Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Bastian Krenz
Datum: 20-10-2017

Vielen Dank für den Unterricht #elartedevivir.

Vor einer Woche erhielt ich Einladung von Blanca Nualart verantwortlich für Geschlecht in der Consell Català de LeSport die Ausstellung Mar Hernandez Plana „gemeißelt Identität“ zu besuchen. Viele von hier der Lage zu besuchen und geben gratuliert Mar Aufstehhilfe und seinem Zeugnis in der Lage zu sagen, andere Frauen zu dienen, durch eine Krankheit wie Brustkrebs Adressieren so tapfer und teilen ihren Kampf mit dem Sport, gegebenenfalls Radfahren. Ich empfehle Ihnen nahe kommen Ihre Show zu sehen! Ich konnte nicht umhin, mit Meer und setzen auf Ihrer Haut nachempfinden, als sie ihre Geschichte erzählt, ich war entkommen sogar ein paar Tränen, als nur 2 Monaten habe ich mit nur 56 Jahre meine Mutter an Darmkrebs verloren und ohne vorherige Ankündigung. Hier unsere Geschichte, lebte für sie und ihre Familie? Wenn meine Mutter Welken war, weil sie es am November 5 erfasst und starb am 9. Dezember war nicht genug, um Prävention und als es begann, sich zu manifestieren, und war sehr Nachmittag. Unseres war außergewöhnlich fast allen Fällen lebenswichtige Organe betroffen zu sein; die Wahrscheinlichkeit von Darmkrebs Metastasen auf das Gehirn weniger als 1%, aber die Wahrscheinlichkeit, es zu machen ist immer noch niedrige Schilddrüse? war unheilbar und Can Ruti etwas Derartiges hatte seit vielen Jahren nicht gesehen. Es ist unmöglich zu beschreiben, was man in einer solchen Situation fühlen. Auch wenn mich und meine Umgebung so optimistisch war, wie er konnte, und klammern sich an die wenig Hoffnung wir sie retten musste, das Leben gab nur Optionen für einige unerwartete Blutung machte ihn die Woche eingeben, bevor Sie Ihre Chemotherapie beginnen und er verließ nie seine Zulassung, starb den Tag war er die Behandlung zu beginnen. Es war alles sehr schnell und zwang keine Zeit so viel Veränderung zu assimilieren hatte, Leid und schlechte Nachrichten geschieht so schnell, dass wir nicht einmal Schritt halten konnte sie degenerieren? Begann ich meine Trauer Monate vor, denn ich weiß nicht, ob es war weibliche Intuition oder Tochter aber mir etwas gesagt, ich war falsch, und seit dieser Zeit haben wir ihre Hand gefangen und wie nie zuvor, klammern wir uns an das Leben, wie wir konnten. Sie erkennen nicht, bis Sie sehen, Sie sind dabei, zu verlieren, kleine Details gemeinsames Leben und Ohnmacht fühlen Sie nichts tun, absolut nichts, weil es nicht in der Hand ist das endgültige Ergebnis zu vermeiden . Ich bin mir bewusst, dass sie das Beste war, weil das, was ihn erwartete nicht Lebensqualität war und uns und nicht gelebt, wie schwer es ist, die Lücke zu fühlen, ist verlassen uns an alles erinnern wir uns vorgenommen, wenn alles überwinden und assimilieren alles Express-Kurs im Leben, die uns gelehrt hat, auf seine Kosten. Monate vor der Diagnose meiner Mutter schon im Sinne hatten, einen Abschnitt in Space Broker haben in dieser Richtung zu arbeiten, aber wegen seiner Krankheit und Tod des Weg war klar, und von diesem Moment wurde er #elartedevivir geboren. Etwas, das mir wirklich geschlagen, als ich mit der Krankheit diagnostiziert wurde, ist die Angst, die wir für das Wort Krebs haben sich, so dass die erste Frage, die ich adressieren möchte, die Krankheit stigmatisieren, weil es der erste Schritt ist es, mit einer Haltung zu treffen viel positiver. Ich verließ die Veranstaltung und ich bekam eine Nachricht, die nicht lesen wollten? Ein bekanntes lag Ihr Krebs ist noch nie ein sitzendes Mädchen gewesen, hat Sport seit der Kindheit praktiziert und hatte Darmkrebs mit nur 20 und ein paar Jahren zu überwinden und jetzt, wenige Jahre später fällt er ... Wir müssen akzeptieren, was das Leben im Speicher für uns hat, und unter den Dingen, ist die Fähigkeit, mehr Fälle von Krebspatienten unter unseren Lieben und Jugendlichen zu hören. Je früher wir arbeiten, desto mehr bereit, wir werden mehr Prävention gehabt haben und einzige Chance entscheiden? Aber wir dürfen nicht vergessen, dass die Forschung wesentlich ist, sich vorwärts zu bewegen, etwas schwierig in Zeiten von Kürzungen, aber wir müssen fordern, oder unseren Einfallsreichtum, in Solidarität, für Ressourcen abwechselnd. Zusammen bringen Experten über die Krankheit und Reden halten, über die Entwicklungen und Fortschritte in der Forschung davon reden, verbreitet alles, was bisher auf der Prävention bekannt ist, nach Art von Krebs und was wir dagegen tun können, bringen die Information der Bürger, es ist eine gute Art und Weise zu handeln und in der Forschung Unterstützung gegen die Krankheit, unter anderen möglichen Aktionen engagieren durchgeführt werden. Halten Sie einen gesunden Lebensstil, wo man neben mit guten Essgewohnheiten wir Sport auf die Bedürfnisse und Möglichkeiten der kollektiven angepasst verwenden es als Waffe oder Therapie, um die Krankheit zu bekämpfen. Dann, als Prävention durch eine gesunde Lebensweise, während und physische und psychologische Therapie und dann wieder in die Routine des täglichen Lebens zu bekommen. Vielleicht war es zu früh für mich zu einer Ausstellung dieser Art zu gehen, aber ich denke immer die gleiche Sache, wenn sie jeden Tag sind in der Lage zu wollen kämpfen, um aufzuwachen wissen, dass sie die Krankheit haben, wie kann ich nicht in der Lage sein, ihnen zuzuhören und nehmen sie an Hand auf die Dauer der Schlacht? Um alles, was Sie durch diese harte Trance gehen, erhält von mir eine beruhigende Umarmung 20 Sekunden und meine bleibende Erinnerung für Ihren Kampf. Ein Mittel, das von unschätzbarem Wert ist. Queen Mary Carmen Gonzalez

Tags

FrauenGesundheit# elartedevivirKrebsartverwandte Sportarten KrebsKrebsvorsorge zu kämpfen