Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc

Kommunikationsschlüssel Familie nach dem Alter der Kinder

Aktualisiert 2016.11.11 10.32.59 CET

Familien gehen durch verschiedene Phasen, die angepasst werden müssen, von der Geburt von Kindern, Schulalter, Adoleszenz und schließlich das Erwachsenenalter. Die Kommunikation ist einer der Schlüssel erfolgreich diese Phasen passieren und ein paar Tricks zu lernen, um Kommunikation in der Familie zu fördern, ist entscheidend für consegurilo.

Die Kommunikation innerhalb der Familie ist nicht allein auf den Austausch von Informationen basiert, aber es hilft verbinden die Gefühle und Emotionen zwischen Eltern und Kindern so ihr Selbstwertgefühl, die Persönlichkeit zu stärken und dient als Modell in ihren sozialen Beziehungen. So ist, wie ich mit meinen Kindern durch Kommunikation herstellen kann? Wie zu hören und effektiv mit ihnen zu sprechen?

Die Kommunikation in dem Anfangsstadium (0-6)

Kinder sind nicht mit der Fähigkeit geboren, auszudrücken, was geschieht, was sie denken oder fühlen, wenn nicht sogar etwas lernen, was sie ihren Eltern beobachten, weshalb, wenn Erwachsene effektiv zu kommunizieren wissen, gehen wir ausstatten unsere Kinder von einem frühen Alter, soziale und kommunikative Fähigkeiten notwendig, sich angemessen auszudrücken wissen.

Einige Tipps Kommunikationsfähigkeiten in diesem Stadium zu entwickeln, sind:

1. Ermutigen Sie Ihre Sprache. Es ist wichtig, uns zuzuhören zu reden und lassen sie sich ausdrücken bessere Beherrschung der Sprache zu erwerben und entwickeln, um ihre Fähigkeit zu kommunizieren. So Sie begünstigen die Entwicklung der Sprache.

2. Geben Sie ihnen Informationen. Wenn Sie etwas darauf hinweisen, den Objektnamen zu sagen, fragen und ohne komm zu antworten warten, korrigieren Sie ihn, ob jedes Wort schlecht sagt, usw.

3. Machen Sie sie teilnehmen. Lassen Sie sie Teil der Kommunikation sein, sie ihre Ideen zum Ausdruck bringen können, fragen, was sie nicht verstehen, klären Zweifel ...

Kommunikation in primären (6-12 Jahre)

Als sie ihr Wissen, ihr Vokabular und ihre Erfahrungen wachsen steigen. Sie interessieren sich für neue Wörter, entwickeln ihre interne Sprache usw. Es ist zu diesem Zeitpunkt, wenn die Eltern Vorteil dieser Neugier nehmen können sowohl verbale und nonverbale Kommunikation zu fördern, denn sie diesen Richtlinien folgen können; „Halten Sie Blickkontakt. Auf diese Weise lassen wir sie wissen, dass wir an ihnen interessiert sind und was sie zu sagen haben, ihnen die Bedeutung, die sie benötigen.

1. das Gefühl, wichtig. Zeigen Sie ihnen, dass das, was sie zu sagen haben, ihre Ideen sind wichtig, ihnen das Vertrauen geben, um auszudrücken, was sie fühlen und denken, ohne Angst.

2. Drücken Sie Ihre Gedanken und Gefühle. Auszudrücken, was wir denken und wie wir uns fühlen wir helfen können, ihre Gefühle und Emotionen erkennen und auszudrücken.

Die Kommunikation mit Jugendlichen (12-19 Jahre)

Jugendliche gehen durch eine Phase der physischen und psychologischen Veränderungen, die viele Spannungen innerhalb der Familie erzeugen kann. In dieser Phase unsere Kinder sprechen weniger, haben wir weniger Dinge, bringen uns das Gegenteil und alle ablehnen ... so ist es wichtig, dass Eltern lernen so auf effektive Art und Weise zu kommunizieren, um die Beziehung zu unseren Kindern zu verbessern. Hier haben wir einige Tipps zu helfen, uns mit unseren Jugendlichen zu kommunizieren;

1. Listening. Lassen Sie unsere Kinder sagen uns, ohne zu unterbrechen oder abfrage sie, sie zeigen, dass sie mit Gesten wie Nicken gehört werden, Blickkontakt, Lächeln, usw.

2. Notieren Sie sich Ihre Meinung. Vermeiden von unseren Ideen zur Einführung und läßt ihn seine Ansicht aussetzen und versucht, Vereinbarungen zu treffen, wann immer möglich.

3. einzufühlen. Versetzen Sie sich in der richtigen Position und versuchen, wirklich zu verstehen, was Ihr Kind wird versuchen zu erklären, wie Sie sich fühlen und was Sie brauchen.

Rocío Navarro. Psicóloga. Psicolari Director, Integrale Psychologie