Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Almud Schmidt
Datum: 22-12-2017

7 Yoga-Posen zur Verbesserung der Verdauung

7 Yoga erstreckt sich gezeigt, dass die Fläche des Verdauungstraktes stimulieren helfen, eine bessere Verdauung und leichter zu machen

Aufgrund der großen Menge an Chemikalien und Zusatzstoffe unsere Lebensmittel heute mit, gekoppelt mit den vielen Unverträglichkeiten das Tempo des Lebens zu leiden und betonen wir leben, viele Menschen leiden unter schweren und schmerzhaften Aufschlüssen (entweder Reflux, Überschuss Gas, langsame Verdauung ...), die unser tägliches Leben ist nicht so wunderbar.

Es gibt einige Yoga-Posen, die das Verdauungssystem positiv zu helfen stimulieren ihre Aufgaben leichter zu erfüllen und ohne für uns so viel Mühe verursacht.

Hier sind sieben Yoga-Übungen für eine bessere Verdauung:

1.-Marjaryasana-Bitilasana

(Cat-Positions-Lage-Kuh)

Wir beginnen setzen uns auf allen Vieren auf unseren Händen und Knien (Hände direkt unter den Schultern und Knie knapp unterhalb der Hüfte).

Aus dieser Position werden wir die Krümmung unserer Säule (cat-Kuh) abwechseln, während tief mit jedem Wechsel zu atmen. Durchatmen in diesen Positionen unserer Organe massiert, Stauchen und Dehnen unserem Darm, um unsere frischen Epithelzellen verantwortlich für das reibungslose Funktionieren unseres Darms Blut zu bringen. und die Krümmung unserer Säule (cat-Kuh) abwechselnd tief atmen.

2. Adho Mukha Svanasana

(Abwärtsgerichtete Hundehaltung)

Wir beginnen in Planke Position, indem Sie Ihre Hände auf dem Boden in einem Abstand wie unsere Schultern legt und Füße in einem Abstand gleich der Breite unserer Hüften.
Ausgehend von dieser Position und unsere Kernmuskeln werden versuchen, unsere Hüften zurück und bringen. Um den Rücken zu erstrecken, biegen Sie die Knie leicht geöffnet, die Wirbelsäule und Schultern zu strecken.

Wir verwenden diese Position tiefe Atemzug in unseren Bauch fahren durch den Nabel und in jeder Zeit ziehen Sie ausatmen, zu unserem Darm zu ernähren.

3. Trikonasana

(Dreieck-Haltung)

Start steht und einen Schritt mit dem rechten Fuß nach vorne nimmt in Longe Position niedriger und sein Bein ausstrecken es gerade zu haben. Das izquiera Bein ein paar Zentimeter werden wir vorankommen und wir drehen (einschließlich Fuß) 45 ° nach außen. Unterstützt die rechte Hand leicht auf der rechten Schienbein oder auf dem Boden und die linke Hand in den Himmel nehmen mit der Handfläche nach vorne. Strecken Sie den Kopf nach vorne das Steißbein in Richtung der linken Ferse zu bringen. Wenn wir die Übung abgeschlossen haben, wiederholen Sie auf der gegenüberliegenden Seite.

4. Uttana Shishosana

(Posture erweiterten Welpen)

Beginnt an der Position 4 Beine als cat-Kuh darstellen.

Nun, genau Ihre Hüften zu halten, wo es ist, legt seine Hände nach vorne. Releasing seinen Kopf auf dem Boden liegen oder auf einem Block, und lassen Sie die Schwerkraft, unsere Herzen zu öffnen. Diese Position ist ideal, um den Bauch zu strecken und Magenkrämpfe durch eine große, schwere Mahlzeit verursacht zu entlasten.

5. Setu Bansha Saravangasana

(Brücken-Position)

Diese Position ist eine Neigung ideal für die Verdauungsorgane komprimieren, anregend und sie wieder frisches Blut zu bringen und jegliche Belastung durch die Verdauung verursacht zu beseitigen. Stellen Sie Ihre Füße flach auf dem Boden und so nah wie möglich an unseren Rücken. Exahlaremos und wir werden unsere Füße und Arme in den Boden drücken, wie die Knie nach vorne gestreckt. Wir tun 10 tiefe Atemzüge in dieser Position und kehren nach und nach in eine Ruheposition.

6. Supta Matsyendrasana

(Decubitus Giro)

Setzen Sie sich auf dem Rücken liegend und heben Sie das rechte Bein vom Boden das Knie auf die Brust fahren. Ohne sich zu bewegen oder den Oberkörper drehen, drehen wir die Hüfte nach und nach, als wir an das rechte Bein über das linke gehen. Für ein tieferes Strecke können wir Ihre linke Hand auf dem rechten Knie legen und es nach unten ziehen (mit dem rechten Arm nach außen verlängert). Sollte nicht seinen linken Arm verwenden Druck nach unten ausüben, erstrecken sich beide Arme auf jeder Seite ratsam zu versuchen, die Pose für mehrere tiefe Atemzüge zu entspannen und halten oder so lange, wie Sie gute cuerpo.Es fühlen.

7. Savasana

(Körperhaltung)

Wir sind mit dem Gesicht nach oben und beginnen nehmen unsere Knie zur Brust nehmen Sie die Wirbelsäule zu neutralisieren. Diese Kompression stimuliert Dickdarm bei der Verdauung helfen. Dann lassen Sie einfach die Beine wieder nach unten gehen und auf dem Boden ausgebreitet, während die Hände auf dem Boden auf Hüfthöhe ruht, Handflächen nach oben. Lassen Sie Ihre tiefe Atmung wird natürlich, wie Sie durch músculos.A gehen entspannt Haltungen als „Savasana“ Wir haben das Nervensystem beruhigen und hilft, die Auswirkungen von Stress entgegenzuwirken, die oft Bedingungen verursachen, wie wir sahen heute (Verdauungsprobleme ).

Lesen Sie weiter:

  • 3 Yoga-Posen Angst zu bekämpfen
  • 3 Yoga-Stellungen Restaurations zur Bekämpfung von Stress
  • 4 ideal für Yoga-Posen Kopfschmerzen Abhilfe