Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc

Dies sind die Namen am häufigsten Kinder

Die Zeiten ändern sich, und es gibt viele Anzeichen dafür, dass dies: Technologien entwickeln sich mit uns manchmal täglich, wie Mode ... und Namen. Der Name, den Sie Ihre Kinder stellen wird auch im Laufe der Jahre verändert, und obwohl einige Klassiker nicht vergessen werden, werden viele beginnen zu erscheinen, während andere von der Karte gelöscht. Dies sind die häufigsten Namen von Kindern in Spanien.

Die Namen der meisten modernen Kinder

Um herauszufinden, welche Namen in Mode sind in letzter Zeit, und die langsamer verschwinden oder schnell nur einen Spaziergang durch einen Park nehmen müssen oder die Klassenliste von jeder Schule beobachten ... und sehen, wie es selten sein würde viele ‚Anguish‘ zu finden und 'Torcuatos'. Stattdessen werden die ‚Martinas‘ und ‚Marios‘ erscheinen.

Aber, um genau zu sein, können wir den Statistiken des Nationalen Instituts für Statistik (INE) gehen, die die häufigsten Namen in Spanien von 425.390 neuen Kinder umfasst im Jahr 2013 in der Zivilregister eingetragen sind.

So stellen wir fest, dass neue Kinder genannt werden vor allem Hugo, Daniel, Paul, Alexander Alvaro, Adrian, David, Mario, Diego und Javier, da diese die Namen am häufigsten wiederholt in der Zivilregister sind.

Inzwischen unter den Namen von Mädchen beobachteten wir, dass einige Klassiker von anderen „modernen“ verbunden sind, wie im Fall von Kindern Namen geschehen ist. Bei dieser Gelegenheit sind die wiederholten Namen Maria, Paula, Daniela, Martina, Carla, Sara, Sofia, Valeria und Julia. Was mögen Sie am meisten?

Gemeinsame Namen von Kindern

Doch dies sind die Namen der neuen Babys und obwohl wir einen Trend zu markieren, wie sie die Namen von einigen Jahren entwickeln kann, sind diese nicht die häufigste, obwohl sie sich nähern. In den gleichen Daten der INE sind sie inzwischen, was sind die häufigsten in Spanien, also die am meisten unter allen Spanier wiederholt (nicht nur Kinder).

Dieses Mal die Padrón Continuo Statistik bis zum 1. Januar 2014 zeigt, dass die klassische Namen sind diejenigen, die noch durch einen Erdrutsch zu gewinnen, entweder bei Frauen oder Männer. Männer sind in erster Linie Antonio, José Manuel, Francisco und Juan genannt, während die häufigsten Namen unter den Weibchen sind Maria, Carmen, María Carmen, Josefa e Isabel.

Namen von Männern nach Alter

Nun sind diese Namen der meisten in der Regel wiederholt, aber wenn wir im Alter von denen suchen, die, dh Ihr Geburtsjahr haben, sind wieder, wie Moden geändert haben, von der Josephs in den 30 bis die Daniels in der ersten Dekade der 2000er Jahre, zum Beispiel.

Insbesondere geboren unter den Menschen vor den 30er Jahren gehören Jose Antonio, Francisco, Manuel und Juan, einige Namen, die auf „Herrschaft“ über die Jahrzehnte hinweg fortsetzen: bis zum Alter von 60. Es ist in diesem Jahrzehnt ist die fünf häufigsten Namen sind Antonio, Manuel José, Francisco und José Antonio.

Wenn wir in den 70er Jahren gehen, fanden wir, dass diejenigen, die meisten an diesem Tag geboren sind David, Antonio, Francisco Javier, Manuel und José Antonio genannt. In den 80er Jahren sind die großen Namen David, Javier, Daniel, Antonio und Sergio, während die 90 Mütter und Väter entscheiden sich für Alejandro, David, Daniel, Javier und Sergio.

Bereits im Jahr 2000 beobachteten wir Josephs und Antonios scheinen altmodisch: jetzt nehmen Priorität Alejandro, Daniel, Paul, David und Adrian. Schließlich umfassen 2010-2013 diejenigen unter geboren Daniel, Alexander, Hugo, Pablo und Alvaro.

Die Namen von Frauen, die von Jahrzehnte der Geburt

Die gleiche historische Tour kann im Laufe der Jahre mit den Namen der Mädchen zu tun und sehen, wie, obwohl im Laufe der Jahre, ‚Mary‘ immer eine der häufigsten ist. In den 30 Mädchen Mary Carmen, Josefa, wurden Dolores und Francisca genannt. Maria Carmen, Carmen, Maria Josefa und Dolores sehr ähnlich zu den 40 Namen ausgewählt.

In den 50, wieder sehr ähnlichen Namen: María Carmen, Carmen, Josefa, Maria Dolores und Maria ..., die in 60 vorherrschenden Vorrücken in den zusammengesetzten Namen gibt: María Carmen, María Dolores, María Pilar und Maria Jose . Es ist erst in den 70er Jahren, als sie Unterschiede beginnen: María Carmen, Maria Jose, Ana Maria, Monica und Cristina.

In den 80er Jahren ist die Änderung radikal, und die meisten neuen Mädchen Laura, Cristina, Maria, Marta und Patricia genannt, während 90 Mary, Laura, Cristina, Marta und Sara genannt werden. Im Hinblick auf die Mädchen geboren und im Jahr 2000 unterstreicht die Rückkehr zu den Klassikern: Maria, Lucia, Paula, Laura und Marta, die Namen, die von Daniela und Sara als die häufigste in den letzten Jahren verbunden sind.

All diese Namen können uns helfen, zu entscheiden, was unser Baby: Vielleicht möchten wir die Klassiker, oder für die neuen Namen entscheiden möchten, die so viel Spiel geben. Die Wahrheit ist, dass das Namen vor der Geburt des Kindes der Wahl kompliziert ist, eine Angelegenheit, in der viele Überzeugungen ins Spiel kommen, sowie der sehr Klang des Wortes.