Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc

Aspirin: Schutzschild gegen Hautkrebs?

Aspirin: Schutzschild gegen Hautkrebs? Nicht das erste Mal, dass diese kleine Pille von Aspirin als Verbündete aufgedeckt fallen über unsere Gesundheit. Entlasten Kopfschmerzen ist ein mild-Eigenschaft, wenn wir bedenken, dass auch Hautkrebs bekämpfen helfen. So häufig wie Aspirin, Ibuprofen oder auch entzündungshemmend, kann das Risiko der Entwicklung bestimmter Arten von Tumoren reduzieren, darunter Forscher und Spezialisten Hautkrebs umfassen insbesondere Plattenepithelkarzinom und das maligne Melanom.


Sie sagen, gute Dinge in kleinen Dosen kommen, und das muss das Geheimnis von Aspirin sein, vertrieben von Bayer und in allen Kits. Es ist nicht nur die am häufigsten konsumierte Droge in der Welt, die am meisten untersuchte. Umsortiert, um es Symptome von gemeinsamen Beschwerden wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen oder eine Erkältung zu lindern, aber es ist ein Medikament, dessen Wirkung weit über das hinausgehen. Aspirin ist eng mit Ärzten und Forschern gefolgt, mit Studien, die beweisen, dass nichtsteroidale Antirheumatika helfen, das Risiko für einige Arten von Tumoren verringern kann. Sind Sie alle einschließlich Hautkrebs? Nach dem neuesten Forschungs Aspirin kann helfen, das Risiko von bis zu 15% in Fällen von Plattenepithelkarzinomen und etwa 13% iges Risiko für malignes Melanom zu reduzieren. Daten, die dazu bestimmt sind, der Ausgangspunkt zu sein für die weitere in die Eigenschaften dieses kleinen Tablette einzutauchen.

Aspirin Vorteile

Der Jahrhundert Aspirin, schmerzlindernd, fiebersenkend und entzündungshemmend, wird verwendet, um die Symptome von Arthritis durch Gelenkentzündungen verursacht zu behandeln oder zu bekämpfen, Lupus, bestimmte rheumatische Erkrankungen. Aspirin, unter ihren häufigsten Anwendungen, hilft Fieber zu senken, Unwohlsein zu bekämpfen, lindern Kopfschmerzen oder Migräne, Zahn oder Muskelschmerzen, auch milde Symptome der Menstruation. Ein weiterer Vorteil ist, zugeschrieben es zu Aspirin ist Herzinfarkte zu verhindern, verbessert die Blutzirkulation, die Bildung von Thromben oder Gerinnseln und im Falle einer Verstopfung der Herzkranzgefäße zu verhindern, kann einen Herzinfarkt verursachen . Verwenden Sie, dass in jedem Fall, und dies ist von grundlegender Bedeutung, muss vom Arzt verordnet und kontrolliert werden, wie ihre Verwendung bei bestimmten Patienten von Nebenwirkungen nicht frei ist. Somit hat Aspirin einen Nachteil, weil es die Magenschleimhaut reizen kann, so ist es bei Menschen mit Geschwüren kontra und kann die Gerinnungsfähigkeit des Blutes verringern. Es scheint auch festgestellt, dass Aspirin die Häufigkeit von Darmkrebs reduzieren hilft.