Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Imma Lehmann
Datum: 27-01-2018

Vater und ihren Einfluss auf die Kinder

Aktualisiert 2016.11.11 14.56.45 CET

Zwar gibt es geschlechtsspezifische biologische Eigenschaften sind, neigen sie auch durch die Kultur selbst beeinflusst werden. Wir sind Eltern, Männer und Frauen, wie wir Menschen unserer eigenen Geschlecht und den anderen, vor allem den Eltern gelernt haben. Also, wenn einer der beiden fehlt, ist es wichtig, dass die „erweiterte“ Familie (Großeltern, Onkel, Paten ..), um die Bedürfnisse von Kindern Modelle erfüllt.

Heute neigen wir zu mehr Gleichheit in der Erziehung der Kinder: Pflege gleichermaßen körperliche Sicherheit der Kinder nehmen, und streben eine soziale und intellektuelle Entwicklung ähnlich für beide. Dies ist sehr positiv, weil, wenn es Rollen viel Steifigkeit verformt Visionen der Identität ist, kann das Kind nicht die erforderlichen Eigenschaften auftreten oder führen zu entsprechen und ist mit dem anderen Geschlecht identifiziert.

Am anderen Ende und zwingt die Kinder kulturelle Normen zu übertreten können sie leiden lassen. Zum Beispiel verhindert, dass ein Kind Kleid rosa oder unsere Tochter Ohrringe kleiner Gebrauch.
In jedem Fall, wenn beide uns halten nah an unsere Kinder von Anfang an, werden wir sie schaffen eine vollständige Identität zu helfen.

Papas Einfluss auf ihre Kinder

Dies sind nur einige der Besonderheiten des Vaters, der von ihrem Status als männlich, und in der Regel die Rollen in der Familie übernehmen und in der Gesellschaft, projiziert oft auf ihre Kinder.

Charakteristik

Kommunikation, in einigen Fällen ist fast sprachlos. Es tritt in einen Moment teilen, fühlen sich die Unterstützung, etc. Sie werden von Kindern als weiter entfernt, klar und direkt gesehen. So autoritär erscheinen, die nicht wollten, oder besser in der Lage Autorität auszuüben, was positiv ist. Mit Dad weniger reden, sondern tun öfter greift es und tut wenig, Entscheidungen zu treffen, suchen praktische Lösungen für Probleme. Zum Beispiel wird, wenn schlechte Noten, straft oder stellt einen Plan intensiver Studien.

Medien mit Vater

Vater ist während bestimmter, gemeinsamer Aktivitäten wie ein Spiel, ein Spaziergang gelernt, ein Sport, wenn gelehrt, ein Fahrrad zu fahren, oder den Computer benutzen ... so lernt das Kind der Welt zu begegnen.

Vater spezifischer Inhalt

· Für die spezifischen Aktivitäten mit den Kindern durchgeführt wird, überträgt er sich Motorik zu verbessern.
· Makes zahlreiche Vorschläge.
· Mehr distanziertes Verhältnis, unter besonderen Umständen, auch wenn das Kind weiß, dass er ihre Unterstützung.
· Seine Liebe für das Kind geht durch die Mutter.
· Mehr Controller ausüben mehr Autorität.
· Einfachere Beziehung, weil es keinen Verschleiß Alltag und ihre Entscheidungen sind weniger in Frage gestellt.
· Fördert das Risiko und die Unabhängigkeit von Kindern. ( „Du musst es alleine tun“).
· R: Sein herrisch oder zu weit entfernt.
· Papier in Richtung Mutter unterstützen sie und begleiten sie auf ihren Entscheidungen. Bleiben Sie in Kontakt mit ihren Kindern durch. Nicht widersprechen und seine Autorität wieder geltend.

Wenn der Vater fehlt ...

Es gibt mehr Risiko, dass das Kind Disziplin Probleme hat. Dies kann auch auftreten, wenn die Eltern die Kinder zu sehen, aber sporadisch. die Unterstützung, die der Mann so die Mutter gibt, dass es übt Autorität über die Kinder von grundlegender Bedeutung ist. Im Fall von Witwen, aber die Eltern nicht, bleibt er eine Figur, die für Kinder vorhanden ist.

So beeinflusst der Vater des Kindes

sexuelle Identität

Es ist das Modell von Männlichkeit. Aber das sollte für ihn das Gefühl, Bewunderung, Sie eine bestimmte Fähigkeit haben, „Dad derjenige ist, wer weiß.“ In diesem Prozess der Identifikation ist es sehr wichtig, seine aggressiven Impulse zu lehren bremsen: wenn sie einen Mann sehen, der sich kontrolliert, werden ermutigt, es auch zu tun.

Dies ist wichtig, um Kampfspiel, die Eltern oft mit ihren Kindern tun. Als sie auf dem Boden sind und Kind trifft es zu stark, um ihn der Vater sagt, es ist vorbei, dass Hand tut, er lehrt Selbstkontrolle.