Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Christel Keler
Datum: 17-07-2017

Junge Leser: Bitte, Herr Panda, Steve Antony

Sie würden in diesem Stadium seines Lebens denken, immer noch auf der Durchreise zu den drei Jahren, Maramoto eines der Dinge, die ihre Eltern faszinieren geerbt hat: kleine Verlage hinter einem wunderbaren und manchmal unbekannten Katalog entdecken. So haben wir noch am selben Tag wie verrückt kamen Tipos Infames ‚Reise‘ zu kaufen, sie verliebte sich in ‚Bitte, Sir Panda‘, das Album Steve Antony Illustriert von Editorial nubeOcho in Spanien veröffentlicht. Und es ist lustig, denn obwohl wir die Verleger wussten, dass wir nicht alle seine Bücher in unseren Regalen der Kinderliteratur haben. Mara hatte mit ihrem ererbten Gen sein, dass er die Sache setzen beheben soll. So nach Hause brachten wir auch unseren Besuch in Tipos Infames ‚Bitte, Sir Panda‘ eine so einfache Geschichte, wie freundlich und lehrreich, auch innerhalb der Somos8 Sammlung. Ein kleiner Grashüpfer kam durch ihre Augen zuerst lustige Illustrationen von Steve Antony, der Panda mit seiner Schachtel mit Donuts im Schlepptau und diese Tiere dauerhaft verärgert scheint, mit denen er auf seinem Weg trifft. Und dann, wenn wir lesen, er war super nett Geschichte, vor allem die Szenen, in denen Herr Panda, nachdem ihre Donuts bietet es den Anrufer Verschiebung zum Unglauben dieser verweigert und ohne vorher an kommen wir zu verstehen, warum. Und so, nachdem sie in einer sich wiederholenden Sequenz in verschiedene Tiere laufen und daher leicht zu folgen, Kreuze Mr. Panda seinen Weg mit einem Lemur gebildet, die vor reagiert der Panda Butterkeks bietet mit einem „Me ich würde einen Donut essen ... Bitte, Mr. Panda“. Und das gerade, dass ‚Bitte‘, die ganze Zeit trägt die Suche nach Mr. Panda. So geht das nicht geben Ihnen einen Donut Lemur, wenn nicht alle. Insgesamt hat er nicht einmal mögen. Ich muß zugeben, dass ich meinen bedingungslosen Fan von dieser letzten zwinkert Panda erklären, obwohl er nicht wie warme Semmeln gingen und gingen mit ihnen in ihren Arm warten etwas so einfach wie ein „bitte“ zu finden und „Danke.“ Leider vergessen Erwachsene auch für Dinge, die wir fragen gelegentlich bitte. Und danke. Und es kostet nichts zu tun. Außerdem kostet es nichts und nur diese Worte hören, die Welt scheint schon einen einladenden Ort. So lohnt es sich, die Bedeutung dieser Ausdrücke unseren Kindern zu vermitteln, etwas, das in der Regel tun, aber immer mehr Einfluss hat, wenn die Lehre aus einem Charakter kommt, die sie fesselt. Mara erwähnen gerade jetzt Mr. Panda erinnern Sie sich für Dinge, „bitte“ fragen. er sicher freuen uns, ihn zu überqueren Sie alle ihre Donuts zu geben. Und so zu sagen „danke“. .

Tags

Junge LeserKinder-Bücher für Kinder zu lesen