Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Babs Lerch
Datum: 01-10-2017

Soziale Phobie: Eigenschaften und Folgen

Psychologe, Laura Corrochano, spricht über soziale Phobie. Was sind seine Eigenschaften? Welche Folgen auftreten? Lesen Sie mehr Artikel über die psychische Gesundheit
Satz über soziale Phobie.
Psychologin Laura Corrochano.
Welche Funktionen bei Menschen mit der Erkrankung gefunden? Ein Verhaltensebene, gibt es kaum Augenkontakt, die mit unbekannten oder nicht vertraut, Verhaltensweisen von Flucht und Vermeidung in Situationen auftritt, die in der Regel Beschwerden, kalte Haltung, fern und angespannt gegen unbekannt, bei gesellschaftlichen Anlässen erzeugen ist ruhig oder wenig Schwätzer, und die Angst vor sozialen Situationen und Unruhen ist evident. In Bezug auf die kognitive, haben übermäßige Aufmerksamkeit auf Umwelt Details irrelevant, starr über das, was das angemessene soziale Verhalten, störend, verwirrend und ablenkende Gedanken Konzepte wäre, gibt es ein negativen Selbstgespräche, neigen sie dazu, die Wirksamkeit ihres eigenen Verhaltens zu verringern, übermäßige Besorgnis über Kritik und Angst vor sozialer Ablehnung, eine Zulassung von anderen, geringem Selbstwertgefühl, ihre Leistungen zu entwerten und ihre Ausfälle betonen, durch negative Gedanken vorwegnehm verursacht Angst, fehlerhafte Zuordnung der Ursachen der Erfolge und sozialer Ausfälle, Angst Spott und gedemütigt wird, Überschätzung der Wahrscheinlichkeit von unangenehmen gesellschaftlichen Veranstaltungen. Im emotionalen Aspekt sind besorgt und ängstlich Situationen und Fremde, emotionale Höhen und Tiefen, geringe Toleranz gegenüber psychischen und physischen Schmerz, das Gefühl der Leere, Einsamkeit und Traurigkeit, starke Überempfindlichkeit gegen Ablehnung, Ablehnung und Kritik, das Gefühl der sozialen Unzulänglichkeit und Personal . physiologischen manifestiert, Muskelverspannungen, Erröten, Herzklopfen, Schwitzen, Übelkeit, Sehstörungen, Zittern, Schwindel, Gefühl der Leere im Magen, trockener Mund, Stottern, das Gefühl, kalt oder warm, Schüttelfrost, Kribbeln oder Taubheit. Was sind die Konsequenzen? Die Folgen sind sicherlich auf die soziale Interaktion im Zusammenhang. Es gibt soziale Isolation, sind zunehmend soziale Netzwerke reduziert, mit einem konstanten Ablehnung der Aufforderungen beginnen Verpflichtungen zu gehen, zu vermeiden, damit nicht sagen, soziale Fähigkeiten entwickeln und minimalen Schaden zu besitzen, während ihre Ängste verstärken. Der Jugendliche im schulischen Kontext, scheut Mitarbeit entfernt, die Beteiligung der Arbeitsgruppen und die Kommunikation mit dem Lehrer, was zu einer schlechten Schulleistungen und in einigen Fällen führen kann, kann die Aufgabe ihrer Studien einzubeziehen. Persönliche Entwicklungsprobleme, die Stimmung beeinflussen, ist reizbar, deprimiert meiste Zeit des Tages, in einigen Fällen von Schlaflosigkeit oder Hypersomnie und Konzentrationsproblemen begleitet. Geringes Selbstwertgefühl und Minderwertigkeitsgefühle. In einigen Fällen kann es am Ende eine andere Art von Störung bis zu schaffen. Es kann ein Drogenmissbrauch als Bewältigungs Alternative sein, so dass desinhibirse in bestimmten Situationen schnell. Es kann zu Substanzabhängigkeit führen. Arbeitsintegrationsprobleme für die passive Position der Beziehung, Kommunikation und Schwierigkeit der Ausführung bestimmte Arbeitsplätze. Partner und haben Schwierigkeiten Festlegung intime Beziehungen. Was können wir es verhindern tun? Da es die Bedeutung einer Strategie der Früherkennung und Intervention bei dieser Erkrankung eine problematische Start in einem frühen Alter ist wichtig, um ihre Auswirkungen zu minimieren, sowohl in der Gegenwart und in der zukünftigen Entwicklung der Jugendlichen, die oft es weiterhin besteht das ganze Leben hindurch, wenn sie nicht behandelt wird. Es ist wichtig, die Situation ausgesetzt zu sein, ist es nicht zu vermeiden, so dass es nicht zur Gewohnheit und Strategie, wie der Umgang mit Angst folgen werden zu lassen. Lernen Sie realistische Ziele in sozialen Interaktionen zu setzen. Entwickeln Interpretationen und positive Einschätzungen, zu ersetzen kognitive Fehler, die zur Steigerung oder Aufrechterhaltung Angst beitragen. Lernen Sie die Aufgabe oder die soziale Interaktion zu konzentrieren, anstatt interne Gefühle und negative Gedanken. Reduzieren Sie Vermeidungsverhalten und defensive, dagegen soziale Interaktionen zu verbessern, fertig zu werden. deutlich somatische Aktivierung reduzieren oder es akzeptieren, wenn Sie nicht ändern können. Reduzieren Sie antizipatorischen Gedanken der gefürchteten sozialen Situationen, die soziale Angst verursachen.
Lernen Sie mit dem Erwerb von sozialen Kompetenzen zu verhalten, für jene Situationen, in denen die Person Defizite hat. Artikel vom selben Autor Tiergestützte Therapie: Was ist und was ist, wie Stigmata Auswirkungen auf unsere Gesundheit? Was ist SAP?
Was ist Mobbing?
Was ist Mobbing? Original-Artikel geschrieben von: Laura Corrochano Cabo
forensische Psychologin Haben Sie diesen Artikel? Teile. Haben Sie Fragen? Hinterlassen Sie einen Kommentar. Danke.

Tags

Phobiesoziale Phobieintegriert Talavera GesundheitLaura CorrochanolauracorrochanoPsychologieGesundheitgeistige Gesundheit