Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Kersten Erdmann
Datum: 25-07-2017

Auch im Sommerschule für Kinder l für oder gegen?

Die Antwort ist ... es hängt natürlich davon ab, aber meine aktuelle Situation und meinen Sohn gegeben ... ich später am Eingang definieren.
Als ich klein war, gab es solche Initiativen, vielleicht weil es ein solches Bedürfnis oder das Bewusstsein für die Vereinbarkeit von Beruf und Familienleben. Kommt der Sommer gab es drei Optionen, die die Kinder der 80er Jahre; die erste und am weitesten verbreiteten tat wenig mehr als Rest; die zweite, für diejenigen, die das Pech hatten einige der Kursmaterialien in Frage auszusetzen, war er eine Akademie zur Teilnahme an der für Prüfungen September vorzubereiten; und die dritte für die Glücklichen, war, dass, um Sommerlager, die in der Regel als „Kolonien“ bekannt waren vierzehn Tage weg von Kameraden des gleichen Alters umgeben von zu Hause zu genießen.
Aber im Laufe der Zeit und die sozialen Veränderungen daran assoziieren gewesen, sie entstanden Initiativen Substanz Sommerschule zur gleichen Zeit auf seinen Urlaub zu geben, während die Eltern und / oder Mütter können unsere Arbeit fortsetzen täglich.
Seit einiger Zeit vermehren sich jetzt Sommercampus, urban oder nicht, Turnhallen und Sporthallen, Sommer gefördert Schulen von den Gemeinden und / oder AMPAS und anderen Veranstaltungen für Kinder in diesem heißen Wetter. Fußballvereine schaffen sogar ihren Campus Zukunft verspricht zu erfassen. Natürlich Akademien weiterhin seinen Aufstieg, sind aber auf dem Erlernen von Fremdsprachen und die Rückgewinnung von Materialien vor allem für älteren alumn in erster Linie richten.
Sommerschulen unterscheiden sich von Schulbildung, die im Verlauf auftritt, obwohl sie Auffrischungskurs dienen, fördert in erster Linie Freizeitbeschäftigung. Es gibt keinen Platz und in der Geographie, zumindest in Andalusien, wo solche Aktivitäten nicht organisiert sind. Wie ich schon sagte, sie dienen Familien zu ermöglichen, Beruf und Familie in Einklang zu bringen, sondern mehr und mehr sie bringen ihre Kinder auf diese Art von Tätigkeit zu Hause, aber es ist jemand, der nicht funktioniert.
Bis vor ein paar Jahren zeigte mir Feind dieser Aktivitäten in dem Sinne, dass, wenn die Eltern und / oder Mütter waren im Urlaub, als ich im Sommer machen, bringen ihre Kinder auf diese Ereignisse. Er verstand nicht, wie, zu Hause zu sein, war es notwendig, irgendwie die Kinder loszuwerden und auch müde. Die Zeit ist vergangen, und ich erkennen, dass ich in einer falschen Weise war, vor allem, wenn es nicht mehr ist eine Entscheidung selbst, da dies zu tun wäre zu berücksichtigen, haben die Ansichten des Kindes und in meinem Fall, ich ich habe getan. Zu Bewerten bei der Entscheidung, das Kind gehen oder nicht nicht entscheidend zu sein braucht, aber ja kann es beeinflussen.
Mein Sohn Fernando und ich hatte schon über die Möglichkeit gesprochen, dass in diesem Sommer acudiese zwei Wochen an der Summer School, nur nicht notwendig, und ihn auch nicht ermüden. Gehen wir zurück zu dem, was wir früher sprachen, im Sommer nicht nur Arbeit, aber ich bin derzeit Karenz zu genießen. Aber ich sah ein wenig mehr Unterhaltung andere benötigt als das, was Sie hier zu Hause haben. Genau aus diesem Grund, er hatte kein Problem und beschlossen, es wäre die erste Hälfte des August.
Doch das Angebot der Stadt hat in diesem Sommer nicht dort bleiben, wie Par Summer School Multi für den Monat Juli ausgeschrieben. Wer uns kennt, weiß, dass mein Sohn Fernando ist leidenschaftlich über Fußball. Tantísima Illusion, die ihn selbst nicht und für die erste Hälfte eingeschrieben helfen könnte. Für mich ist die Tatsache, dass der Sport der Praxis nur zum Spaß ist wichtig, und er tut dies. Aber das Beste ist, nicht, dass aber die Hälfte beenden, nicht die Schule verlassen wollte, so dass es den ganzen Monat bis zum Ende bleibt. Eine Aktivität zentriert Interesse, ideal.
Es wird in der Tat, in die Schule im August, aber wir den Monat Juli verzauberten des Lebens endete: Wenn ich sammeln ist müde, aber Feli, gut essen, Nickerchen, dann Abend Pool genießen und in der Nacht ruht sehr gut.
Abschließend kann die Entscheidung nicht zu tragen oder Kinder auf diese Art der Tätigkeit ist sehr persönlich; natürlich, dass am besten geeignet ist für jene Menschen, die zu Spitzen von Beruf und Familie in Einklang zu bringen, aber es ist auch sehr wichtig, dass der Schwerpunkt der Aktivitäten, die gemacht werden, sind von Interesse des Kindes oder das Kind. Für Familien im Sommer sind wir zu Hause, auf dem stand Entscheidung eines jeden, aber es ist das Kind oder das Kind in einer Umgebung mit vielfältigen Aktivitäten im Sommer interessant zu gewährleisten, ohne Überlastung Sie, und diese können sehr geeignet sein, vorausgesetzt, sie organisiert sind von spielerischer Sicht.
Für heute habe ich schon eine Zeit lang wohnte, ich hoffe, das Amt habe ich nützlich und / oder unterhaltsam gefunden. PS: Wir werden nie die Großmutter vergessen ... aber wir dürfen nicht vergessen, dass sie ihr Leben haben, die uns zur Verfügung stehen, sondern nur, dass wir es nicht missbrauchen sollten.

Tags

Allgemeinbildung.Familie