Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc

Zehn Merkmale ängstliches Kind

Vom biologischen Standpunkt aus gesehen, ist die Angst eine psychologische Reaktion der Menschen auf mögliche Gefahren, real oder vorgestellt. Es ist ein instinktives Gefühl, das Überleben suchen sollte. Angst hilft damit unsere Kinder wachsen und machen sie vorsichtiger in ihrem Eifer, alles zu wissen, aber zu viel von dieser Emotion seiner Entwicklung nicht verhindert.

Viele Kinder, die schlaflosen Nächte Alpträume verbringen, oder sind nicht in der Lage normale Aktivitäten aus Angst zu tun. Auf der anderen Seite ist ein großes Anliegen der Eltern, dass ihr Kind für bestimmte Dinge zu tun Angst nicht in der Lage ist, aber oft erkennen, selbst nicht, dass das Gefühl von überbehüten vermitteln. Wir stellen Sie hier eine Reihe von ängstlichen Kindern eigene Eigenschaften:

Eigenschaften von Kindern mit der Angst

1. Ich will nicht allein gelassen werden. Sie fühlen sich eine große Angst, allein zu Hause zu sein und ihnen etwas geschieht, ohne ihre Eltern sind. Es ist wahr, dass Kinder allein gelassen werden sollen, wenn sie ein bestimmtes Alter erreichen, weil sie sehr klein bleiben es gefährlich sein kann, aber man muss sich vorbereiten, die Zeit zu bewältigen normalerweise kennen.

2. Sie sind Angst vor der Dunkelheit. Viele Kinder haben mit ihren Eltern schlafen, weil sie Angst vor der Dunkelheit ist. Es ist gut für Eltern mit ihren Kindern zu sein, bis sie einschlafen ihnen etwas Vertrauen zu geben, aber dies kann nicht sein, lernen eine Gewohnheit, für, aber nie allein zu schlafen.

3. Er hat keine Fremden mögen. Die ängstlichen Kinder haben oft Schwierigkeiten, Kontakte zu knüpfen, die unbequem sein können, wenn Sie die Schule oder Umgebungen eingeben müssen, in denen dieser neu Leute umgibt.

4. Es kostet mehr zu Gast bei Freunden. Wegen dieser Angst vor dem Unbekannten mit Angst Kinder, die sie erreichen höher mit sehr wenigen Freunde, die sie haben nicht genug Vertrauen in sich selbst und andere, wie viele Freundschaften zu haben.

5. Es Alpträume. Ängste von Kindern unbewusst in der Nacht von Alpträumen wider. Bitte geben Sie eine schöne Geschichte für Sie schlafen gehen kann ein guter Weg sein, um schlechte Erinnerungen aus seinem Kopf zu entfernen.

6. Schlafen nur im Bett der Eltern. Die Angst vor der Dunkelheit und Alpträume macht viele Kinder um Mitternacht zu seinen Eltern ins Bett gehen. Dies kann die ersten paar Male erlauben, aber dann sollte das Kind gewöhnt in seinem Zimmer zu schlafen.

7. phobe Bugs. Kinder kommen in den Park, um Golf zu spielen, und viele nicht die Spielzeit genießen Angst der Tiere und Insekten zu sein.

8. Sie erschreckende Geister, Monster und andere imaginäre Wesen. Kinder haben einen sehr kreativen Geist und oft sehen oder hören, dass sie Angst machen. Wenn dies der Fall ist es normal, Kinder zu erinnern, was SoBe die ganze Nacht und Angst, die sie ihnen Alpträume fühlen gibt.

9. Versuchen Sie nicht, neue Dinge. Die schüchternen Kinder haben wenig Initiative, etwas Neues, zu Hause bleiben lieber zu tun, oder mit ihren Eltern oder an Orten spielen, wo sie sich sicher fühlen. Es ist wichtig, dass sie von dieser Angst zu lösen, so dass sie wirklich Spaß beim Spielen mit Freunden haben können.

10. Es ist zu schüchtern und zurückgezogen. Diese Kinder haben vor allem Schwierigkeiten durch seine Schüchternheit zu anderen Zusammenhang, was zur Folge haben wird Sie keine Fremden mögen und kostet Freunde machen.