Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Lilli Immerig
Datum: 20-01-2018

Clubs: die Entdeckung von Jugendlichen

Haben Sie einen Jungen oder ein Mädchen Laufzeit von 14 Jahren eine Diskothek zu besuchen? Die Zeit, endet früher oder später auf. Jugendliche denken, wird der Club ein guter Ort sein, wo sie neue Leute treffen, auch die Liebe seines Lebens. Wenn diese Entscheidung an die Mutter übertragen wird, kann ein Problem werden, ob ein übermäßiges Permissivität wie tritt auf, wenn es ein absolutes Verbot. Beide Enden können kontraproduktiv sein.

The Great Escape von den Clubs für Jugendliche

Das Licht Clubs sind für Jugendliche von 14 bis 17 Jahren nachmittags von 18:00 bis ca. 22.00 Uhr gestaltet. Nach dem Gesetz ist es, den Verbrauch und den Verkauf von Alkohol und Tabak verboten. In der Disco ist immer Nacht. Viele Jugendliche glauben daran neu gewonnene Freiheit und will Marke um jeden Preis. Sie können tanzen, plaudern, Leute treffen, erleben neue Eindrücke, brandneue Erfahrungen ... ohne etwas auf dem Spiel zu setzen.

Beenden Sie die blinkende Lichter sehen; laute Musik, zu hören; Alkohol (wenn sie zu trinken, außen oder innen, wenn man eine petaquita trägt), Geschmack und Sprache; die geladene Atmosphäre, Geruch; und das Gedränge des Körpers berührt. Die Nichtübereinstimmung der Sinne obnubila Grund wird die Kommunikation unmöglich, laut sprechen und physischen Kontakt ersetzt die Worte. Aber der Junge oder Mädchen Adrenalin Entladung und übergibt es sehr gut.

Einige Leute in den Club bekommen eine unglaubliche Transformation erleben: scheuen sie sich fett, Einzelgänger, die begleitet sind, unfreundlich, die sympathisch erscheinen, unschuldige Menschen, die ihre Unschuld verlieren, abgelehnt als angenommen, prüde, die fett sind und es versäumt, erhalten Erfolg .

Clubs: mehr als es scheint

Ausgang zum Club an einem Freitagnachmittag oder Samstag kann es als einfachen Plan mit Freunden, die sammeln, zu tanzen und trinken Erfrischungen. Aber wir müssen auch bewusst sein, was gefunden werden kann.

Wir dürfen nicht vergessen, dass einige Unternehmer haben Spaß Bouquet bei jugendlichen Jungen entdeckt und Mädchen, einfach und breiten Markt ihre Produkte zu verkaufen. Um diesen Markt haben sie Teilmärkte als Alternative gebildet worden ist, marginal oder sind außerhalb des Gesetzes Geschäft. Oft werden diese in der Welt von Sex und Drogen zusammen.

Manchmal in diesen Orten, die sie haben, wo zuerst die gemeinsame getestet wird, zum Beispiel. Lokale an sich nicht bietet diese Art von Substanzen, aber das Interesse an sie, dass es weiß, verkaufen Sie ein breites Publikum finden sie bekannt zu machen. Etwas Ähnliches geschieht mit Alkohol, dass, obwohl es in vielen lokalen Konsum verboten ist auch auftritt.

Ein weiterer Aspekt, bekannt sein sollte, ist, dass es in der Regel für intime Räume reserviert ist, in der Regel in entfernten Räumen, Sitzungen, in denen Sofas unter einem warmen Licht akklimatisiert, die die Begegnung ermutigt werden in vielen Clubs richtet sich an junge Menschen angeordnet.

Business-Einladungen Disco

Darüber hinaus kann der Club für Kinder eine Obsession worden, nicht nur als eine Möglichkeit, Spaß zu haben, sondern „jemand“ vor anderen zu sein. Einige Jungs, nachdem eine Diskothek frequentieren, akzeptieren lokalen zu fördern und eine Reihe von Einladungen unter seinen Kollegen verteilen. Dies sind propagandas billiger zu Parteien und Tickets zu besuchen. Im Gegenzug sind sie berechtigt, den Eintritt nicht zu bezahlen. werden also „Männer des Vertrauens“ lokale und ihre Kollegen eine Rolle übernehmen, die ihnen Bedeutung verleiht.

Wie zu welchen Themen wie unsere jungen Leute sind weit voraus Erwachsene, für andere Dinge als unreif und unverantwortlich sind. Wenn das Wochenende eine Obsession wird, leicht beginnen, Lerngewohnheiten und die Sorge um immer gute Noten zu verlieren, schaltet sich die elterliche Beziehung sauer und fern, und Freunde sind der Schutz Geheimnisse zu teilen und Kontrast die Erfahrungen. Außerdem scheint es, übermäßige Sorge um das Bild selbst. Alles, was mit dem Wochenende zu tun hat, wird sorgsam gepflegt, während alle andere progressiv geparkt wird.

Was unsere Kinder müssen, ist zu verstehen, dass die Vereine nicht die einzige Form der Unterhaltung sein kann, die sie kennen. Der Club, als ein exklusiver Plan Wochenenden obsesses behindert geistige Beweglichkeit, körperliche Fähigkeiten Atrophie und endet langweilig. Sie haben zu werfen Phantasie und Kreativität Wege zu finden, um Spaß zu haben.
Auf der anderen Seite geht sporadisch zu einem beliebten Nachtclub, die wir berichtet haben, und wir haben die Umwelt im Netz zu sehen ist, kann es für die Reifung und Sozialisationsprozess positiv sein.

Pilar Guembe, Co-Autor von Do not tell meinen Eltern in Bezug auf Diskotheken erklärt, es hängt alles von der Haltung und Vorbereitung sind unsere Kinder. Einige werden mehr beeinflussbar und Disco werden Sie driften, sondern auch der Typ sein, oder das Mädchen, die eine klare Dinge hat, wer weiß, was ist und was nicht behandeln bleibt, aber die Partyraum nutzen, Spaß zu haben Gesundheit zu ermöglichen.

Clubs: 7 Tipps für Eltern

Bevor in die Disco gehen, denken Sie daran, Ihre Kinder dieser Themen zu sprechen:

- Informieren Sie sie über das, was gefunden werden kann: Alkohol und aus, schmiere, Jungen oder Mädchen, die „Rolle“ easy usw. fragen Machen Sie einen Plan mit diesen Situationen umzugehen, ohne unnötigen Alarmismus zu verursachen.
- Erhöhen Sie Vertrauen sie in die Disco führt. Wechseln Sie sich mit den Eltern.
- Kennen Sie stets die örtlichen van welche und wo es ist.
- Zeigen Sie ihnen das Geld, das sie brauchen, was Input-Kosten, wenn sie einen Hamburger haben, bevor etc.

Nach der Disco gibt es Schritte, die Sie nicht verpassen:

- holen sie in der Disco auf. Neben der Umweltüberwachung (wenn auch aus der Ferne) und ihre Freunde treffen, dann sind Sie gehen zu sagen, was passiert, wenn man Spaß haben, die Art von Menschen im Inneren etc., ist die beste Zeit, um das Gespräch.
- Wenn Sie andere Eltern sammeln, nach der Ankunft zu Hause, die Sie aufgeregt zu allererst sind, informieren Sie über alle ihre Erfahrungen.
- stimmen Sie immer auf einen Zeitplan der Ankunft. Verhandeln Nächte Ihre Teenager-Sohn und einen Pakt und Sanktionen für die Nichteinhaltung.

Oscar A. Matías. Professor of Secondary Education