Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc

Wer ist verantwortlich für Mobbing

Immer mehr Fälle von Mobbing unter Jugendlichen sowohl im Klassenzimmer und über das Netzwerk. Viele junge Menschen werden von ihren Mitschülern missbraucht, die beleidigen und bedrohen sie auch soziale Netzwerke verwenden. Das bedeutet für die, die einen Angriff auf ihr Selbstwertgefühl und emotionale Entwicklung erhält.

Eltern, die diese Fälle wissen oft Verzweiflung fühlen ihre Kinder unglücklich und besorgt über die Behandlung, die sie von Kollegen erhalten, um zu sehen, die zu ihnen führen, die Schule zu wechseln oder in einer anderen Stadt zu bewegen. Wie können Eltern für dieses Verhalten zur Rechenschaft gezogen werden? Folgende Aspekte sollten berücksichtigt werden:

Wer wir fordern Verantwortlichkeit für Mobbing

1. Wenn der Täter älter als 14 Jahre ist, hat die strafrechtliche Verantwortung, wie sie in der strafrechtlichen Verantwortlichkeit von Minderjährigen festgelegt, daher sollte es eine Beschwerde direkt gegen das Kind Datei selbst, der auf dem Jugendgericht bewegen würde. Abgesehen von den strafrechtlichen Verantwortlichkeit, in diesem gleichen Prozess könnte es Haftung erfordern, da die Familie des Opfers das Recht hat, zu suchen, Schadensersatz zu weniger als ihren Sohn bedrängt, ihre Eltern oder in der Schule.

2. Wenn die Täter unter 14 Jahren sind, hat keine strafrechtliche Verantwortlichkeit für sein Alter, und die Strafanzeige gegen ihn und würde eingereicht werden. Sie können jedoch civilly Eltern oder Erziehungsberechtigten in der Tat reagieren, das heißt, die Verantwortlichen für die Hochschule oder Schule.

Belästigung im Web: ciberbullying

Cyber-Mobbing ist Belästigung im Netzwerk, so dass die Fakten sind auf halbem Weg zwischen der Schule und der Heimat der Teenager Opfer eines solchen Missbrauchs. In diesen Fällen kann es schwieriger sein, zur Rechenschaft zu ziehen, so dass wir folgenden berücksichtigen müssen:

1. Wenn die unter 14 Jahren Belästigung auf halbem Weg zwischen Wohnung und Ort der Studie durchgeführt hat, ist der Richter, wenn die Eltern und die Schule gemeinsam verantwortlich sind, bestimmen müssen. In beiden Fällen ist es für die Haftung kommt, dh Schadensersatz seit dem Alter von 14 reagiert nicht kriminell.

2. Wenn das Cyber-Mobbing in der Schule für die Schüler des Zentrums stattgefunden hat, haben Lehrer, die eine Verpflichtung zu intervenieren. Wenn sie, die Tatsache zu wissen sie nicht oder Intervention war nicht genug, kann es kriminell für ein Verbrechen, sie Unterlassung von Berufspflicht zur Verantwortung gezogen werden.

3. Die Eltern in jedem Fall empfohlen, alle elektronischen Beweise im Netzwerk, dh Meldungen, die links zu sammeln reflektieren Beleidigungen, Drohungen usw.