Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Milli Schiller
Datum: 15-11-2017

10 Tipps für Diabetiker mit Grippe


Bild: jessicafm / Flickr In unserem Land gibt es vier Millionen Menschen mit Diabetes auf die Grippe, genau wie jede andere Infektionskrankheit, kann Fieber und erhöhte Glucosespiegel verursachen. Aber auch ihr Immunsystem schwächt und macht anfälliger für Infektionen wie Lungenentzündung Patienten. Insbesondere Menschen mit Diabetes sind dreimal anfälliger für Atemwegserkrankungen als Menschen ohne Diabetes. Auf der anderen Seite, Grippe und Erkältungen Übelkeit, kann Erbrechen und Durchfall verursachen, die Glukosespiegel dekompensieren wenn Flüssigkeitsaufnahme nicht erhöht macht. Darüber hinaus sind fiebrige Zustände in der Regel von Appetitlosigkeit begleitet, so dass die Menge der Nahrung kann eingenommen weniger, auch descompensándose Glukosespiegel im Blut. Erschwerend kommt hinzu, einige counter Medikamente Grippe-Symptome enthalten Zucker zu lindern, die eine Erhöhung der Blutzuckerspiegel verursacht. Zur Vermeidung von Komplikationen hat sich die SED die folgende Liste von Empfehlungen entwickelt: 1- einen Arzt aufsuchen, um die Diagnose und individualisierte zur Bekämpfung von Grippe und Diabetes-Richtlinien zu bestätigen. 2- No medicate. 3- weiter die Medikamente und Insulin verabreicht Einnahme nach den Anweisungen von Fachleuten. In einigen Fällen kann die professionelle die Dosis erhöhen. 4. Überprüfung Blutzucker alle vier Stunden. Bild: AlishaV / Flickr 5- Für Menschen mit Insulintherapie, insbesondere mit Typ-1-Diabetes, schwangeren Frauen und Kindern, ist auch wichtig, den Überblick über die Ergebnisse zu halten. 6- oder Ketonurie cetonemia Kontrollen sollten auch ein Muster der Korrektur oder zumindest wissen, hergestellt werden und haben die Bedeutung dieser Situation, wenn Ketose zum Arzt zu gehen. 7- trinken mehr Flüssigkeit und weiterhin normal ernähren. 8- Kontrolle Gewicht. Es ist ratsam, sich zu wiegen, da Diät Veränderungen der Blutzuckerspiegel bringen. 9- Grippeimpfung in den Monaten Oktober und November. Obwohl nicht zu 100% schützen, macht der Impfstoff desto schwieriger wird es, die Grippe während der sechs Monate zu bekommen. 10-Consult Fachbedarf für die Impfung gegen Pneumokokken, da Menschen mit Diabetes sind dreimal häufiger an Atemwegserkrankungen leiden. Hinweise. Kennen Sie die Risiken, die Grippe zu bekommen, wenn Sie Diabetes haben?

Tags

DiabetesGrippeSchwangerschaftKetoseGlukoseBlutzuckercetonemiaKetonurieErwachsene ImpfungenBeratung