Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Marcel Romberg
Datum: 11-10-2017

Die Vorteile von Fluorid

Die Zusammenarbeit der Kommission für die Prävention und die Mundgesundheit Professionelle College of Dental Hygieniker von Madrid Fluor ist das erste Element der Halogenfamilie und das reaktivste chemische Element. Es ist selten, es in reiner Form in der Natur zu finden. Im Allgemeinen ist das Fluor in Form seiner Fluoridion.
Fluorid ist eines der häufigsten Elemente in der Natur einnimmt, die Position Nummer 17. Es ist in verschiedenen Mineralien gefunden wird, Meerwasser und Atmosphäre, Vegetation, in verschiedenen Lebensmitteln und Getränken. Es hat eine hohe Affinität für Kalzium, die mit verkalkten Geweben assoziiert ist. Seit Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts hat eine klare Verbindung zwischen Fluorid und Vorbeugung von Karies etabliert. Karies bleibt ein Problem der öffentlichen Gesundheit weltweit sowohl den entwickelten Ländern und diejenigen, die Entwicklung sind, so dass die Verwendung von Fluoriden ist von großer Bedeutung in dieser mündlichen Pathologie zu verhindern. Der Einsatz von Fluoriden in die Aktionen der minimalen Eingriff in die Aufmerksamkeit auf die Krankheit von Karies gegeben eingebaut. Wirkungsmechanismen von Fluorid:
Fluoride haben eine wichtige vorbeugende Maßnahmen gegen Karies und ihre Wirkmechanismen hat mehrere Vorteile:
Es hemmt die Entmineralisierung und fördert die Remineralisierung des Zahnschmelzes. Wandelt Emaille Fluor-Apatit Hydroxyapatit, die viel resistenter gegen Entmineralisierung ist.
Es hat eine effektive antibakterielle Wirkung, insbesondere gegen Streptococcus mutans und Laktobazillen. Fluoride müssen vorhanden sein, kontinuierlich in der oralen Umgebung die kariostatisches Vorteile zu erhalten. Verwaltungsformulare Fluoride:
Zwei Hauptwege der Verabreichung von Fluorid:
oder systemische
oder topisch Innerhalb des systemische fluoridiertes Wasser enthalten ist, ob öffentliches Trinkwasser oder Mineralwasser, einige Lebensmittel wie Huhn, Salat oder Lachs und Tee. Die täglich empfohlene Mengen an Fluorid bei Erwachsenen, ist es ratsam, für Männer 4 mg / Tag sind, und für Frauen 3 mg / Tag. Innerhalb der topische Verabreichungsroute unterscheidet: Zahncremes
Mundspüllösungen
Gele und Lacke Zahncremes sind eine der Lieferfahrzeuge fluoruos wichtigsten Themen in der Karies zu verhindern, für die ordnungsgemäße Verwendung müssen die Teile pro Million und die Menge wissen, auf die Bürste im Einsatz angewendet werden. Dies wird auf dem Alter und Risikofaktoren der einzelnen Person ab. Die aktuellen Empfehlungen des AADP Vortrags über Pasten 1000 ppm Fluorid mit einer Menge mit geschabt für weniger als zwei Jahre. Zwei bis sechs Jahre zwischen 1000-1450 ppm und einem ähnlichen Betrag zu einem duckweed, und seit mehr als sechs Jahren 1450 ppm und Zentimeter Höhe. Mundspülungen Fluoride können bei 0,05% Konzentration für den täglichen Gebrauch, oder in Konzentrationen von 0,12% für die wöchentliche Verwendung finden. mit Zahncremes kombiniert, um die kariostatisches Wirkung von Fluor verbessern.
Der Einsatz von Fluoriden bei Kindern, die beide Paste und Mundspülungen sollten von einem Erwachsenen für ihre Verwendung überwacht werden. In Bezug auf Gele und Lacke sind Präsentationen für die professionellen Einsatz und ihre Anwendung in engen Zusammenhang mit dem Risiko der präsentierenden Patienten Karies haben verknüpft ist. Fluoridlack enthält Natriumfluorid 5% in einem Harz oder synthetische Basis eine hochkonzentrierten Fluordosis bereitstellt und mit der verlängerten Zahnoberfläche Aufrechterhaltung des Kontakts so. Die Menge an Lack aufgetragen, ein Kind zu behandeln ist, 0,5 ml 11,3 mg Fluoridionen zu. Ein Cochrane-Review berichteten, dass diese Dosis deutlich unter der wahrscheinlichen toxischen Dosis von 5 mg / kg Körpergewicht. Gele am häufigsten verwendet werden, das angesäuerte Fluorophosphatglas und Natriumfluorid fluoriert. Die APF ist die verwendete Verbindung Fluorkonzentration von 1,2 100 ppm äquivalent zu 12.300 enthält. NaF mit einer Konzentration von 0,9 100 mit einem Anteil von 9.040 ppm Fluorid darstellt und APF erschien als eine Alternative zu der Möglichkeit, dass diese veränderten Kompositrestaurationen und Oberflächen von Kronen oder Veneers. Die empfohlene Frequenz jährlich zwei Anwendungen, obwohl bis zu 4, wenn man bedenkt, daß jede Anwendung einen etwa 5 ml beiträgt, die Verbindung, enthaltend etwa 62 mg an Fluorid im Fall von APF und 45 mg F in Gelen NaF. Bibliographie
Fluorid in natürlichen Mineralwässer abgefüllt in Spanien und Prävention von Karies. Francisco Maraver, Isidro Vitoria, José Manuel Almerich-Stuhl und Francisco Armijo. Aten Primaria. 2015; 47: 15-24
Fluorine, Vor-und Nachteile. Maria Belen Garcia Sobrino. Gaceta Dental. September 2011.
präventive und Gemeinschaft Zahnmedizin. Prinzipien, Methoden und Anwendungen. Emili Sala Cuenca, Pilar García Baca. 4. Auflage. 2013.

Tags

PartnerThemen Zahnpflege