Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Max Münzer
Datum: 10-08-2017

Das Geschlecht nicht entartet

Lassen Sie uns sagen, etwas politisch inkorrekt:
„Meine Tochter ist sehr jung. Mein Sohn, zu jung. "
Emma ist ...
rosa, Prinzessinnen, Kronen, Tutus, Bögen, Babys, cocinitas ...
Martin ist ...
Bälle, Traktoren, PKW, LKW, ...
Emma ist ...
süß, zart, vorsichtig ... käsig
Martin ist ...
Thrower Dinge, brechen Dinge ... brutitoooo
Im Bildungsbereich hat es zumindest bewusst, jede Einschränkung auf dem einen oder anderen.
Es könnte sein, dass mit Emma, ​​den ersten zu sein, wir in der Lage eine „rosae Welt“ zu schaffen waren. Aber die gleichen Welt, ist derjenige, der Martin gelebt hat, nicht mehr und nicht weniger. Und die Unterschiede in Bezug auf Geschmack und Verhalten, sind bemerkenswert. .
Ich sprach vor ein paar Wochen mit ein paar Freunden. Sie kommentierten Martin und Emma waren sehr ähnlich. Und sie fragte mich, ob auch in Form erschienen zu sein ...
... Nun, sie haben viele ähnliche Dinge, aber es war Martin Anmerkung ... CHICO!
Es ist so, wie es herauskam, ihre Differenzen zu zeigen.
Wir lachten. Wenn wir hören, sagen, das ist ein Kommentar „sexistisch“ ...
Und warum erwähne ich das? Denn gerade jetzt, in der Weihnachtszeit, mit seinen unerbittlichen Angriff Anzeigen von Spielzeug, vielen Kommentare, wie gut sie Geschäfte machen, wenn ihre Angebote präsentieren zu hören sind.
Warum mit einer Küchenzeile, ein Kind setzen?
Warum das Kind ist, die das Auto antreibt? Sicher, irgendwann dachte ich das gleiche. Allerdings fand ich mich jetzt auf meine beiden Kinder, ich sehe, dass es keine Gräueltat ist:
Meine Kinder so mehr.
Auge, das bedeutet nicht, dass die Kinder gerne spielen Väter oder Mütter zu sein. Nicht, dass Mädchen nicht verbringen Stunden mit einem Werkzeugkasten.
Alle Varianten sind vollkommen logisch und akzeptabel und notwendig.
Ich freue mich, zu Hause eine cutesy Prinzessin zu nehmen und einen Fußballer „Zerstörer“ ...
Es ist ein Spiel, und das Spiel ist zu lernen.
Unsere Rolle als Eltern ist, dass diese Spiele mit Ausbildung abgeschlossen sind. Ihre täglichen Erfahrungen zeigen ihnen Gleichheit, die, zum Glück, wir erreicht haben, erreichen wir zwischen Männern und Frauen.
Wir sind, wer wir diese Spiele werden nicht gefährlich sexistischer Klischees zu vermeiden, müssen ...
Während ich so glücklich sein zu lassen, ruhig zu spielen, was sie wollen ....
Haben Sie schon den Brief der Könige vorbereitet? ;
Und denken Sie daran, zu Protesten, Forderungen oder Beschwerden oder schöne Worte von denen, die wir lieben, rufen Sie 555 oder besser, lassen Sie uns Ihre Kommentare hier; Filed under: Baby: Kid Stuff, Stuff Mom

Tags

Baby: Kid StuffStuff Mom