Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc

Familie und Gesundheit, die erste in dem Brief an die Heiligen Drei Könige

Aktualisiert 2016.04.01 14.46.16 CET

Gesundheit, Geld und Liebe waren immer die drei wichtigsten Wünsche für die meisten Menschen. Jedoch aufgrund der Umstände haben Prioritäten geändert und obwohl die Gesundheit bleibt zunächst andere Prioritäten wie Familie und Arbeit wurden zwischen den wichtigsten Präferenzen des Spaniers in seinem Brief an die Weisen öffnen Lücke.

Familie und Gesundheit unter den Top-Prioritäten

So ist nach dem internationalen Bericht Des Lebensstil der Spanier, Nielsen, mit der Teilnahme von mehr als 30.000 Online-Konsumenten durchgeführt, Gesundheit ist das wichtigste Vital Streben nach 44 Prozent der Spanier. Und es ist, dass eine gute Gesundheit, darüber hinaus, dass das Hauptanliegen ist auch für unsere europäischen Nachbarn, mit Ausnahme der Portugiesen, die sind vor verbringen Zeit mit ihren Familien.

Ohne wie die Portugiesen immer, der die halbe Familie alles andere stellt, wenn es darum geht, ihre ideale Zukunft vorstellen, 36 Prozent der Spanier legt großen Wert Zeit mit seiner Familie zu verbringen. In der Tat, nach dem gleichen Nielsen Bericht, mit der Familie zu sein, ist die Hauptfreizeitbeschäftigung für die Spanier mit 29 Prozent, im Vergleich zu Alternativen wie für 28 Prozent der Befragten lesen oder Fernsehen für eine anderen beobachten 26 Prozent.

Maßstab Arbeitspositionen in dem Brief an die Heiligen Drei Könige

In dieser wichtigen Liste der Spanier haben eine fruchtbare Karriere oder eine gute Job Zukunft ist der wichtigste Wunsch für 39 Prozent der spanisch Befragten. Dieser Marker setzt uns vollständig aus dem übrigen Europa auseinander, es ist ein Streben, die nur 21 Prozent der Europäer hat. Wenn wir mit anderen Ländern in unserer Umwelt zu vergleichen, hat der Wunsch, eine gute berufliche Zukunft nimmt kaum die Köpfe von 13 Prozent der Deutschen und 17 Prozent der Briten.

Im Gegenteil, erfüllt die spanische Verbindung nicht ihre Karriereziele eine Menge Geld zu verdienen, die zum Teil durch die nach wie vor hohe Arbeitslosigkeit in unserem Land erklärt. In der Tat sind wir Europäer weniger beabsichtigte, sich im Laufe ihres Lebens zu bereichern, nur 19 Prozent, wenn der europäische Durchschnitt von 25 Prozent, obwohl in Ländern Osteuropas wie Ungarn oder Russland, dieser Wunsch ist stärker ausgeprägt, mehr als 30 Prozent.

Laut dem CEO von Nielsen Iberia, Gustavo Núñez, „Gesundheit Hierarchie, Beruf und Familie in Stein für die Spanier gesetzt, die ihre Füße auf dem Boden zu allen Zeiten, wie während der Krise gezeigt, wenn sie keine Einwände gehabt haben aus weniger oder für den maximalen Verbrauch von Strom, Gas oder Telefon kümmert das Familienbudget zu maximieren. Denken Sie Anecdotally nur 2 Prozent eine berühmte Person werden würden, so dass Geld nicht alles ist. die spanische sie wollen optimistisch in die Zukunft sehen, sondern auch mit der Verantwortung, auch wenn wir eine Lizenz immer erlauben, wie Reisen“.

Gerade Freizeit, auch Zahlen prominent für spanischen Platz. Seine Hauptreise Wunsch besetzen eine wichtige Rolle für 33 Prozent der Befragten. So wünschen neben Lesen und Technologie als Hobby, das Land zu reisen oder die Welt ist ein grundlegendes Streben für die Spanier. Nur die Griechen, Portugiesisch, Norwegisch, Niederländisch und Russen schlugen uns in dem Wunsch, andere Länder und Kulturen kennen zu lernen.