Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Elmar Meier
Datum: 27-01-2018

Voll Nest-Syndrom

Aktualisiert 2016.11.14 10.11.09 CET

Oft spricht er von ‚leeren Nest-Syndrom‘, die Eltern dauert fühlen, wenn ihre Kinder das Haus verlassen. Aber was nur wenige wissen, ist das ‚Syndrom voll Nest‘, das kurz vor der entgegengesetzten Situation eintritt, wenn junge Menschen unabhängig werden immer später: die Kinder nicht nach Hause gehen, weil sie es nicht können oder nicht wollen, oder müssen Zurück aus verschiedenen persönlichen oder wirtschaftlichen Verhältnissen.

Kinder ist immer gleichbedeutend mit Freude darüber, dass: sind Unternehmen unterstützt werden, sind letztlich entscheidend. Allerdings gibt es ein Alter, in dem ‚die Flucht ergreifen‘ sollten ihre eigene Familie und reifen als Menschen zu bilden. Sie haben nach Hause zu gehen, wenn sie 30 bereits oder sogar 40 Jahre, nicht zu schweigen von denen, die sie nicht aus verschiedenen Gründen verlassen können, ist es ein Problem für die ganze Familie. Bedeutet nicht, dass Eltern ihre Kinder nicht lieben, viel weniger, aber jedes Mal, es hat Pflichten und Rechte, und diese ‚untergräbt‘, das Leben von Eltern und Kindern.

Wie Eltern wirkt sich voll Nest-Syndrom

Die meisten Eltern, die ihre Kinder zu sehen, die glaubten, dass sie bereits in ihren jeweiligen Häusern niedergelassen, müssen sie nach Hause gehen frustriert. Es ist nicht, dass die Liebe, die sie für ihre Nachkommen haben weniger ist, ist, dass sie bereits ein Alter hat und sie ‚gespielt‘ genießen die Bemühungen all diese Jahre in ihrem natürlichen Leben.

Darüber hinaus müssen oft Schritte unternehmen, um in das Haus zurück, wenn das Kind schon vor Jahren war, ist es wahrscheinlich, dass Sie Ihr Zimmer eine andere Verwendung haben, zum Beispiel. Jetzt ist es wieder mit allen Raum für den Nachwuchs zu sorgen, dass ‚einbettet‘. Und nicht nur, dass die Eltern folgen die Routine der Kinder, bis sie gehen: jetzt ist es eine neue Periode der Anpassung der Zeitpläne, Routinen, Gewohnheiten ist nicht immer einfach.

Was ist mit den Kindern?

Natürlich sind nicht nur Eltern unter diesen Umständen leiden: die Kinder sind diejenigen, die gesehen haben, wie sie in einigen Aspekten ihres Lebens versagt haben und haben wieder mit den Eltern kommen wieder zu beginnen, was manchmal auch traumatischer sein können aus vielen Gründen.

Zum Beispiel für eine Weile völlig unabhängig zu sein und kommen wieder mit den Eltern führt oft zu Problemen der Rolle: Eltern sind Eltern und kümmern sich um ihre Kinder, haben diese alt sie sind ... und manchmal ist es schwierig, wieder zu übernehmen Haus mit all den kleinen Folgen.

Im Haus neu anpassen müssen alle zurück in den Raum zurückkehren musste ich, als ich klein war auch hart für den Sohn sein kann, der zurückgekehrt ist, führen auch oft kleine Traumata als Folge dessen, was ihn zurück ins Nest gebracht hat.

Die Überwindung der vollständige Nest-Syndrom

Es gibt drei wichtige Tipps für Kinder und Eltern überwinden diese Momente:

1. Zeit. Denken Sie daran, dass alles vergänglich ist und dass die Zeit kehrt an seinen Platz. Überwindung von wirtschaftlichen und emotionalen Stress braucht einen Zeitraum von mehreren Monaten, aber schließlich bekommt und alles wird vorbei sein.

2. Die Freiheit und Respekt. Es ist wichtig zu beachten, dass alle, die in dieser Situation beteiligt sind Erwachsene, die sprechen können und Dialog die normalen Probleme des Lebens zu lösen. An dieser Stelle spricht eindeutig, die Interessen miteinander in Einklang zu bringen und respektieren sie sind der Schlüssel von einer Krise zu einer angenehmen Situation zu bewegen. Eltern sollten die Situation des Kindes berücksichtigen und Schuld vermeiden, aber das Kind kann nicht vergessen, dass jetzt bei ihren Eltern leben und müssen an Ihre Routine anpassen zurück.

3. Geduld. Sie ist die Mutter von Wissenschaft und Glück. Sie handeln nicht zwanghaft: mit Respekt und Zeit, die wir früher Situation erwähnt (in der Regel transient) überwunden werden.