Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc

Die seltensten Vögel der Welt

Es gibt viele seltsame Vögel, die uns verlassen sprachlos, wenn wir sie sehen. Hier haben wir einige, die sehr speziell sind und verschieden von dem, was wir in der Regel normal sehen. Wissen Sie?

♦ Die Riesenibis

Der Riesenibis (Thaumatibis gigantea) ist ein großer Vogel, das größte Mitglied der Familie. Der gebürtige Kambodscha, hat eine besondere Aufmerksamkeit für Ornithologen, Naturfreunde und Naturschützer wegen seiner Seltenheit und außergewöhnliche Größe. Er wird in Südostasien weite Gebiete Firma beschäftigt zu haben, jetzt die Bevölkerung stark vermindert Land, in Kambodscha konzentriert, mit einigen Exemplaren in Laos und Vietnam. Sie wurde wie kritisch wegen der Auswirkungen der Jagd und der menschlichen Tätigkeit gefährdet.


♦ Philippine Eagle

El Aguila Monera oder Filipina ist eines der größten und leistungsfähigsten in der Welt der Jagd Vögel. Es wurde 1896 auf der Grundlage der Berichte der Eingeborenen „Monera Adler“ in seiner Entdeckung genannt, die sagten, dass sie nur Affen aßen, aber die Ergebnisse in der Studie der Philippine Eagle berichtet, dass auch an Ratten ernährt, Vögel, große Eidechsen, Schlangen und Schweine. Die Moneren oder Philippine Adler ist im Regenwald von den Philippinen. Wie die meisten Adler sind monogam und bleiben zusammen Paare für das Leben, wenn sie ein Ei legen inkubiert für 60 Tage und bleiben mit der Zucht für 20 Monate, das nächste Jahr wird nicht Inkubate und das ist einer der Gründe für das ist in Aussterben.

♦ blaufüssige Sula

Die camanay Tölpel, Blaufußtölpel und Blaufußtölpel (Sula nebouxii) ist ein Vogelart pelecaniforme exklusiver Sulidae Pacific amerikanischer Familie. Bewohnt die Küsten zwischen Peru und dem Golf von Kalifornien, sowie den Galapagos-Inseln bestehenden, wo er mit seinen Verwandten lebt, die Rotfußtölpel (Sula sula). In der Galapagos war eines der Tiere sorgfältig studiert von Charles Darwin in seiner Arbeit über die Entwicklung der Arten. Die charakteristische tiefblaue Farbe der Beine kommt von Carotinoid-Pigmenten, die aus Ihrer Ernährung kommen, da diese Vögel sind nicht in der Lage, Carotinoide zu synthetisieren und müssen sie über die Nahrung aufnehmen. Nest zu jeder Zeit des Jahres. Das Set ist in der Regel ein einziges Ei oder manchmal 2 oder 3, für 44 Tage inkubiert.

♦ Papageientaucher

Fratercula ist eine Gattung der Vögel Charadriiformes als puffins Alcidae Familie vulgär bekannt. Sie sind typisch für arktische und subarktische Regionen. Es ist eine Vogelart aus etwa 30 cm neugierig Aspekt. Ihre Flügel scheinen zu kurz und schwach; Es ist ein Vogel, die Nester und nur in Bereichen von steilen Klippen lebt, aus dem Vakuum aufgehoben wird, so dass ihre kleine Flügel effektiv schlagen. Es wäre nicht in der Lage Flug auf einer flachen Oberfläche zu nehmen. Obwohl es wie ein Vogel als harmlos aussieht, ihr Territorium zu verteidigen und vor allem ihre jungen, kann es durchaus vor Räubern aggressiv sein, wie Möwen, zum Beispiel. Er ernährt sich von kleinen Fischen, so dass es Tauchgänge und Tauchgänge zu Pinguine Modus ähnlich. Zu füttern ihren Nachwuchs erreicht in seinem Schnabel zu zwanzig Fische befördern. Zusätzlich Cava mit seiner seltsamen Wühlen Spitze, dann legt sie Eier (eine pro Paar) U-Bahn. Inkubiert für einen Zeitraum von 40 bis 42 Tagen, bis das Huhn ist geboren. Bei 7-8 Wochen sind die Welpen bereits in der Lage zu fliegen.

