Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc

Haben Sie oft Schuldgefühle?

Schuldgefühle sind etwas, das wir alle in verschiedenen Situationen und Zeiten unseres Lebens erlebt haben. Es ist eines der giftigsten Gedanken, die, wie in vielen anderen Gelegenheiten, von einem falschen Denkmuster entstehen, das uns Hemmen unsere Fähigkeit, umgibt unser eigenes Leben, den natürlichen harmonischen Zustandes der Existenz zu lenken.

Selbst auferlegte Schuld fast immer eine Teilansicht von Ereignissen, unsachlich und maximiert den Verdruss der störenden Emotion, die jeden Winkel unseres Körpers übernimmt, drückt uns die Rolle des Opfers und Henker zu erwerben. Diese Rolle kurzsichtig und Abflüsse Ressourcen und lapida unserer Fähigkeit, die Situation zu beziehen und unsere Website selbst, sie in einem Zustand der Unruhe eingetaucht, die Verbreitung ist ein Konzept auf unserem eigenen Wert und Fähigkeiten zu schaffen.

Diese mentalen Regeln, die wir annehmen, sind in unserem Gehirn besteuert und die Kontrolle über unsere Haltung, unsere Gefühle, unsere Beziehungen und wir beziehen sich fälschlicherweise auf Menschen und Ereignisse. Wir füllen unsere Erfahrung schuldig und unschuldig, Opfer und Henker, und die falsche Realität erstickt eigene Fähigkeit, zu lösen, zu lösen oder mit allen Umständen von dieser mentalen Form beeinträchtigt befassen. Das Leben wird ein kontinuierlicher und frustrierend Opfer in der wir uns wieder widmen und wieder Schuld jeglicher Art zu übernehmen, besitzen und andere.

Diese Art des Denkens, die zu infizieren endet und berauschen unsere Emotionen begrenzt wir uns mit Entzug füllen und die Unfähigkeit, Verantwortung für unser eigenes Leben zu nehmen. Es ist das am meisten einschränkende Sinn auf dem Weg, unsere Träume zu verwirklichen. Von dem Moment an, dass vor jeder Schwierigkeit, die wir selbst davon überzeugt, dass wir keine Möglichkeit, sich zu bewegen uns darauf, mit unseren Wünschen oder Ziele, geboren in uns haben, das Urteil, das uns sofort schuldig erklärt. Das unerbittliche Urteil nimmt uns Ermutigung und Leidenschaft notwendig, um unsere Ziele erfolgreich zu erreichen, Opfer unseres eigenen Denkens zu werden.

Wenn wir zulassen, dass und gehen davon aus, dass „geistige Wirklichkeit“ unsere Träume lenkt, wird die Art und Weise, um ihnen einen Weg von Verschleiß, voller Rechtfertigungen, von Enttäuschung, von Entschuldigungen basiert darauf, dass wir würdig des Scheiterns sind, wie wir zuvor unsere Schuld angenommen. Befreien Sie sich, geben Sie objektivieren die vielen absurden Einschränkungen, die als Belastung für unsere Balance und Fähigkeit hinzugefügt wurden, werden uns helfen, die Freiheit wieder zu heiraten, geistige Leichtigkeit und emotional, mit denen Sie uns direkt zu führen und das Beste von allen Möglichkeiten zum Erfolg.

Tags

SchuldGesundheitPsychologieschuldigdas Opfer zu spielenSchuldAngst vor AblehnungreumütigReueAngst