Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Henny Schiller
Datum: 19-01-2018

Veränderungen bei Jugendlichen, die Drogen nehmen

Sowohl die Gesellschaft und Eltern verbringen viel Mühe Kinder zu schützen. Wir setzen Sicherheitszäune rund um Pools, wenn sie klein sind; wir zwingen sie einen Helm zu tragen, wenn Radfahren; sagen wir ihnen von Fremden zu hüten, vermeiden schlechte Gesellschaft ... Wir verbringen ein Vermögen für ihre Ausbildung, ihre Gesundheit ... Aber manchmal widmen wenig Zeit, um Bildung Drogen zu vermeiden, und einige können Zeichen in unserem Haus, die wir berücksichtigen müssen.

Der Gebrauch und Missbrauch von Drogen wie Alkohol, Topf oder Pillen können möglicherweise sein die zerstörerische Aktivität, die unsere Jugendliche beteiligt sein kann. An mehreren Stellen, die meisten Verkehrsunfälle und Verbrechen Jugendliche und junge Menschen beteiligt haben mit Drogen zu tun.

Geänderte Funktionen mit Drogenkonsum

Medikament ist jede Substanz, die, wenn sie in den Körper durch verschiedene Routen (esnifada, injizierte, geräuchertes oder geschluckt) eingeführt, die Fähigkeit, die Körperfunktionen, Gefühle, Stimmung oder Sinneswahrnehmungen zu verändern oder zu modifizieren hat (view , Hören, Fühlen, schmecken, riechen).

Es gibt viele Arten von Drogen. Einige sind legal wie Alkohol, Tabak oder Drogen; andere sind illegal wie Haschisch, Marihuana, Kokain, Heroin ... Alle Medikamente haben einen gemeinsamen Nenner: was auch immer-ob die Bildung in das Blut und durch sie das Gehirn passieren zu sich zu nehmen und alle der Körper, verschiedene Effekte zu verursachen, die zu charakterisieren: anregen, entspannen oder Realität verzerren.

Wie in den letzten Studien belegt, an dem Sie das Alter beginnen mit Drogen zu experimentieren immer früher; in einigen Orten, Jungen sind bereits acht Jahre Risikopopulation. Drogen werden immer mehr zugänglich ist, zur Verfügung zu fast jeder, es gibt eine große Vielfalt und Stärke zugenommen hat.

Anzeichen und Risiken des Drogenkonsums

Wenn wir von einem Teenager denken, mit seinen Frustrationen, Spannungen und Höhen und Tiefen, wird es leichter sein, sich vorzustellen, wie es wohl fühlen, wenn eine Substanz verschluckt oder inhaliert angeboten, er wird wegnehmen alle Ihre Probleme. Die Versuchungen sind beträchtlich.

Selten gestörtes jugendlich wird in der Mitte des Wohnzimmers stehen zu sagen: „Papa, Mama, habe ich ein Problem, bekomme ich oft betrunken und fast der andere Tag nehme ich eine Pille auf dem Album.“ Und wenn wir direkt gefragt, höchstwahrscheinlich sie leugnen oder revuelvan wütend auf die leiseste Andeutung. Es ist einfacher zu belügen Eltern die ruhigen Familienleben, und viele Eltern zu verändern, aus diesem Grunde -ahogando sogar ihre Intuitionen sie auch zu glauben versucht sind, zu den offensichtlichen Hinweisen blinder werden.

Für einige Eltern, fällt die Stunde der Wahrheit sich wie ein Eimer kalten Wasser. Es kann sein, dass der gesamte Stoff der Lüge, dass unser Sohn gebaut hatte unter seinem eigenen Gewicht fertig, oder dass wir lässig Zeugen eines seiner Gelage, oder noch schlimmer, haben wir die Nachricht von ihrem Verhalten von der Polizei. Also, wenn wir wissen, was selbst für die scharfsinnigsten Teenager aussehen werden Sie nicht in der Lage sein, die Beweise zu verstecken, um uns die Wahrheit zu entdecken.

