Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Laurent Hager
Datum: 29-08-2017

Die Union ist Stärke, Macht oder ASOCIACIONISMO: MY EXPERIENCE

Dieser Eintrag wurde speziell ohne die Existenz dieser Worte zu sechs Zeichen gewidmet wäre sinnlos. Zweifellos Luisra widmet sich Maria, Hugo, Salva, Marina und natürlich mein kleiner Ely, und alle und alles, was Sie, die um ihn herum sind. Sie sind die „besondere Seeigel“. Das Wörterbuch der Königlichen Akademie der spanischen Sprache zum Ausdruck bringt, in seiner zweiten Definition, dass die Vereinigung der Partisanen soziale Bewegung ist Bürgervereinigungen zu schaffen, politische, kulturelle, usw. Und ich muss hinzufügen, dass eine Vereinigung zu bilden, ist es notwendig, dass mindestens drei Personen.
Es gibt Zeiten im Leben, wo man sich von der Welt zurückziehen möchte, aber andere haben das Bedürfnis, Erfahrungen auszutauschen, neue Leute treffen, die Ihre gleichen Umständen haben, haben eine gute Zeit und suchen nach gemeinsamen Zielen. Das ist der Moment, zu assoziieren oder sogar eine Partnerschaft zu schaffen, die einige Papiere aber mittel- / langfristig beinhaltet gibt Zufriedenheit, wenn die Ziele erreicht werden. Mein Leben änderte über Nacht nach der Geburt meiner Tochter. die Unreife der Zeit gegeben, war es unvermeidlich, dass einige Folgen zu leiden. Im Moment Sie eine Diagnose bekommen, obwohl Sie eine bestimmte Art und Weise angenommen haben und das Wartezimmer des Arztes in Frage sehen zum Bersten, fühlt man sich allein. Sie berichten, was zu tun ist, wohin sie gehen, was Ressourcen Zugang ... aber die Wahrheit ist, dass, wenn Sie zu Ihrem Haus und schloss die Tür, Sie tun es mit dem Gefühl, dass man allein und dass um Sie herum zu so hat jemand.
So verbrachte ich fast drei Jahre. Vielleicht ist es gut, dass, auch wenn schwierige Zeiten, nicht auseinander unten Angesicht von Widrigkeiten fallen; Ich denke, sie sind Lektionen, die Ihnen das Leben geben. Aber hinter verschlossenen Türen, jedes Mal wenn ich geschlossen, sah ich in meiner Umgebung und nicht in der Lage alles um mich herum zu tun, damit meine Tochter weitere Fortschritte machen kann.
Vielleicht für die Übertragung, das ist mein Leben, auf meinem eigenen hätte ich nie mit meinen gleichen Problemen und Bedenken bei den Menschen um mich herum zu sehen gedacht, nicht einmal sie näher mit, als ich dachte. Doch eine Person über die Gesundheit unserer Kinder besorgt kam, um mich daran zu erinnern, dass meine Situation, obwohl jeder Fall anders ist, war nicht allein, so drängte er uns zu vereinen. Ich erinnere mich noch, dass nach dem ersten Treffen wir hatten, gab mir ein gewisses Gefühl der Erleichterung zu wissen, dass ich nicht mehr allein, mehr Mütter waren, aber in meiner Situation, zumindest ähnlich, Ich traf dann eine Gruppe von Eltern mit den gleichen Interessen, über bestimmte Themen zu sprechen, die nicht in der Regel gemeinsames Gesprächsthema rund um Schaukeln und Rutschen. Eine Gruppe, die von Behandlungen und Therapien zugeschnitten auf jedes ihrer Kinder, Fragen zu Integration und Schul Inklusion sprechen konnte, und schließlich Probleme zu teilen, dass diese Eltern, die keine Kinder haben mit Bedürfnisse wie der unsrigen nicht verstehen kann. Was nicht erfahren wird, es kaum verstanden wird,
Es ist schon eine Weile her, seit diese Anfänge und jetzt, wenn wir glauben, dass unsere Vereinigung Frucht im Laufe der Zeit tragen wird. Wir Ziele und Projekte konzentrierten sich auf den Fortschritt und die Entwicklung unserer kleinen und kleinen Ort, Geist und wissen wir, aber die mittel- bis langfristig erhalten werden, die keinen Zweifel, dass, wenn wir nicht versuchen, nie und es wird besser werden viel zusammen getan, als auseinander.
Es ist der einzige Verband, den ich angehöre, und ich bin ein Teil bringe ich Vorteile auch für die persönliche und familiäre Ebene, auch wenn ich nicht in der Art und Weise teilnehmen kann ich möchte. Auch bei ASVEDIF kann ich mich 100% beinhalten, aber es ist derjenige, der mich erfüllt, vielleicht, weil zusammen mit meinen Kollegen wir „die Eltern des Kindes“ sind. Wenn zu irgendeinem Zeitpunkt kein Hinweis und funktionelle Vielfalt, aber jeder Aspekt Ihres Lebens, fühlen Sie sich allein in Ihren Anliegen, zögern Sie nicht, Menschen um Sie herum zu finden, mit denen Sie teilen, Bürokratie, Papierkram ..., dass kein Mensch, was Sie entfernen, aber irgendwann werden Sie eine gemeinsame persönliche Zufriedenheit zu finden.
Grüße an alle und an alle und glücklich Woche! Wir kehren uns nächste Woche zu lesen! Ely

Tags

FrühBehinderungFamilien