Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Marius Singer
Datum: 04-12-2017

Vaginal Pilz- und Bakterienkrankheiten

Die häufigsten Krankheiten Vagina und Symptome
Vaginal Krankheiten
Es gibt viele vaginalen Krankheiten, von Infektionen, die die häufigste, sogar Krebs und körperliche Deformierungen sind. Aber heute werden wir uns auf die am häufigsten konzentrieren und diese sind diejenigen, die mit Pilzen und Bakterien zu tun haben. Vor allem gibt es 6 Arten von vaginalen Infektionen oder Vaginitis, die eine Entzündung der Scheide ist, besser zu verstehen, ein wenig über jeden von ihnen zu sprechen. Chlamydien-Rind: Diese Infektion ist schwer zu diagnostizieren und ist oft asymptomatisch, mit dieser Art von Vaginitis einen Strömungs Geruch während einer weißen Farbe diesen präsentiert. Diese Infektion wird durch eine sehr ähnlich Gonorrhoe damit seine Übertragung als Symptome Bakterien verursacht werden, an der Zervix und der Harnröhre von Frauen zu bleiben, sowie andere Körperstellen, wie der Hals und Anus. Der beste Weg, die meisten vaginalen Krankheiten zu identifizieren, ist durch einen Labortest, wenn der Arzt die erste Revision gemacht und die Prüfung bestellt. Bakterielle Vaginose: Diese Art von Vaginitis wird durch Bakterien verursacht, die den vaginalen Hohlraum eintreten und die Unwucht der normale Betrieb Brennen Sekretion riechen maräne oder gräulich normalerweise verursacht oder Juckreiz auftritt Urinieren um die Vagina, sollte diese Art von Infektionen verschwinden behandelt, nicht mehr ohne Behandlung. Das Hauptsymptom wie in den meisten der vaginalen Krankheit ist wie und eine Veränderung wurde der Ausfluss und die daraus folgende Entzündung der Vagina erwähnt, immer die durch ein Bakterium produziert wird, ist dies sehr häufig zu einem bestimmten Zeitpunkt in jedem erscheinen Frau ist nicht ungewöhnlich starke Schmerzen auftreten. Vaginal Hefe-Infektion Vaginal Candidiasis ist eine durch den Pilz Candida verursachte Infektion ist sehr häufig bei Frauen, aber auch Männer leiden, wenn sie von Frauen infiziert sind. Die Symptome sind Juckreiz, in der Vulva Brennen und in den Damm Schwellung wird der Fluss als gelb oder weiß, ähnlich Hüttenkäse präsentiert. Neben der Vagina entwickeln sie in anderen Regionen wie Mund, Haut, Anus, Darm, so Pflege oder zu diesen Orten getroffen werden müssen, nicht sehr häufig bei anderen vaginalen Krankheiten ausbreiten. Candida Pilz verursacht zwischen 80% und 90% der vaginalen Infektionen.
Der Körper produziert normalerweise Bakterien, die Candida unter Kontrolle zu halten. Aber wenn vervielfacht Candida und die Fähigkeit des Körpers übersteigt es unter Kontrolle zu halten, kann es vaginale Candidiasis verursachen. Dies kann passieren, wenn Sie krank sind oder unter Stress stehen. Wenn Sie Antibiotika oder Geburtenkontrolle Pillen konsumieren haben größere Chancen, rezidivierende Infektionen Candida-Pilz, Schwangere und Frauen mit Diabetes sind sehr wahrscheinlich Pilze in Ihrem Körper zu entwickeln, diese sexuell nicht eine Krankheit übertragen, können jedoch Männer leiden. Viral Rind: Dies ist eine vaginale sexuell übertragbare Krankheit und wird in der Regel durch das Human Papilloma Virus oder Herpes-Virus verursacht. Mit Papillomavirus, erscheinen sie Genitalwarzen, die dann entfernt werden müssen, gefroren oder chirurgisch entfernt Herpes-Virus erscheinen Blasen und Läsionen, die später Geschwüre werden, dieses Virus hat keine Heilung, so dass Sie nur die Symptome lindern können, so dass diese Art von vaginalen Krankheiten müssen sorgfältig behandelt werden. Noninfectious Rind: Diese vaginale Infektion oder Krankheit kann häufig durch allergische Reaktionen auf Produkte wie Spray, Spermizide, Spülungen oder Reaktionen verursacht werden, die Symptome sind Juckreiz, Brennen und Schmerzen im Beckenbereich. Oft wird auch kommen sie von Seifen, Waschmittel oder Weichspüler verwendet in persönlichen oder Haushaltsreiniger verwenden. Eine andere Form von nicht-infektiösen Vaginitis, wird als „atrophische Vaginitis“ bekannt, die oft ist das Ergebnis einer verringerten Hormone aufgrund der Menopause, die chirurgische Entfernung der Ovarien, Strahlentherapie oder Lieferung, vor allem bei Frauen, die stillen . Der Mangel an Östrogen trocknet und verdünnt das Scheidengewebe und kann Färbung verursachen. Trichomonas Vaginitis: Diese Infektion betrachtet wird sexuell übertragen und wird von einem Organismus namens Trichomonas vaginalis produziert ein Sekret muffig, gelb oder grün, juckende und vaginale Brennen Behandlung ist in der Regel mit Antibiotika produziert. Obwohl es sich um eine Krankheit, die in erster Linie Frauen betroffen sind und die am stärksten betroffen sind, können auch Männer leiden und übertragen sie an ihre Partner, da wir auch einige vaginalen Krankheiten, die Menschen beeinflussen gesehen haben, hat aber oft keine Symptome und in der Regel nicht sie wissen, dass sie infiziert sind, bis Ihr Partner behandelt werden muss, so sollten beide zu einer effektiveren Lösung behandelt werden. u003eu003e Wenn Ihr Problem ist vaginale Hefepilz-Infektion und gibt ständig eine Y für eine Gesamtlösung Hier otravez klicken u003eu003e

Tags

Vaginal Candidiasisvaginal Juckreizvaginale Erkrankungenvaginal Hefe-Pilz- weibliche GenitalienVaginal Pilzevaginale Infektionvaginale Infektionenvaginal Picazon