Veränderungen bei Jugendlichen, wenn Drogen

Die Spuren könnten Anzeichen von Drogenkonsum bedeuten, vor allem, wenn eine Kombination aus mehreren auftritt:

Verhaltensänderungen bei Jugendlichen

- oft liegt; Es umfasst eine Lüge mit einem anderen.
- eine Art von körperlicher oder verbaler Gewalt anwenden.
- Es verhält sich mit secreteos; zum Beispiel, lässt er nach Hause, ohne gesehen zu werden oder macht Ausreden, wohin sie gehen oder wo Sie gewesen sind.
- unerwartet und übertriebene Veränderungen in ihrer Haltung.
- ist in seinem Zimmer für längere Zeit, etwas isoliert, die vorher nicht möglich waren früher.
Manipulieren Eltern, Lochfraß eine gegen die andere -.
- trägt außerhalb der entsprechenden Zeiten Sonnenbrille.
- Comete kleiner Ladendiebstahl oder Geld verschwindet auf mysteriöse Weise zu Hause oder Objekten, die leicht verkauft werden (wie CDs) werden; auch zu Hause mit ihren Freunden.
- Es ist seltsam, Telefonanrufe oder Geheimnistuerei.
Los Respekt für die Werte und Traditionen der Familie, und das Gefühl, Gleichgültigkeit gegenüber anderen Familienmitgliedern -.

Veränderungen bei Jugendlichen und schulbezogenen Drogen

- Ein starker Rückgang der Klassen, entweder schrittweise oder plötzlich.
- arbeitet unterhalb ihrer Kapazität.
- verliert Respekt und stellt Lehrer und Schulregeln.
- Dargestellt unaufmerksam in der Klasse.
- schwänzen; erreichen Schule Mitteilungen, etc.

körperliche Veränderungen bei Jugendlichen mit Drogenkonsum im Zusammenhang

- Sie beginnen Schlafgewohnheiten und unberechenbar Nahrung haben.
Gewicht verlieren überraschend, oder gewinnt -.
- Start so teigig sprechen.
- Es brennt auf Händen oder Kleidung.
- Nase oft nippt, und die laufende Nase oder tränende Augen; Es kostet Beat Erkältungen und Infektionen.

mentale und emotionale Veränderungen in dem Drogenkonsum im Zusammenhang

- haben emotionale Ausbrüche und schnelle Stimmungsschwankungen.
- Reagiert mit Unklarheit über ihre Unternehmen und wo die Zeit ist vergangen.
- Es hat eine verzerrte Zeitgefühl.
Verliert das Kurzzeitgedächtnis -.
- Ihre Aufmerksamkeitsspanne wird immer kürzer.
- Zeigt eine übertriebene Empfindlichkeit gegenüber sich selbst; aber es ist unempfindlich gegen ihn von anderen.
- er hat Schwierigkeiten, auf eine einzige Aufgabe zu konzentrieren.
Speichern unvernünftig Ressentiments -.

Gesellschaftliche Veränderungen im Zusammenhang mit jugendlichem Drogenkonsum

Ändern Sie Ihre Gruppe von Freunden, und zeigt wenig Interesse an der alten Freunde -.
- Haben Sie Probleme mit Autoritätspersonen und dem Gesetz.
- Es scheint, Geld zu haben, aber keine Arbeit.
- Wenn Sie arbeiten, scheint es immer mehr Geld brauchen.

In jedem Fall sollte der Alarm bei voller Stärke klingen, wenn wir jemals ungeschickt versteckt finden, Gegenstände wie Rohre, Plastiktüten, Zigarettenpapier, Samen, Stiele, Rasierklingen, Spiegel, Löffel oder geschwärzt Messer, kleine Boote, kleine infiernillos, ein seltsamer Geruch von Rauch auf der Kleidung usw. Sie sind alle Indikatoren eines möglichen Drogenkonsum.