Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Sarine Haas
Datum: 20-01-2018

Was tun, wenn Sie Ihre Bande von Freunden nicht gefällt

Banden sind nicht improvisiert. Von kleinen gehen wir die Art von Freunden mit unseren Kindern sehen. Aber wie sie wachsen neue Freunde erscheinen oder andere verschwinden, die wie immer waren. Mit der Ankunft der anderen Jungen und Mädchen in seiner Gang, ist es gut, den Kindern zu sprechen und ihnen helfen, denken, wenn sie „ziehen“ die Gruppe oder sie ermutigen, aber tun unappetitliche Dinge.

Wir müssen sie ermutigen, auf die Seite legen nicht die Kriterien zu Hause bisher gelernt, für „Makrele“ gegen den Rest. Treffen Sie die Eltern unserer Kinder Freunde, mit ihnen triangulieren auf und neben dem berühmten „alle anderen lassen sie“ ist eine Strategie, die Sie zu bestimmten Zeiten helfen kann.

Freunde von Jugendlichen

Vielleicht wie wir einige Kinder weniger als erwartet, aber wir müssen in unseren Urteilen ehrlich sein. Es gibt objektive Gründe, die zeigen, dass wir uns einig werden: für ihre schlechten Gewohnheiten Nacht, weil wir wissen, die Drogen nehmen, weil sie Kinder sind, die zu ihren Familien liegen emsig planen sie verboten teilnehmen, weil sie oft tun Pellets usw. Weitere Gründe sind eher subjektiv und vielleicht sollten wir sie ignorieren: weil wir sie kleiden den Weg nicht mögen, weil sie ein Piercing hat, weil eine Mutter hat „warnte“ uns, dass es die Gruppe der „Geeks“ Klasse, usw.

Auf jeden Fall sollten wir nie von seiner Bande von Freunden schlecht reden, sondern liefert sollte klar sein, wenn wir nicht von diesen Einstellungen genehmigen. Wenn nötig, müssen wir manchmal zu Terminen gehen oder Parteien zu verbieten, wenn sicher in kompromittierenden Umstände für sie gestellt werden. Die Frage, bevor die neue Bande sein müssten: „Ihre Bande: Sie verdünnen, aborrega, Themen und wirft Fragen Sie, oder Sie reich machen, bekräftigt Veröffentlichungen und Probleme lösen?“. Wir entdecken die Antwort zusammen, wenn wir auf dem richtigen Weg sind.

Was müssen wir nie tun oder Jugendliche sagen

1. Sätze sind Lügen: „Sie töten mich“, „Du bist ein Chaos“, „ich Sie nicht vertrauen“, „Schande!“.

2. Drohende Strafen wie: „nie wieder in dieses Hotel gehen“ „Sie bleiben das ganze Jahr nicht verlassen“ oder

3. Greening Ihre Freunde.

4. ein Elternteil zu sein bedeutet nicht ein Kumpel zu sein.

5. Was darf niemals schweigen

- dass Kinder klare Kriterien Eltern über Themen, die sie interessieren wie: Drogen, Sex, Alkohol, eine frühe Behandlung mit Mädchen oder Jungen unappetitliche ...

- diese Kriterien nicht über den Status der „Predigt“, die ausgestrahlt werden wöchentlich in alle Ernst und Umsicht, uninflected in seiner Stimme.

- unsere Meinungen sind indirekt während eines Gesprächs ad hoc gesunken.

- Was denken wir unsere Kinder wissen, dass, auch wenn sie immer im Referenzrahmen platziert nicht hören, ist die Wahrheit, dass ihre Eltern sie zu Hause gegeben haben.

- Sätze, die unsere Liebe, Vertrauen, Akzeptanz auszudrücken: „Seien Sie frei, nicht unterwürfig Schafe“, „geben und empfangen, nicht verwöhnt Parasit sein“, „Haben Sie Spaß, nicht Alienes: tolerant nicht böse und ökologische heftig, kein Alkohol, Drogen und Sex „und“ Seien Sie unterstützend, nicht egoistisch. "

Tipps für das Gespräch mit Ihrem Teenager

- Wenn Ihr Kind zu bewegen beginnt, müssen Sie Bildung stärken sich und ist, wenn es das einzige nicht geht ist, kauft nicht ... und dann passiert nichts.

- Sprechen Sie über die Vielfalt muss ein Mann oder eine Frau zu sein, verstehen, dass „die Umwelt“ wirkt nicht wie ein Kerl auf über ein Mädchen. Nein, wir misstrauen sie, aber die Haltung der Umwelt von dieser: die übernommenen Risiken durch ein junges Mädchen allein in der Nacht, wird nie das gleiche wie ein Kind sein. Es ist wichtig, ihre Nächte zu verhandeln aus.

- Meint Ihr Kind, dass Alkohol, Drogen oder Sex ... sind Elemente der Spaß? Basierend auf Ihren Antworten, können Sie mehr oder weniger Freiheit geben, zu verlassen.

- Haben Sie darüber nachgedacht, wie er handeln würde, wenn sie gewalttätige Banden begegnen? Sie müssen darauf hinweisen, dass „Hahn“ nicht gemacht wird, und dass eine Wartezeit ist immer intelligenter.

- Wenn zu Hause Änderungen gang und Verhalten Premieren werden in der Lage sein zu beurteilen, ob Sie helfen, oder nicht, Tugenden zu verbessern, wie Großzügigkeit, Solidarität, Freude, Optimismus und Sportlichkeit. Dies ist ein gutes Thermometer zu wissen, ob Sie neue Freunde zustimmen.

- Das Ziel ist die persönliche Verbesserung der Kinder, daher erforderlich, die anderen Eltern kennen zu lernen und mit ihnen zu sprechen, weil sie indirekt deseducativos unserer Bildungsmittel oder Jugendliche sind.

Wenn Sie in einer „committed“ Situation pilláis müssen Sie immer helfen, nicht belehren. Erstes Verständnis, „Me mir auch passiert ist, niemand ist perfekt, alles, was wir eine Lehre ziehen können, usw.“. Später oder am nächsten Tag sitzt und tiefer sprechen: warum es dazu gekommen ist, hat das Bild vor Freunden, wie sie ihre Gesundheit schädigen kann oder gegen Ihre Zukunft, wie er sich fühlt, usw. Schließlich manifestadle, die Sie Herz vergeben haben, aber das entbindet nicht Ihren Ekel oder betrogen Sehen sie.