwachsene, aber nicht alle sind in der Regel eine ausreichende Kapazität haben Verbrauch zu verwalten, indem eine Zurückhaltung und Selbstbeherrschung Anwendung, die Kinder völlig fehlt, weil in diesen frühen Jahren hat man das Gefühl der Unverwundbarkeit hat, von Straflosigkeit und sogar Allwissenheit; kurz gesagt, die absolute Macht.

Warum scheitern Erwachsene Jugendliche Alkohol trinken zu verhindern?

Laut Veronica Rodriguez Orellana gibt es mehrere mögliche Antworten:

1. Weil sie diese von Angesicht zu Angesicht und mit Nachdruck die Situation, indem sie klare und kategorische Standards entspricht indoktrinieren glauben, sind nicht so zurückgezogen, wie ein „carcas genommen und gedacht werden

2. Weil sie nicht wissen, wie man mit Kindern umgehen, wenn sie ältere Kinder zu bekommen beginnen (vielleicht, weil nicht für sich selbst die Antworten gefunden, dass Jugendliche für suchen oder vielleicht weil sie so anders, als sie in ihrem Alter waren, dass Abhanden sie verhindert, dass immer statt)

3. Weil sie nicht ein Vorbild für Ihre Kinder dar, da sie auch trinken, Kinder Augenzeugen eine solche Maßnahme ist nicht übersteigen. Wir können eine Parallele in der allgemeinen Beschwerde der Eltern über die schlechten Lesegewohnheiten von Kindern finden, wenn sie sie nie mit einem Buch in der Hand sehen.

Welche Auswirkungen hat Alkohol als Droge?

Wie Drogen, Alkohol hat einen vielfältigen und variablen Effekt auf der Persönlichkeit und nicht nur auf dem Körper. Einige bekommt euphorisch, manche Menschen schwindelig, manche Menschen fühlen sich sehr schläfrig, einige Leute es wird Spaß und nähert sich die Person, die mag; Einige Auch dagegen bekommt aggressiv und kämpfen auch mit den Freunden, die Sie lieben.

„Das unmittelbarste und wahrnehmbares Gefühl Enthemmung ist: leichter wird bisher schwierige Situationen konfrontiert und Jetzt extremen Grad sozialisiert die Trinker Beobachtet, wie es scheint, dass der Konsum unterliegen hohe Anforderungen positiv im Fall von Personen bewertet werden kann. aber ohne Zweifel erfordert eine strenge Kontrolle der eingenommenen Dosis „, der Direktor des Coaching-Club erklärt.

Warum kommen einige Kinder alkoholische Komas und andere nicht?

Wir denken vielleicht, dass es unkontrollierbar umständliche Gründe, aber es ist auch wahr und belegbar als Jugendliche, die nicht wissen, Pflege sind in der Regel diejenigen, die nicht gute Wesen sind, das heißt, diejenigen, die sich nicht auf den Kontakt, Nähe, Intimität Erwachsene umfassende und ausgereifte

„Kinder, die mehr Gefahren sind daher diejenigen, die emotional nah Erwachsene haben sie helfen, die immer komplexer werdende Welt zu verstehen und zu verstehen, mit denen den Menschen zu kämpfen haben“, sagt Rodriguez Orellana.

Director of Coaching-Club schlägt Lösungen für dieses Problem, das alle Eltern betroffen sind, „der beste Weg, ein Teenager zu überwinden, die Schwierigkeiten durch Alkohol (die Notwendigkeit, eine Maßnahme zu finden, die sich weigern, die Macht unter dem Druck seiner gestellt helfen soziale Umfeld, die Suche nach einer schnellen Lösung, um ihre eigenen Ängste der Entwicklungsphase zu vermeiden) spricht mit ihm, ihre Gefühle und ihre eigenen (dh Erwachsene sind nicht in einer höheren Position gebracht, als ob und hatte es herausgefunden und öffnet ihre Wahrheit zur Debatte). "

Nichts kann Kinder vor den Gefahren der Welt zu retten, sondern auch gelebte Vertrautheit mit Erwachsenen, gebildet emotional, ist die nächste Sache, eine schützende Kraft, die immer begleiten.

Wie kann man das Problem zu lösen tun?

Zusätzlich zu den Beschränkungen des Verkaufs an Minderjährige ist es notwendig, die strengen Kontrollen in Nachtclubs, Freizeitzentren Gaming zu erhöhen, usw. Aber diese Maßnahmen nicht die komplette Lösung.

für die Kinder vor den Gefahren einer übermäßigen Einnahme von Alkohol zu kümmern oder eine frühe Gewohnheit ist notwendig engagieren:

1. Verstehen, warum die Wirkung von Alkohol wird so verfolgt (nicht diesen Punkt vereinfachen, die in einem moralischen Nebel Unwirklichkeit Schlüssel ist).

2. realistische Informationen über die Gefahren zu schaffen, das heißt, trinken lehren, wenn die Anstiftung aufträte: nicht mischen, fahren Sie nicht, viel Wasser nehmen, für eine Zeit, sich weigern, ist nicht eine schwache Person, sondern eher das Gegenteil.

3. Hilfe für die Kontrolle über ihre Aktionen verbessern: collaborate und beteiligen sich an ihren Reifeprozess und versuchte, nicht nur die Frage der Alkohol, sondern jede und jeder der Fragen, die sie betreffen,

4. Förderung der Entwicklung ihres Verantwortungsgefühl durch ein Bewusstsein für ihre wahren Wünsche und Bedürfnisse, weil das Beharren auf Pflicht und vor allem macht sie zu einer ungerechtfertigten und autoritäre Weise nie ein Verfahren gedreht weder effektiv noch effizient.