Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc

Ich will ein Haustier!

Und dann eines Tages dein Sohn zu weinen, Papa, Mama, ich will ein Haustier!
Sie vermissen Sie zittern, ein Haustier nicht für das Spielzeug Mode gefragt ist wie. Ein Haustier ist von kreisend in einem Aquarium, Fisch ein Hamster in seinem Rad in seinem Käfig läuft, eine Katze und, natürlich, der König Hund. Natürlich ahem ... ahem ... dann gibt es die Kinder fragen, exotische Schlangen, Leguane ...
Terror gibt Ihnen fragen Sünde, und man fast, als ob Sie nicht gehört hatte, aber er fährt fort und erklärt: Fulanito einen Hund hat und ist ein echter nett
Und Sie dann fragen Sie sich, was zu tun ist: geben in ihrer Launen von ihr das Tier zu geben oder das erste Mal in seinem Leben zu widersprechen. An diesem Punkt bin ich Mutter von zwei zu sagen: ein menschliches Kind und ein Hund, es ist albern. Wenn Sie ein Leser sind, wenn Vanille gerochen, das ist etwas, das man klar haben. Bekannt sind meine Abenteuer und Missgeschicke mit meinem Laus Befehl, deshalb dachte ich, es notwendig, meine Meinung zu dem Thema Tiere zu geben. Was ist mit dem mascotil Anspruch der Sünde zu tun? Die erste, als Erwachsene, müssen wir uns klar sein, dass ein Tier nicht ein Bär ist. Ein Tier ist ein Lebewesen, was auch immer, und als solche haben wir eine Reihe von Verpflichtungen zu beteiligen. Lassen Sie uns auf der Hunde-Welt konzentrieren, unter anderem, weil es derjenige ist, ich weiß. Wir hatten klar, dass die Laus einen perruno Bruder hätte, musste ich Gabo vor der Geburt Laus: die Kosenamen geerbt. Leider haben sie nicht bekommen zumindest nicht persönlich kennen zu lernen, denn wenn jemand mehr küsst seinen Vater zu meinem Magen gab, das war Gabo, der mich nie Tag und Nacht verlassen. So warteten wir eine angemessene Zeit aus zwei Gründen: wir brauchten den Verlust von Gabo zu nehmen und ich wollte sehen, wie er die Laus mit Hunden reagiert, mit Gabos Vergebung, als er die Laus genannt. Die Reaktion könnte nicht besser sein, Hund sah Hund, der der größere Hund war das am liebsten bringen wollte. Und Gabo, die zweite Hälfte des Laus Befehl kam in unser Leben mit allem, was es bedeutet: Erziehen, folgende Regeln alles, was wir zu erfüllen haben: nichts am Tisch zu essen, kein Klettern auf Sofas und Bett ...
Achten Sie darauf, Impfstoffe, Bewertungen, Badezimmer ...
Gehen Sie es täglich, wenn das macht regen, Glanz oder die Sonne schmelzen Blick von Schnecken. Er hat zu gehen und dass, meine Herren Eltern, müssen wir haben es klar. Ich erkläre es ihnen peques.¿Son alt genug, um zu tragen, dass Ihr bester Freund sein? Bereit sind, sie ihre poops zu holen und sie an der richtigen Stelle zu lehren, zu urinieren sind? Sind wir bereit, den Hund zu nehmen geben uns alle ihre Liebe, wollen wir wie niemand sonst wollen wir, aber wir haben Zeit dafür? Und ... wir sind uns bewusst, dass kleine Fellknäuel wachsen können, als wir größer und stärker sein? Sind Sie bereit, die Alpha-Männchen der Packung zu sein? Wenn Zweifel Sie bestürmen regales bitte, dass Haustier ... Vanille Küsse

Tags

Laus-Befehlwenn Vanille rochmarmed Elvaelva martínezHaustiereKinder und HaustiereHunde