Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Timo Münzer
Datum: 13-12-2017

Lernen Sie beziehen: sociabilizar Ideen für Kinder

Die Familie ist der erste Ort, an dem das Kind verbunden ist, dh es nun sozialisieren. Hier lernen die Regeln, Gewohnheiten und grundlegende Verhaltensweisen, die für das gesellschaftliche Zusammenleben Reife. Eltern und Brüder und repräsentieren die ersten Menschen, diese Fähigkeit zu entwickeln.

Im Alter von drei, wo zwei Umstände, die die Welt der Kinder Beziehungen erweitern: auf der einen Seite, eine allmähliche Abkehr von Egozentrik von der Außenwelt beginnt; auf der anderen Seite ihre Eingliederung in die Schulwelt, wo Sie ihren Kollegen entdecken und ihre Beziehung und Kommunikationsmöglichkeiten erweitern.

Lernspiel zu bekommen

Auf den ersten Frühkindliche Bildung, wird die Notwendigkeit für das Kind entstehen ihre Zeit mit Spielen und anderen kleinen, zu teilen, ihr Verhalten in Bezug auf andere regeln und berücksichtigen die Wünsche, Bedürfnisse und Meinungen der anderen. Sie werden Regeln, Gewohnheiten und wünschenswert Verhaltensweisen in ihren Beziehungen durch das Spiel lernen.

Dennoch, der ein Kind Kindergarten vor dem Alter von drei nicht besucht hat, kann die gleiche Sozialisation hat, wenn ihr familiäres Umfeld hat die Beziehungen Kommunikation, Dialog erleichtert, die Teilnahme, Unterstützung und Geist des Dienstes und Offenheit gegenüber anderen .

Die Kommunikation von Anfang an soll Flüssigkeit, dynamisch und anhänglich; Es ist die Phase, in der das Kind eine sehr starke Bindung mit den Menschen schafft, die für ihre Pflege verantwortlich sind, da diese ihre Bezugspersonen sein. Zu sprechen, verbalisieren, was wir tun, ihn dazu ermutigen, mit Worten der Zuneigung und Liebe, wir auf die Entwicklung von Sprach- und Kommunikationsfähigkeiten, Beziehungen und Zuneigung beitragen; Darüber hinaus werden wir die Empfindlichkeit und grundlegende Emotionen für die weitere gesellschaftliche Entwicklung entwickeln.

Andere wirksame Maßnahmen sind Orte der Erholung und Spaß nehmen zu gewöhnen, mit anderen Kindern zu interagieren; und organisieren Ausflüge mit anderen Familien, die Kinder im gleichen Alter haben.

Art und Weise, um ihre Kollegen zu beziehen

Bis drei Jahre, zeigt das Kind erhebliches geistiges Eigentum: er ist das Zentrum und alles anderes soll Ihr Denken anpassen. Spielen Sie ein 2 oder 3 Jahre, allein oder in parallel zueinander; Schoo die Beziehung mit ihren Kollegen erleichtern, ihre Egozentrik (Nichtberücksichtigung der Sicht anderer nehmen) zu verlassen und durch das Spiel entwickeln, um ihre sozio-emotionalen Kapazität.

Zu den 5 oder 6 Jahren, hat es bereits soziale Beziehungen aufgebaut und das Spiel beginnt, stabiler zu sein, der Suche nach Freundschaft, Spaß zu haben, sich vorzustellen und gemeinsame Spiele Ausarbeitung oder die Einnahme bestimmter Rollen.

Kinder nicht gleich im Zusammenhang

Beide teilen ein gemeinsames psycho evolutionären Merkmale in einer bestimmten chronologischen Zeit, obwohl sie in ihrer Reifung Rate unterscheiden, ihr Geschmack für bestimmte Spiele und soziale Rollen. Das Tempo der Entwicklung hängt von Reifungs- sozialisieren Grad von jedem.

Der bedeutendste Unterschied zwischen ihnen ist, in den Medien und Formen der Vergesellschaftung, weil ihre Spiele und Nachahmen Rollen unterschiedlich sind. Ein Kind versucht, die Beziehung durch grobmotorischen Bewegung, die am ganzen Körper beteiligt ist: er gerne läuft, geht nach einem Ball oder Kampf spielt mit anderen Kindern, obwohl es immer klein ist, sind sie mehr sesshaft. Das Mädchen kommuniziert jedoch in der Regel mit Gesten und Worten; Er mag symbolisches Spiel und Erwachsenenrollen übernehmen, in der Regel ihre Mutter oder Lehrer zu imitieren.

Beide beziehen sich unterschiedlich auf ihre Umwelt und Menschen um sie herum, weil sie unterschiedliche Geschmäcker und sozio-emotionalen Bedürfnisse haben. Jeder nimmt seine soziale Rolle von Erwachsenen zu imitieren, mit dem er identifiziert als gleich. Lernen Sie die Unterschiede natürlich und nimmt seine Rolle zu unterscheiden, sucht das Unternehmen zu wenden, die als gleich erkennt.

Tipps Kontaktfreudigkeit von Kindern zu fördern

- Sie nicht immer tun, um sie in Evidenz mit negativen Kommentaren wie: „Du bist ein unfreundlich“, „Wie ängstlich Sie sind!“. Das Etikett wir füttern ihre Introvertiertheit zurück und noch mehr zu beschämen.

- es ist einfache Beziehungen zu machen, ihre Freunde nach Hause einladen. Sein „auf dem Boden“ wird sicherer fühlen und ihr Selbstwertgefühl stärken.

- Falls erforderlich, sitzen die ersten paar Tage mit ihm in dem Park zu spielen, um Kinder zu sprechen und Ihren Sohn im Gespräch einzuführen.

Sprechen Sie mit ihm darüber, wie gut es passiert ist, nach einem Nachmittag des Spiels und was tun Sie am meisten -.

- Im Falle eines Konflikts, nehmen Sie es natürlich nicht angustiaros. Dann zu Hause, ermutigen, ihm zu sagen, was passiert ist, warum, wie Sie sich fühlen und wie wir lösen gehen. Sobald Sie gehört hat, ist es notwendig, dass wir Strategien geben zu lösen und wie in ähnlichen Situationen zu handeln, auch um die Situation zu dramatisieren und Lehre ihn, wie zu verhalten.

- Keine insitas vor Leuten, wenn zu diesem Zeitpunkt wollen Sie nicht sagen, hallo. Versuchen Sie nicht, negative Kommentare über sein Verhalten in der Öffentlichkeit zu machen, nur vor Freunden, gut zu sein, weil er glaubt, und Sie werden negatives Verhalten werden verstärkt.