Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Vroni Kleiner
Datum: 28-01-2018

Sexuelle Ängste im Menschen

Sexuelle Ängste sind zu oft vorhanden und es wäre ein Irrtum zu glauben, dass nur Männer betreffen. Allerdings gibt die Kultur, in der wir eine größere Verantwortung für den Mann in einem gute Leistung in der sexuellen Aktivität zu erreichen, so dass die Rolle der Frauen von solchen Druck freigegeben. Dennoch treten sexuelle Ängste bei beiden Geschlechtern, obwohl nach Francesc Sorribes, klinischer Psychologe und Sexualwissenschaftler InstitutRET, Angst vor Frauen stattdessen auf die Ablehnung konzentriert, wollen sie nicht, oder Aufgabe aber der Mann hält die Angst, nicht wertvoll. Haltung ist alles Sexuelle Ängste sind in der Regel mit Unerfahrenheit in Verbindung gebracht werden, aber dies ist nicht das einzige, was zählt. Angst tritt auf, wenn eine Gefahr oder Bedrohung wahrgenommen wird, und kann auf mehrere Faktoren zurückzuführen sein. Wie von den Experten angedeutet, im Grunde kann man in Angst vor Ablehnung oder Miss und damit Minderwertigkeitsgefühle und Abschreibungen zusammengefasst werden. Diese Gefühle können in jedem auftreten, unabhängig von Alter und Geschlecht. Wie Sorribes sagte, ist es nicht eine Frage des Alters, sondern der Einstellung?. Daher wird die psychologischen Bedingungen der Person, die diese Ängste bestimmen, ohne Merkmale auf physischen oder demografischen zu verlassen. Einer der wichtigsten Ängste einen Mann in dieser Situation leiden, ist die Angst vor dem Versagen, zu dienen und nicht nutzlos fühlen. Der Psychologe schlägt vor, dass der Mensch? Weiterhin mit früheren Ideen, die die dominante Beziehung worden sind, Freude zu Ihrem Partner geben und damit wertvoller fühlen. Aber die Frau von heute hat sich verändert, der weiß, was er will, und bittet um so mehr, kein Zweifel, der Mann unsicherer wird. Kette Probleme Die Angst vor dem Versagen ist die Ursache für andere Probleme wie vorzeitige Ejakulation oder Erektionsstörungen. 90% dieser Probleme der sexuellen Angst ist, nicht körperliche, sagt der Experte. Außerdem ist es notwendig, die Ablehnung, in der Lage zu erhöhen, sexuelle Angst vor Bedrohungsperzeptionen oder Gefahren sowohl physischer als auch sozial zu betrachten. Aber der Mensch denkt immer noch, dass er vermisst etwas Physisches, die Idee zu vergessen, das nicht funktioniert, so ist es notwendig, das Selbstwertgefühl von denen, um betroffen zu arbeiten, um ihre Ängste zu erreichen zu konfrontieren. Dies wird durch die Förderung der beruflichen und Unterstützung von den engsten Partner und den betroffenen Teil des Prozesses erreicht werden. Um dies zu erreichen, können Sie Paar Therapien durchführen, nach dem Fachmann, sind sie eine ausgezeichnete Wahl. Es gibt mehrere Arten von Behandlungen, die auf diesen Bedarf angepasst werden können, einschließlich Sorribes empfiehlt Rational Emotive Verhaltenstherapie und andere kognitive Verhaltenstherapien. Bruch Barrieren Zusätzlich zu den oben genannten gibt es einige Richtlinien, um die Situation der Betroffenen, so dass eine erhöhte Sicherheit und die Verringerung der Angst in kritischen Situationen zu verbessern, aber nicht die oben genannten Empfehlungen zu ersetzen. Die erste ist mit dem Problem zu tun, denn wenn Angst vermieden wird, wird es größer und endet die Steuerung und Begrenzung Situationen. In der Tat zeigt Psychologe Sorribes, dass es eine der besten Möglichkeiten, um Angst zu überwinden: was zu tun ist zu befürchten ist, für sie zu gehen, anstatt vermeiden sie oder fliehen. Ein zweiter Tipp ist es, „versuchen, um zu sehen, welche Gedanken zu der Zeit getroffen werden, wenn die Angst kommt und versucht, in Frage zu stellen, inwieweit sie irrational sind, ist dies das zweite Muster, dass der Psychologe und Sexualtherapeut empfohlen. Auf diese Weise ist es möglich, mehr Gedanken zu erhalten rationale und konstruktive Ängste zu überwinden. sie Hilfe Bücher auch zu diesem Thema veröffentlicht bieten, als ‚Traps und sexuelle Hinweise‘, die von Sorribes empfohlen. Sicherlich, wenn Ängste zu stark sind, ist es am besten, um sich zu lösen und, falls erforderlich, legte in den Händen eines Spezialisten das Problem zu beheben. Sie Sorribes dank Francesc Vall und InstitutRET.

Tags

sexuelle ÄngsteUnerfahrenheitpsychologische Bedingungenvorzeitige Ejakulationerektile DysfunktionMännererektile Dysfunktion