Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Margareta Lenz
Datum: 27-01-2018

Hauptfehler der Eltern, wenn die Kinder krank werden

Kinder sind leichte Beute für Krankheiten, bis ihr Immunsystem und Eltern müssen lernen, sie auf der Erfahrung zu behandeln Basis gewonnen und die aufeinander folgenden Besuche in den Kinderarzt entwickelt. Doch in dieser Hindernislauf Krankheiten und Unfällen, Eltern Fehler machen, vor allem mit der ersten Kind Unerfahrenheit, wenn alle Zweifel und Unsicherheiten über die Symptome das kranke Kind zu beobachten.

Zusätzlich wirken zu Unrecht oft Eltern durch das Fieber alarmiert, dass Ihr Kind hat, das Blut aus einer Wunde durch Schock oder aufgrund eines Schädeltrauma verursacht Gießen, unter anderem. In diesen Situationen von Stress und Ärger, kann handeln Sie nicht richtig, so ist es sinnvoll zu wissen, was die häufigsten Fehler zu vermeiden versuchen.

7 Fehler der Eltern, wenn die Kinder krank werden

Dra. Paloma Nacher, Leiter der Kinder-Notfall-Service des Krankenhauses La Milagrosa de Madrid führt eine Reihe von Fällen, in denen es besser ist, anders zu handeln.

1. Nehmen Sie sich in der Schule, wenn es schlecht ist. Wenn ein Kind mit Fieber aufwacht, aber keine anderen Symptome sind immer noch offensichtlich, ist es durchaus üblich, dass Eltern eine antipyretische zu verabreichen, aber die Temperatur zu senken, immer noch und alle, nehmen Sie ihn in die Schule. Das Kind sollte nicht zur Schule gehen, weil es aus irgendeinem Grunde ist das Fieber ausgelöst hat, die unter anderem ansteckend sein kann, und ist die Ursache, das nicht unter normalen Bedingungen ist die Schule Routine zu halten und es wird empfohlen, dass das Kind Ruhe .

2. Geben Sie Antibiotika auf ihre eigenen. Diese Medikamente sind nicht wirksam bei der Behandlung von Erkältungen oder Husten, und in der Tat sind kontra viralen Erkrankungen zu behandeln. Als Arzneimittel Bakterien und ihre Symptome zu attackieren, wenn sie auf die constipated gemeinsam verabreicht, in der Regel durch ein Virus verursacht, kann Resistenz gegen das Antibiotikum erstellen.

3. Schalten Drogen. Viele Eltern neigen dazu, alternative Medikamente, in der Regel Ibuprofen und Paracetamol, zu reduzieren Fieber, weil die Kleinen nicht. Diese Praxis ist nicht ratsam, weil es Vorteile mit sich bringt und zu Dosierungsfehlern führen kann.

4. Home Remedies für Fieber. Auch ist es nicht ratsam, Feuchttücher, Alkohol Reibungen und Dusche oder Badewanne zu benutzen um Fieber zu senken. Was zählt, ist das Kind ohne viel oder wenig Kleidung in einem Raum mit normaler Temperatur zu halten.

5. Handeln gegen mögliche Reaktionen auf Impfstoffe. Es ist nicht ratsam, Paracetamol oder Ibuprofen nach der Impfung zur Vorbeugung von Fieberreaktionen oder Entzündungen in der Injektionsstelle zu verabreichen. Diese Medikamente können geliefert werden, wenn diese Symptome Impfstoff erscheinen, jedoch nicht vor.

6. alarmiert durch Husten. Viele Eltern sorgen, wenn sie hören, ihre Kinder husten und wählen Sie ein Hustenmittel oder Hustensaft zu verabreichen, ohne zu bedenken, dass dies ein Weg ist, durch die der Körper Schleim zu beseitigen versucht. Daher ist es vorzuziehen, dass der Arzt rät oder dass die Verwendung vorschreibt.

7. Postrarlo im Bett. Das Kind, das krank ist, kann während der meisten akuten Phase der Erkrankung im Bett bleiben, aber es hat mit dem Rest der Familie sein, vorausgesetzt, dass die Krankheit nicht sehr ansteckend ist, und in anderen Räumen des Hauses zu der Zeit die Sie sich besser fühlen und wollen, da Inaktivität kleines Haus weh tut.

Laut sagt Dr. Nacher, muss die Person, welche die Diagnose definieren und eine entsprechende Behandlung ist Kinderarzt. Das Kind ist kein kleiner Erwachsener und erfordert eine andere Pflege und Behandlungen, die Sie einen Erwachsenen benötigen. Es ist immer wichtig, ein Spezialist bei allen Fragen, um zu sehen, Sie in Bezug auf den Gesundheitszustand des Kindes haben kann, wie es der Arzt sein wird, die Eltern hilft, lernen, wie man er wirkt n jeden Fall.