Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Robert Richter
Datum: 28-01-2018

Melanom: viel versprechende Behandlung mit elesclomol

Melanom: viel versprechende Behandlung mit elesclomol. Hinter diesem Namen ein neues Medikament für Forscher, wie sie in einer neuen Studie über die Behandlung von Melanom, gefunden, die in ihrer Fähigkeit liegt, die sogenannte oxidative Phosphorylierung zu blockieren, oder, was dieselben Häute, die Prozess, durch die Melanomzellen verwandeln Nährstoffe in Energie um. Ziel ist es, nicht nur die Proliferation dieser Zellen zu blockieren, aber nicht während der Behandlung auf gesunde Zellen zu schädigen.


Melanom, obwohl nach Angaben der spanischen Vereinigung gegen Krebs, AECCA stellt nur 5% der malignen Hauttumoren, seine Bedeutung liegt in seiner Aggressivität und seiner hohen Sterblichkeit. Daraus ergibt sich die Bedeutung sowohl eine frühzeitige Diagnose und eine spezielle Behandlung wie möglich. Und das ist eine der Herausforderungen von Ärzten und Forschern. Hier passen Sie die neue Studie, deren Daten in PLoS One, unter der Leitung von Forschern an der University of North Carolina und hat eine viel versprechende Behandlung mit einem neuen Medikament namens elesclomol veröffentlicht. Nach diesem unbekannten Namen eines Medikament, das nach der dritten Phase der klinischen Studien abgeschlossen, die Besonderheit der Lage hat das Sein oxidative Phosphorylierung zu blockieren, das heißt, um Krebszellen zu transformieren Nährstoffe in Energie versteckt zu verhindern. Ein Prozess, der eine entscheidende Rolle bei Melanom spielt, ein Tumor, der überall auf der Haut auftreten kann. Seit Jahrzehnten Forscher wissen, dass Krebszellen in einem viel schnelleren Tempo Glukose verstoffwechseln. Aber neben diesem zellulären Prozess sind Experten überzeugt, dass es andere Stoffwechselwege in der Entwicklung dieser Krebs beteiligt.

Richten Sie direkt auf diese Stoffwechselprozesse ist daher eine Möglichkeit der therapeutischen Wirkung für die Behandlung. Insbesondere der neue Medikament, elesclomol, hat die Möglichkeit, direkt auf dem Prozess zu handeln, mit denen Krebszellen Nährstoffe in Energie umwandeln, die alle ohne gesunde Zellen zu schädigen. Wie wir bereits erwähnt, haben die Forscher nur eine neue Phase einer Studie in der Führung und arbeitet seit mehreren Jahren abgeschlossen. In der Tat, vier Jahre in einer Studie vor, mehr als 600 Patienten, und fanden sie eine gewissen Nutzen in diese neue Droge zu nehmen, wenn diese zum Zeitpunkt der Studie der möglichen Nebenwirkungen gestoppt wurde es in Kombination mit einer Chemotherapie haben könnte . Nicht die Rolle der elesclomol in oxidative Phosphorylierung wurde zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt ist, und das war die Art und Weise der Studie, dass die Forscher in vollem Umfang zu übernehmen beschlossen, zu verstehen, wie dieses Medikament wirkt. Neue klinische Studien und Ergebnisse, viel versprechende jetzt für die Behandlung von metastasierendem Melanom früh. Während Spezialisten nach wie vor auf der besten Behandlung für Hautkrebs arbeiten, Melanom speziell in unserer Macht ihren Ausbruch zu verhindern. wesentliche Pflege für unsere Haut, das größte Organ des Körpers, wie zum Beispiel ohne ausreichenden Schutz oder UVA-Exposition längere Sonnen zu vermeiden. Menschen Augen und helle Haut, Schwierigkeiten beim Gerben sind diejenigen mit einer größeren Anfälligkeit für Autismus. Hüten Sie sich vor intensiver Expositionen und in einem frühen Alter.