Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Indra Homeyer
Datum: 05-11-2017

Autónomas MÜTTER: WAS DAS RECHT HABEN?


die Zeitpläne eines Unternehmens unterzubringen, wenn eine Mutter nicht immer leicht ist. Daher entscheiden sich viele Frauen ein Geschäft auf eigene Faust zu starten, Familie und Beruf miteinander zu vereinbaren. Mütter sind autonom. Aber was passiert, wenn die autonomen Mütter schwanger werden oder krank werden? Was wäre, wenn das Geschäft gut geht nicht? Die Rechte der autonomen Mütter während der Schwangerschaft Wenn die Mutter aus gesundheitlichen Gründen nicht arbeiten kann, haben Sie Anspruch auf Leistungen nach der Ursache ist je: allgemeine Krankheit Während geringe soziale Sicherheit zahlt 60% der Basis von Tag 4 bis 21 und nach unten von diesem 75%. Selbst zitiert, dies zu tun. Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten 75% der Base, mit der Maßgabe, dass er handelt, aufgeladen wird. Der Beitrag für diese Gründe ist freiwillig, nur für abhängige und autonome Bereiche mit einem hohen Risiko von Arbeitsunfällen. Down-Risiko für den Fötus oder die Mutter Schwangerschaft wie Placenta praevia Bei der Arbeit mit der Schwangerschaft nicht kompatibel ist, weil sie sich negativ auf die Gesundheit der Mutter oder des Fötus 100% der Kosten, die beide in der Schwangerschaft und Stillzeit beeinflussen können. Die Rechte der autonomen Mütter nach der Geburt Selbständig Frauen haben Anspruch auf Mutterschafts wie weibliche Mitarbeiter verlassen. Boni Zitat Frauen, die sich als Folge der Mutterschaft aufhören zu arbeiten und dann wieder eine selbständige Tätigkeit in den zwei Jahren nach dem Tag der Lieferung ausführen können die soziale Sicherheit unabonificación 100% Anteil der autonomen 12 Monate bitten. Was wäre, wenn ich meinen Job verlieren? Seit November 2010 können Selbständige Arbeitslosengeld erhalten. Jene aufgeführten Unfällen und Berufskrankheiten machen auch zwingend Arbeitslosigkeit. Für die anderen Arbeiter ist der Beitrag freiwillig. Wenn Sie die Möglichkeit der Zahlung Arbeitslosenquoten haben wollen, werden sie eine Prämie monatlich zahlen. Freiwillige Einstellung der Tätigkeit berechtigt nicht zur Zahlung von Leistungen. Höhe der Leistungen bei Arbeitslosigkeit in den autonomen 70% des Beitragssatzes der vorangegangenen 12 Monate berechnet. Mindestbemessungsgrundlage für das Jahr 2010 eine monatliche Vergütung von 589,26 Euro geben, während der maximale Nutzen 1,397.84 Euro im Fall von zwei oder mehr Kindern erreichen kann. Wie lange die Arbeitslosigkeit belastet Die Ladezeit ist abhängig von der Beitragszeit: 12 Monate der Beiträge würde zu zwei Monaten nach der Lieferung berechtigt. 12-43 Monate zitierte Bestimmung wird 6 Monate bedeuten. Wenn sie zwischen 43 und 48 Monaten gehandelt wurden, wird bis 8 Monate nach der Lieferung berechtigt. Über 48 Monate zitierte Bestimmung 12 Monate bedeuten.
Quelle: MüTTER Autónomas Eintrag: WAS HAT DAS RECHT? zum ersten Mal erscheint in soyoptimista.com.

Tags

Das Leben verändertautonomen Mütter