Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc

Wie mehr Muttermilch zur Verfügung zu stellen

Der effektivste Weg, um die Menge an Milch der Mutter setzt das Baby an die Brust zu erhöhen, wenn sie fragen, wie mehr Saug mehr Produktion entsprechen. Dies ist die Grundregel für alle Frauen des Stillens, die ihre Milchproduktion gelten sollte erhöhen möchten. Obwohl wir immer Ausnahmen-und finden medizinisch betreut, können Sie verschiedene pharmakologische Ergänzungen verwenden sie zu erhöhen. Nicht teilnehmen, aber die falschen Mythen über das Stillen, die unter Müttern noch zirkulierende. Hier können Sie verschiedene Tipps zur Erhöhung der Milchproduktion. Die Grundregel Obwohl das Stillen ist normal, dass jede Mutter genügend Milch produziert Ihr Baby richtig zu ernähren, manchmal bestimmte Reize oder auf der Erhöhung ist die Produktion von Muttermilch gerichtet interventions- benötigt. Ihr Mangel ist in der Regel mit einigen Fehlern in den Techniken des Stillens, der beste Weg, die Muttermilch Produktion zu erhöhen, ist das Stillen nach Bedarf zu üben, ohne Zeitplan und „legt das Baby auf die Brust oft, wenn Sie fragen, oder schauen es wird gefragt“. In anderen Fällen kann es zu Problemen mit einer Änderung der Position gelöst werden, so dass der richtige Griff, das Baby an der Brust der Mutter gewährleistet ist. Supplements Milchproduktion in anderen Gelegenheiten zu erhöhen, kann die oben genannten Empfehlungen nicht funktionieren und als Quelle des Mangels an Muttermilch Produktion verworfen. Es geschieht in Ausnahmefällen, wie induzierte Laktation der Mütter von Babys angenommen, relactaciones oder erzwungene Trennung von Mutter und Kind Krankenhauseinweisungen für Baby oder Brusterkrankungen. Unter diesen Umständen „, können sie verwendet werden, um gute Ergebnisse zu erzielen -. Und einige Medikamente, die Milchproduktion stimulieren helfen Allerdings warnt die Stillkommission der spanischen Vereinigung für Pädiatrie, dass diese Medikamente sollen nicht zu lange verwendet werden, und, in jedem Fall ohne ärztliche Aufsicht, da sie Nebenwirkungen haben. Darüber hinaus gibt es einige Heilpflanzen, die in der Regel zugeschrieben werden, um die Fähigkeit, die Milchproduktion zu erhöhen, gut unbehandelte genommen, entweder als Infusion eingenommen wird, wie zum Beispiel: Bockshornklee, Ziegen rue und Milchdistel. In diesem Zusammenhang warnt die Stillkommission, dass „keine ernsthafte Arbeit in einer wissenschaftlichen Zeitschrift veröffentlicht, die die vermeintlichen Eigenschaften dieser Substanzen zeigen.“ Und er weist darauf hin, dass manchmal sogar negative Auswirkungen aus der Verwendung aufgenommen wurde, so dass dieser Körper gegen seine Verwendung berät. Mythen über das Stillen Habe ich genug Milch? Angst produziert nicht genug Milch oder nicht, ist von guter Qualität hat zahlreiche „Heimat“ Tipps gegeben, die Beweise nicht stichhaltig oder wissenschaftlichen sind. Das ‚Handbuch Stillen. Von der Theorie ‚zu üben, sammelt die spanische Vereinigung des Pediatrics einige dieser falschen Mythe noch unter Müttern zirkulieren: Je mehr Sie essen, desto mehr Milch produziert. Essen für zwei kann führt nur zu einer Gewichtszunahme Mutter, ohne Milchproduktion zu beeinträchtigen. Um für das Baby richtig zu ernähren, und Mutter wieder Form nach der Geburt, ist es ratsam, eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu übernehmen. Milch trinken, um mehr zu machen. Muttermilch Produktion hat nichts mit der Milch zu tun eingenommen. Die AEP ist emphatisch in diesem Zusammenhang: „Keine Mutter aller Säugetierarten verbraucht Milch einer anderen Spezies während der Stillzeit.“ Lebensmittel, die Produktion zu erhöhen. Mandeln, Sardinen, Heringe oder Haselnüsse sind einige Nahrungsmittel essen, die empfohlen werden, um die Menge der Muttermilch zu erhöhen, aber in jedem Fall eine Wirkung auf diesem. Mehr Flüssigkeit, mehr Produktion. Die Flüssigkeitsaufnahme nicht erhöht die Milchproduktion, obwohl stillende Mütter haben, in der Regel, Durst erhöht, nicht mit Gewalt Getränke. Sie sollten nur essen, was den Durst nach jeder macht. Bier regt die Milchproduktion. Es gibt keine Studien, die die Bier Erhöhung der Milchproduktion unterstützen, obwohl es die Produktion von Prolaktin stimuliert, das Hormon, verantwortlich für den Anstieg der Milch. Allerdings empfiehlt die EPA, dass, wenn Bier vor der Schwangerschaft verbraucht wurde, während die Laktation bleibt moderater Konsum. Aber wenn es nicht ist, „es wäre ein Fehler, für die Mutter mehr Milch konsumiert haben.“ Eine größere Brust, mehr Milch. Brustgröße ist nicht auf die Milchproduktion zusammen. Eine Mutter mit kleinen Brüsten kann ihr Kind mit den gleichen Garantien wie das andere mit einem größeren Volumen der Brüste stillen.
wichtige Tipps, mehr Milch zu erzeugen Angebot gestillt auf Anfrage, ohne Zeitplan, Tag und Nacht, zu stimulieren Produktion von Muttermilch. Empt das schreiende Baby säugt ruhige und korrekte Art und Weise säugen. Damit eine ausreichende Milchproduktion gewährleistet ist. Achten Sie auf die Nachtaufnahme, die Milchproduktion gute Brust wesentlich sind gemacht werden. Entspannen, genießen das Baby und das Stillen; und vergessen Sie Termine, Anrufe und Besuche.

Tags

Fütterung Babysnatürlich parenting Tricks