Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Robert Mauer
Datum: 21-01-2018

Jugendliche, wie sie zu behandeln, wenn sie erwachsen werden

Viele junge Spanier zwischen 20 und 30 Jahren, die von ihren Eltern noch abhängig sind. Unter immer das Rennen zu beenden, einen Job finden oder ihr neues Berufsleben schaffen, die Familie zu Hause zu schützen wird wie gewohnt fortgesetzt werden. Aber die Situation ist nicht das gleiche.

Und diese Generation von jungen Menschen hat zu endloser Karriere Gesicht und einen starken Arbeits Wettbewerbs in einer Gegenwart, in der Arbeit nicht vermehren genau. Daher werden gestellt viele Eltern mit ihren Teenager-Kindern zu tun, wie sie zu behandeln, wenn sie erwachsen werden.

Wenn sich einige Themen schwarze Löcher, oder wenn der Lebenslauf erarbeitet so gründlich zu überzeugen, scheitert, verbreitet sich unter ihnen ein gewisses Gefühl der Frustration. Nicht nur lassen Sie sie nicht die Flucht ergreifen, ist es nach wie vor auf allen -Homes verlassen müssen, Freizeit Taschen ...- Eltern während einer guten Saison.

Wenn diese Haltung innerhalb des Hauses und auf der anderen Seite nicht entgegengewirkt wird, sind Sie da drücken weiter für diese Tests nicht genehmigen oder nicht einen Job bekommen ... kann die Situation auf ernst beenden, die Lebens- und Kommunikation in der Familie beeinflussen.

Teens zu Hause: Erwachsene für Erwachsene

Unter diesen Umständen sollten Eltern bedenken, dass unser Sohn ist nicht länger ein junge, unreife, aber ein Erwachsener. Es ist absurd, aber auch kontraproduktiv, einen Jungen von 25 Jahren drängt, eine Prüfung zu berücksichtigen. Das gleiche, da sein Alter, was nicht Slogans, sondern von Angesicht zu Angesicht zu sprechen, auf einem Niveau von Erwachsenen bewusst zu sein, was von ihm erwartet wird.

Und wird sich bemühen, zu zeigen, dass sie die Unterstützung Ihrer Familie fehlt, wie Sie es brauchen, und dass die Haustüren immer offen sein für ihn, wir können nicht darüber hinwegtäuschen, dass diese Situation nicht ewig sein kann, und hat setzen alle ihre Teil bis zum Ende.
Es ist wichtig, dass sowohl er als auch wir die Situation als Passagier betrachten, sondern auch als eine wertvolle Gelegenheit zu lernen, in Toleranz und Respekt zwischen zwei Generationen von Erwachsenen zusammen zu leben.

Während der Dinge den richtigen Kanal nehmen, wird es jedoch sehr positiv für uns, eine Reihe von Punkten zu beachten, dass wir die Behandlung in Innenräume mit erwachsenem Sohn variieren.

Diskussion und den Dialog mit Jugendlichen

In einer Familie, in der Pflege Kommunikationskanäle zwischen Eltern und Kindern immer gewesen ist, wird es leicht sein, diese Strömung aufrechterhalten wird. Auf jeden Fall gibt es Punkte, die Eltern sollten vorsichtiger oder aus einer neuen Perspektive, wie die Achtung der Privatsphäre, Freiheit, unterschiedliche Behandlung, Delegierter, Geld kümmern ...

Allmählich müssen Eltern suchen gewöhnen für Momente mit unseren ältesten Sohn allein zu sein, um mit ihm über seine Sachen, seine Pläne, seine Bestrebungen ... Öffnen Sie Ihre Ohren mit einem Sohn zu sprechen, der ein Erwachsener ist, kann dazu führen, mehr als ein Schock und einige Schmerzen, aber es ist immer besser, zumindest wissen, was in Ihrem Leben passiert.

So schwer es sein kann, kommen wir jetzt zugeben, was auch immer die Vision, die unser Kind das Leben hat, Ideen, usw. Sie dürfen nicht sein, dass wir zu vermitteln versuchen, aber jetzt nur sein respetárselas als ein Erwachsener ist, aber wir können immer mit ihm in die Tiefe sprechen zu analysieren, was ihn so zu denken, geführt hat und sehen, wie wir helfen können, wenn es der Fall ist.
Auf jeden Fall, ja können wir, dass vor seinen Brüdern verlangen, überspringen Ergebnisse stehen im Gegensatz zu der Ausbildung, die sie wollen, ihnen zu geben. Sie müssen, dass die Bildung von kleineren Kindern Priorität zu Hause übernehmen.

Eine weitere Möglichkeit, ihre Privatsphäre zu respektieren wird die Behandlung gegeben werden, fordert ihn auf, ihre Sachen zu sagen und machte von zu Hause weg, aber nie Erklärungen verlangen, nicht überraschend, sind sehr unbequem, wenn gezwungen. Fallen in dieser gemeinsamen Fehler kann zu dem Jungen liegen führen oder seinen Eltern gegenüber, keine Informationen zu leugnen.

Gespräche ohne Tabus mit Jugendlichen

Erzielen eines Klimas des Vertrauens, in dem Sie alles brodelt in seinem Kopf kann manchmal extrem schwierig sein, vor allem, weil müssen einen Weg finden, zu sprechen, über bestimmte Themen, wie jene Gegensätze, dass kein „out“ Arbeitslosigkeit abladen kann. .. zu verhindern, dass es autonom zu sein.
Tabus zu Hause sind nicht gut, weil sie Probleme zu vermeiden suchen, sie einfach verstecken und erschwerende sie enden.

Für die Kommunikation Früchte zu tragen, so wichtig werden Sie aufmerksam zuhören, als er zu kennen, warum sie denken, dass dies oder das nicht gut geht oder falsch zu sein.
Wenn Sie gehört fühlen und respektiert, wird die Gründe reflektieren wir ihre Eltern geben. Wenn wir uneigennützig aussehen, oder dass nach wie vor für ein Kind übernimmt, ist es wahrscheinlich zu behandeln und als aufzugeben, wenn er in einer Pension lebt.