Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Erna Brenner
Datum: 03-12-2017

Blut im Sperma, Ursachen und wie zu handeln


Quelle: pixabay Das Vorhandensein von Blut im Sperma oder Hematospermia ist ein Symptom, das die männliche Bevölkerung alarmiert, aber in den meisten Fällen ist weit vom Mittelwert etwas störend. Es gibt sehr spezifische Faktoren und Merkmale, die für diese Anomalie bei der Ejakulation ein gesundheitliches Problem in den Patienten darstellen erfüllt werden müssen. Der Direktor des Instituts für Urologie Advanced Clinical Cemtro, Fernando Gomez Sancha, erklärt, dass, wenn junge Ihre erste Folge ist, „wie ein Nasenbluten ist.“ Heute werden wir Ihnen sagen, welche Fragen wir betrachten sind und wenn ein Spezialisten zu konsultieren. Hematospermia
Die physikalischen Gegebenheiten der Person und andere Merkmale der Blutung sind unerlässlich, um die Bedeutung zu wissen, dass wir die Hematospermia geben. Dies sind die wichtigsten:
1. Farbe: variiert von rot bis braun, abhängig von der Menge an Blut enthält Samen.
2. Aussehen: Dieser Faktor oder eine Eigenschaft, hängt auch von der Menge. Es gibt Zeiten, in denen der Patient bewusst ist, dass er eine Episode von Hämospermie weil ein Spermiogramm so entdeckt erlitten hat. In anderen Ländern wird die Beobachtung durch den Patienten selbst gemacht. Quelle: pixabay 3. Frequenz: in der Regel eine isolierte konkrete Tatsache, für die wir sollten keine Sorgen machen. Wenn die Frequenz höher ist, bedarf es einer gründlicheren Prüfung die Ursache zu finden, die sie verursacht.
4. Alter: zwei Altersgruppen sind die meisten von diesem Problem betroffen. Sexuell aktive Jugendliche und, auf der anderen Seite, Männer mit mehr als 60 Jahren. Für beide ist die Diagnose in der Regel gutartig. Die erste ist auf die Frequenz der Ejakulation, während für ältere, es häufiger ist es verknüpfen mit benigner Prostatahyperplasie, einem nicht-karzinogenen Wachstum der Drüse dieses Körper. Quelle: pixabay 5.e Risikofaktoren: in Samen Blutungen tritt häufiger bei Patienten mit einer einzigen Niere, Hypertonie, gutartigem Prostatawachstum, Genital-Tuberkulose oder Prostatakrebs. Was sollen wir tun?
Wenn sie eine Episode von Hematospermia leiden, werden die folgenden Richtlinien helfen:
1. Eine erste Folge kein Problem ist, können Sie nicht wiederholt werden. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Facharzt, wenn acudas Ihre Routineuntersuchungen ohne als eine dringende Konsultation kategorisieren. Quelle: pixabay 2. Einige blutverdünnende Medikamente können zu Blutungen führen. Darüber hinaus sind bestimmte medizinische Tests und bakterielle Infektionen auch Hematospermia auslöst. Quelle: pixabay 3. Wie bereits erwähnt, mit dem die Frequenz Blut im Sperma gefunden wird, ist von grundlegender Bedeutung. Wenn regelmäßig wiederholt, sollten Sie einen Urologen zu einer medizinischen Untersuchung auszuschließen mehr ernsthafte gesundheitliche Probleme zu gehen. Quelle: pixabay 4. Die medizinischen in diesen Fällen durchgeführten Tests sind, in einer ersten Stufe, Getreide, PSA, Urinzytologie oder Samenanalyse. Um auszuschließen, jede andere Krankheit, die diagnostische Bildgebung durch transrektale Ultraschall oder Magnetresonanz-Bildgebung der Prostata ist endgültig. Quelle: pixabay 5. Die männliche Bevölkerung am meisten gefährdet sind Raucher über 50 Jahre. Steuern diese Patienten sollte höher sein und von Anfang untypische Symptome. Quelle: pixabay 6. Die häufigste Behandlung, wenn es eine entscheidende Ursache ist, Antibiotika oder Inhibitoren von 5-alpha-redutasa nehmen. Es ist kein ernsthaftes Symptom, aber Sie müssen alle Risiken kennen. Wir hoffen, Sie haben dazu beigetragen!

Tags

Gesundheits-TippsHematospermiaBlutungen SpermaBlut spritzenHämospermie