Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Auguste Tausch
Datum: 25-01-2018

Wie Schmerzen bei Kindern zu lindern? Keys und Analgetika

Was weh tut Ihr Sohn? Was für eine Art von Schmerz ist es? Es gibt zwei grundlegende und sehr wichtige Fragen, die Antwort hängt davon ab, wie man die Schmerzen zu behandeln, wenn es auf dem kleinsten des Hauses erscheint. Manchmal alarmieren unsere Kinder uns auf bestimmte Schmerzen in Ihrem Körper und nicht wissen, wie sie zu reagieren. In solchen Situationen ist es am besten die folgenden Tipps aus der spanischen Vereinigung für Pädiatrie an Frühestpflege zu löschen, AEPED.

Leitfragen, wenn unsere Kinder Schmerz fühlen

- Wie viel tut es weh? Diese Frage ist schwer zu beantworten, vor allem, wenn die Kinder noch sehr jung sind. In diesen Fällen Ärzte und Krankenschwestern verwenden Skalen, die es helfen, bewerten: mild, mittelschwerer und schwerer.

- Was für eine Art von Schmerz ist es? Pediatricians unterscheidet zwei wesentliche Klassen von Schmerzen, die zu Entzündungen und anderen Arten von Schmerzen zurückzuführen sind. Die Entzündung ist eine, die nach Schlaganfällen und sehr oft in den Hals oder Ohr-Infektionen auftritt.

Was zu Hause, um den Schmerz der Kinder zu tun

Um den Schmerz der Kinder können wir verwenden oft Medikamente. Diese Medikamente zur Behandlung von Schmerzen werden als Analgetika und einige von ihnen werden verwendet, um das Fieber zu behandeln.

Analgetika wir zu Hause haben, sind in der Regel die häufigste, dh, Paracetamol und Ibuprofen. Diese Medikamente sind gut bekannt und die meisten Eltern sind daran gewöhnt, sie zu nutzen Fieber bei Kindern zu behandeln.

Wenn das Kind Schmerzen hat und wollen ein Schmerzmittel geben, in der Regel verwalten wir die gleiche Dosis verwendet, um Fieber zu senken. Ja, wir müssen prüfen, die Wirkung nicht unmittelbar. „Wir müssen uns Zeit“ erklären Pädiater, die schmerzstillende Mittel zu qualifizieren, die etwa 20 bis 30 Minuten dauert, beginnen zu übernehmen und deren Punkt der maximalen Wirkung erreichen 1-2 Stunden nach der Einnahme.

Was passiert, wenn wir geben Medizin und Schmerz nicht zu stoppen? Es ist eine wiederkehrende Frage unter den Eltern. In diesen Fällen bitten Pädiater mit ihnen beraten, denn sie sind die richtig Leute sind, um zu versuchen, die Ursache zu ermitteln und zu beurteilen, ob das Kind ein anderes Schmerzmittel oder die Erhöhung die Dosis benötigt.

Sollten wir warten Schmerzen bei Kindern zu behandeln?

„Es ist ein weit verbreiteter Irrtum, dass Schmerzen behandeln kann eine ernste Krankheit Maske“, sagen Kinderärzte, die an dieser Stelle daran erinnern, dass, wie bei Fieber auftritt „, ein Analgetikum verabreicht wird nicht die Diagnose behindern Krankheit das Kind, auch Appendizitis. " Darüber hinaus, der ein Kind Schmerz fühlt sich in der Regel wird schlechter erforscht und arbeitet gerade weil es weniger weh tut.

Auf diese Weise machen Pädiater eine Empfehlung: den Zustand des Kindes mit schmerzlindernd zu verbessern und beruhigt einmal den Schmerz, Besuch (falls erforderlich) zum Kinderarzt, den Ursprung davon kennen und somit in der Lage sein, ihn zu heilen. „Vergessen Sie nicht, dass der Schmerz ist eine unangenehme Erfahrung und verursacht Leiden“ verurteilt.

Sie Analgetika haben Nebenwirkungen?

Es ist normal für Eltern über die Nebenwirkungen der Medikamente kümmern wir unsere Kinder geben. Analgetika, wie andere Arzneimittel können auch unerwünschte Wirkungen hervorrufen. Wie kann man sie vermeiden? Pediatricians erklärt, dass der beste Weg, um das Auftreten dieser Nebenwirkungen zu verhindern, ist todasseguir die Anweisungen des Arzt Ihres Kindes gegeben beachtend (vor allem im Hinblick auf die Menge und das Intervall zwischen den Takes).

Eine beruhigende Tatsache: Die beiden am häufigsten verwendeten Schmerz (Paracetamol und Ibuprofen) Medikamente zur Behandlung „werden von den Kindern gut vertragen“. In der Tat „sind Nebenwirkungen selten.“, Wenn die entsprechende Dosis gegeben wird

Von diesen beiden Drogen, ist Paracetamol die sicherste, nach Meinung von Experten. Dies liegt daran, manchmal das Ibuprofen kann Magenbeschwerden, Übelkeit und Erbrechen verursachen, was es für jetzt weniger geeignet machen. Das heißt, wenn das Kind Erbrechen oder Bauchschmerzen, besser entscheiden sich für Paracetamol.

Und ein Beharren zu beenden: obwohl diese Medikamente sicher sind und haben wenig sekundäre Symptome, sollten Sie nie Drogen missbrauchen: sollte nur verwendet werden, wenn notwendig.