Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc

Entschuldigungen für Kinder nicht schlafen

Obwohl keine zärtlichsten Sache ein Kind schlafen zu sehen, ist es nicht verwunderlich, dass für viele Eltern, wenn die Kinder ins Bett wird eine Tortur: die llantinas und Wutanfälle, weil sie schlafen wollen durchaus üblich sind .. Kinder sind die Lage, eine Vielzahl von Ausreden, um ins Bett zu bekommen nicht einzuführen.

Um ein bisschen Phantasie der Kinder zu verengen Ausreden zu erfinden, nicht ins Bett zu gehen, wäre es gut sein, dass Ihr Zimmer war ruhig und ohne viel Lärm zu besseren Platz zu schlafen. Und obwohl zum Glück für die Eltern, haben die meisten Kinder die Gewohnheit des Schlafens in einem Atemzug die ganze Nacht erworben und alle zwei oder drei Stunden verstärken, um das Baby zu kümmern wurde in dieser Phase gegangen, aber des Lebens von Kindern, die eine weitere Schwierigkeiten, kleines Haus zu akzeptieren, ins Bett zu gehen und schlafen ohne Frage fallen ... und dies ein heroischer Akt in Familien werden kann.

Die besten Mittel für den Schlaf, bevor die Entschuldigungen von Kindern

Zwischen 3 und 6 Jahren sind Kinder in der Lage eine Vielzahl von Ausreden schläft so nicht vorstellen, wie nicht ins Bett zu bekommen.

1. Ich schlafe nicht. Eines der typischen, zum Beispiel, das ist kein Traum. Solche Argumente sind oft selbst die aktivsten Kinder. Obwohl sich müde fühlen, sie bis zur Erschöpfung und ihre Augen geschlossen hilflos, sie wollen mehr gespielt haben. Sein Wunsch ist nichts zu verpassen, und sind überzeugt, dass vor dem Zubettgehen, werden sie etwas Spaß verpassen.

Das beste Mittel für diese Fälle ist es, Aktivitäten zu spät am Nachmittag zu vermeiden bewegten. Darüber hinaus ist es immer gut, einige Zeit zu warnen, bevor sie ihre Spiele zu beenden. Ein halbe Stunde, zum Beispiel, ist in der Regel genug für das Kind assimiliert Sie aufhören zu spielen, packen und vorbereiten schlafen zu gehen.

Aber es kann sein, dass, wenn unser Sohn uns sagt, dass der Schlaf nicht, wirklich sind wir die Wahrheit zu sagen. Wir müssen uns erinnern, an dieser Stelle, die in diesem Alter ist, wenn Kinder beginnen, ihr Bedürfnis nach Schlaf zu reduzieren. Aus diesem Grunde kann es ratsam sein, den Abend Pausen zu reduzieren, so, wie es an der Zeit in der Nacht ins Bett zu gehen ist, unser kleiner Traum fühlt real und Müdigkeit. Sollen wir ihre siestas entfernen, werden wir pos ruhige Aktivitäten suchen ersetzen, mit denen Sie nach dem Mittagessen ruhen.

2. Erste kontinuierlich nach oben. Es gibt viele Kinder, deren Hauptproblem liegt in ihrem Eifer, aus dem Bett immer wieder vor dem Schlafengehen zu erhalten. Manchmal, weil sie wollen, auf die Toilette gehen, andere, die hungrig oder durstig sind.

Das beste Mittel im Fall von Kindern auf die Toilette gehen zu wollen, ist, dass wir steigen lassen, obwohl wir wissen, dass dies ein Vorwand ist. Vor allem, wenn wir einen Ausweg aus ihren Blättern nicht am nächsten Morgen finden. Allerdings ist eine solche Situation zu vermeiden, ist es ratsam, dass die wenig wir Sie bitten, Ihre Bedürfnisse vor dem Zubettgehen zu machen, und wird auch versuchen, die Aufnahme von Flüssigkeiten alles, was wir möglicherweise zu reduzieren, können in den Stunden vor dem Zubettgehen. Darüber hinaus in den Dienst zu gehen, jedes Mal wenn das Kind bekommen, werden wir sicherstellen, dass es direkt zu tun, nichts, um das Haus zu Fuß oder auf das Zimmer seiner Brüder gehen.

Sie Siene das beste Mittel, wenn Hunger gut zu essen ist. Das Problem des Hungers ist in der Regel mit einem schlechten Abendessen verbunden ist (nicht alles essen, zum Beispiel) oder zu früh (es ist gesund Abendessen bald). Obwohl die Kinder in diesem Alter müssen die ganze Nacht ertragen, ohne zu essen, lassen Sie uns zögern nicht Ausnahmen in diesen Fällen zu machen. Dies ist keine neue Lebensmittelration einzuführen, wenn Sie zu Bett gehen, aber jede kleine Sache (einen Joghurt oder ein Cookie) zu bieten das lästige Gefühl von Hunger zu nehmen und schlafen kann.

3. Angst vor der Dunkelheit. Einsamkeit, Stille, Dunkelheit ... ist nicht sehr Baby freundlich. Genau aus diesem Grund viele junge, die ins Bett zu gehen, wenn sie sich weigern, ihre Eltern schicken. Um zu verstehen, die Angst, diese Kinder verursacht der Übergang von Wachheit zu schlafen nur bei ihnen die Augen zu sehen und sein Gesicht Strafe zu sehen.

Das beste Mittel, um das Gefühl, schlecht zu verhindern, ist es in der Regel am besten neben ihr, im Gespräch mit ihr zu bleiben und ihr etwa 5 oder 10 Minuten Streicheln, nicht mehr, und versuchen immer nicht in seinem Zimmer bis zum letzten Moment zu bleiben. Es ist wichtig, dass die Kinder sehen, wie wir nach links, denn wenn man um Mitternacht aufwachen und wir konnten nicht sehen, könnte Panik und werfen einen Wutanfall.

Ein weiterer Trick für unser Kind nicht das Gefühl, schlecht ist die Schlafzimmertür offen zu lassen. Lärm, Licht und unsere eigenen Schritte, nicht nur unseren Sohn wecken, aber wenn man diejenigen, die eine wenig Angst beruhigen.

Sonderfälle für den Wunsch, nicht ins Bett zu gehen

Obwohl es am besten für unseren Sohn zu Bett und ließ ihn schlafen, ohne übermäßige Aufmerksamkeit in ein bockiges Kind drehen können, gibt es Situationen, die ihre Eltern als gewöhnlich benötigen, wie sein kann:

- Das Kind ist krank mit Fieber.
- Der erste Tag in der Schule, mit all der Nervosität beteiligt.
- Alpträume oder eine Schlafstörung.
- Twelfth Night. Die Illusion macht ihn schwer zu schlafen.
- Wenn Sie mit einem Bruder schlafen und hat ein paar Tage weg, kann es dazu führen, das Kind unbequem oder Angst hat, ihn in dem Raum nur zu sein.