Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc

Psychose: Welche Arten von Täuschungen gibt es?

Delusions, typische Symptome einer Psychose, sind Ideen, die bestimmte Anforderungen erfüllen: sie absurd sind, ist die Person, von ihnen voll überzeugt und lebt als Realität, und halten sie immer noch, auch wenn sie das Gegenteil bewiesen ist. Es gibt verschiedene Arten, aber die folgenden sind die häufigsten:

Verfolgungswahn: Menschen, die von diesem Wahn leiden glaubt, Plotten ist ständig gegen sie oder die verfolgt werden. Häufige Symptome sind der Überzeugung, dass sie befolgt werden, dass seine Korrespondenz offen ist, dass Aufzeichnungen im Raum sind oder im Büro, sein Telefon abgehört wird oder die Polizei, Regierungsbeamte, Nachbarn oder Kollegen belästigen der Patient.

  • Delusions der Schuld: Der Patient hat den Glauben, dass eine schreckliche Sünde oder getan hat, etwas unverzeihlich begangen hat. Manchmal wird der Patient mit schlechten Dingen beschäftigt er tat, als er klein war, wie masturbiert. Manchmal fühlt sich der Patient für verantwortlichen eine Katastrophe wie Feuer oder Unfall verursachen, die eigentlich keine Verbindung hat.
  • Größenwahn: Der Patient wird angenommen, Kräfte oder besondere Fähigkeiten haben. Sie mögen denken, dass tatsächlich eine berühmte Person ist, oder die ein kritisches Buch schreibt oder ein Musikstück zu komponieren, oder eine wunderbare Erfindung zu entwickeln. Oft hat der Patient den Verdacht, dass jemand will Ideen stehlen und gereizt werden kann, wenn jemand seine Fähigkeit bezweifelt.
  • religiöser Wahn: Der Patient ist besorgt über falsche Vorstellungen von religiöser Natur. Diese Überzeugungen werden manchmal im Rahmen eines herkömmlichen religiösen Systems vorgestellt, wie das zweite Kommen, Antichristen oder Dämon Besitz glauben. Bei anderen Gelegenheiten können sie ein völlig neues religiöses System oder eine Mischung aus Glauben aus einer Vielzahl von Religionen, vor allem der östlichen Religionen, wie Vorstellungen über Reinkarnation oder Nirvana gezogen einzubeziehen. Religiöses Delirium kann mit Größenwahn, Täuschungen von Schuld oder Kontrollwahn kombiniert werden.
  • Somatische Täuschung: Der Patient hat den Glauben, dass irgendwie Ihr Körper ist krank, abnormal oder geändert werden. Manchmal somatisches Delirium wird durch eine Art von Halluzinationen begleitet.
  • Delirium Referenz: Der Patient hat den Glauben, dass Details, Phrasen oder scheinbar unwichtige Ereignisse, darauf verweisen oder eine besondere Bedeutung für ihn haben. Denken Sie manchmal Dinge in der Zeitung gelesen, gehört im Radio oder im Fernsehen gesehen werden ihm besondere Botschaften gerichtet.
  • Delirium Kontrolle: Der Patient hat das subjektive Gefühl, dass ihre Gefühle oder Handlungen durch eine äußere Kraft gesteuert werden.
  • Dachte Lesen: Der Patient glaubt, dass die Menschen ihn lesen oder seine Gedanken kennen.
  • Die Verbreitung des Gedankens: Der Patient hat die Überzeugung, dass seine Gedanken zerstreut wird, so dass er und andere hören.
  • Einsetzen dachte: Der Patient glaubt, dass es Gedanken, die Ihnen nicht gehören und die in Ihrem Kopf eingeführt.
  • Diebstahl des Denkens: Der Patient glaubt, dass Gedanken aus dem Kopf entfernt wurden.

Es ist wichtig, früh Raves zu erkennen rechtzeitig behandelt werden.

Tags

Wahnvorstellungenpsychische GesundheitPsychologieParanoiaInterpretation der Wirklichkeitpsychisches Ungleichgewichtezquizofreniabipolarbipolare StörungPsychose