Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Tamara Kalb
Datum: 28-01-2018

Gehen auf eine bestimmte Diät kann uns Krebs schlagen helfen?

Die meisten Experten sind sich einig, dass keine.

Es gibt keine magische Diät, aber wenn es Möglichkeiten gibt, zu essen und zu leben, dass die Lebensqualität von Krebspatienten verbessern.

Diäten sollten immer von einem qualifizierten Arzt empfohlen werden.


Gibt es Diäten können Krebs heilen?

Sie haben beliebte Alternative Therapien werden, die Heilung von Krebs oder seine Symptome mit bestimmten Diäten zu können behaupten, auch wenn konventionelle medizinische Behandlungen nicht erfolgreich waren.

Diese alternativen Diäten sind nicht getestet und können nicht sicher sein und sogar negative Auswirkungen haben.

Einige der beliebtesten sind:

  • ketogene Diät

Es basiert auf der Beseitigung von Kohlenhydraten, sie mit gesunden Fetten und Proteinen zu ersetzen. Die Prämisse dieser Diät ist, dass Krebszellen Glukose müssen wachsen, und wie Kohlenhydrate in Glukose umgewandelt werden, um sie zu entfernen aus der Ernährung Wachstum der Krebszellen und schließlich stirbt verhindert.

Es gibt keinen wissenschaftlichen Beweis dafür, dass dies wahr ist. Tumorbiologie ist sehr kompliziert, was für eine Tumorart arbeitet braucht nicht für andere zu arbeiten.

Die ketogene Diät ist sehr extrem, so dass Sie nicht, ob diese Art der Ernährung können sagen, tatsächlich Patienten zugute kommen oder sie verletzen.

  • makrobiotische Ernährung

    Die wichtigsten Lebensmittel, die diese Diäten machen sind Getreide, gekochtes Gemüse und Vollkornprodukte.

    Es gibt keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass eine makrobiotische Ernährung behandeln oder Krebs Symptome verwalten. Lebensmittel, die diese Diät empfohlen sind gesund, aber wenn man sorgfältig auf schlechte Ernährung und Nährstoffungleichgewicht planen führen könnten.

  • schnell

Vor einer Chemotherapie unterziehen. Die Theorie ist, dass durch Fasten und setzen den Körper in einen Zustand des Kalorienmangel, gesunde Zellen ruhende werden und nur die grundlegenden Funktionen ausführen, aber nicht wachsen oder replizieren. Dies schützt die gesunden Zellen vor den Auswirkungen der Chemotherapie, so dass die Patienten weniger erfahren oder Nebenwirkungen reduzieren.

Und im Falle von Krebszellen, Fasten macht sie empfindlicher auf die Chemotherapie.

Dies ist nicht eine bewährte Strategie und kann nur für bestimmte Tumoren wirksam sein.

Obwohl keine kompetente professionell einem Patienten sagen, die evidenzbasierte Medizin für eine Diät zu geben, können wir ergänzende Therapien finden, wenn nützlich sind, und können in Verbindung mit herkömmlicher medizinischer Behandlung verwendet werden.

Was zu essen, wenn Sie Krebs haben?

Eine gute Ernährung liefert genügend Kalorien und Nährstoffe, stark zu bleiben und kann Behandlungen helfen, besser funktionieren.

Keine Notwendigkeit, drastisch Ihre Ernährung zu ändern, nur ein paar kleine Tricks Essen ein großer Verbündeter im Kampf gegen den Krebs machen.

Ihre beste Wette ist mit einer ausgewogenen Ernährung mit magerem Eiweiß, Obst, Gemüse, Vollkornprodukte und fettarme Milchprodukte zu bleiben.

  • Protein

Sie sind notwendig, die Zellen des Körpers zu bauen und zu reparieren und ein gesundes Immunsystem aufrechtzuerhalten. Wir können Proteine ​​in tierischen Lebensmitteln wie Fleisch, Fisch, Milchprodukte und Eier finden; und pflanzlichen Lebensmitteln wie Erbsen, Linsen, Nüsse, Getreide und Körner
Nicht verbrauchen genügend Protein können Sie mehr Zeit haben, sich zu erholen oder eine Infektion zu bekämpfen benötigt wird, so dass manchmal Menschen, die Krebs-Behandlung erhalten können als gewöhnlich mehr Protein benötigen.

  • Fette

Sie sind wichtig für die Bildung von neuen Zellen, in vielen wichtigen Körperfunktionen beteiligt und sind eine gute Quelle von Energie.

Es gibt verschiedene Arten von Fett, aber es ist wichtig, immer gesünder Fette wählen wie einfach ungesättigte Fette (Olivenöl, Neunen, Fisch und Avocados) und mehrfach ungesättigte Fette (pflanzliche Öle) anstelle von gesättigten Fetten. Es ist wichtig, Lebensmittel zu vermeiden, die Transfettsäuren enthalten.

  • Kohlenhydrate

Sie bieten unseren Körper die notwendige Energie zu funktionieren. Lebensmittel, die reich an gesunden Kohlenhydrate sind Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte und Vollkorngetreide.
Es schränkt die Verwendung von Zucker, Fett und hat wenig Nährwert.

  • Flüssigkeiten

Wasser ist eine gute Option. Auch frische Säfte, die zusätzlich flüssig sind auch reich an Vitaminen zu versorgen.

  • Begrenzen Sie die Menge an Koffein, Salz und Alkohol