♦ Potoo Urutau oder Potoo

Die Urutau Potoo (Nyctibius griseus), auch Potoo, potoo, gemeinsamer Urutau, Vogel Geist, Nord biemparado, das Spiel weniger als oder gemeinsamer Estaquero Vogel ist eine Vogelart caprimulgiforme der potoo Familie gefunden in Mittel- und Südamerika aus Nicaragua genannt Norden und Nordosten von Argentinien. Es ist eine sesshaften Arten, die in offenen Wäldern und Savannen leben. Sie legt einen einzelnen weißen Flieder Ei direkt in eine Vertiefung auf einem Ast oder einen Baumstumpf entdeckt. Es hat von 33 bis 38 cm in der Gesamtlänge und ist hellgraubraun mit schwarzem den fein gestreiften ziehen. Seine Augen sind orange oder gelb, groß. Sie können das Kind Urutau Nacht durch die Reflexion von Licht gelbe Augen oder persistent Melancholie Schrei, wie ein Mensch klagen, abnehmend in Intensität und Lautstärke finden. In Peru ist es als Ayaymama bekannt wegen ihres Gesangs, der das Heulen eines Kindes ähnelt sagen: Wehe, wehe, Mom!, Auch dieses eigenartige Lied hat zu einer Legende von der Mythologie des peruanischen Amazonas Anlass gegeben. Es wird auch als „Vogel Kulleraugen“ bekannt

♦ Die Kiwi

Die gemeinsame Kiwi (Apteryx australis), die auch als Tokoeka bekannt, ist eine Vogelart der Apterygidae Familie estrutioniforme. Kiwis sind ein Clade von paleognatas fünf einheimischen Vogelarten, bestehend aus Neuseeland. Sie sind klein Vogel, über die Größe eines Huhns. Kiwi Name ist Maori (die Sprache des gleichnamigen Dorf malayopolinesio Linie, die Neuseeland besiedelt vor der Ankunft der Europäer). Es scheint, dass für evolutionäre Anpassung und Ökosystem Gründe, die Markierungen nicht das Stadium der wahren Federn erreicht, das charakteristische Erscheinungsbild der weichen Borsten Annahme Gefieder Kiwi mit. Während Vögel im Allgemeinen hohlen Knochen haben, Gewicht zu sparen und bequemer, Kiwi haben Mark, wie Säugetiere machen fliegen.


♦ Rabihorcado von Weihnachtsinsel

Die rabihorcado von Weihnachten (Weihnachten frigatebird) ist eine Vogelart endemisch Fregatidae suliformes Familie Weihnachtsinsel und in der ernsten Gefahr des Aussterbens. Es ist ein großer Vogel ist zwischen 90 und 100 cm. schwarze Federn, mit weißen Bauch und einem weißen Band an der Spitze des Flügels. Es hat die charakteristische Schweif stark gegabelten rabihorcados. Die männliche einen roten craw hat, die in der Balz quillt, hat sie auch einen gekrümmten Schnabel und dunkelgrau. Das Weibchen unterscheidet sich davon, dass neben den Bauch, Hals und Bauch sind auch weiß; Spitze ist rosa; und sie hat um das Auge rot. Nur Zucht Weihnachtsinsel, obwohl es manchmal in den Meeren der Malaiischen Archipel-Feeds. Der Hauptgrund für ihren Niedergang und einer seiner größten Bedrohungen für ihre Erhaltung ist durch den Bergbau (Phosphate) verursacht die Zerstörung der Lebensräume. Andere mögliche Bedrohungen für die Arten, ist die Anoplolepis gracilipes Ameise eingeführt, die in weiten Teilen der Insel ausgebreitet hat, die auf Krabbenpopulationen stark preyed und stochastischen Phänomenen wie Zyklone.

♦ Hornbill Yelmo

Schildschnabel (behelmter Nashornvogel) ist gebürtiger Bucerotidae zur Familie der malaiischen Halbinsel gehört, und die Inseln Sumatra und Borneo coraciforme Vogel. Es ist der offizielle Vogel der indonesischen Provinz West-Kalimantan. Es ist ein großer Vogel, der ein schwärzlich Gefieder fast den ganzen Körper bedeckt hat, mit Ausnahme der Beine, Bauch und Schwanz, die weiße Färbung hat. Die Körperlänge beträgt etwa 1 bis 1,20 Meter, nicht auf die Schwanzfedern gezählt, die um 50 cm in der Größe zunehmen. CALAO Helm Rumpf ist solide, und Schädel, einschließlich Rumpf und die Spitze kann 10 Prozent des Gesamtgewichts des Vogels worden. Dieser Vogel frisst hauptsächlich Obst, vor allem Feigen. Es ist auch wahrscheinlich seinen Helm als schweres Werkzeug zu benutzen, auf der Suche nach Beute Insekten oder Holz verrottet oder lose zu graben. Der Punan Malaysian Menschen haben den Glauben, dass der Schildschnabel die Hüterin des Flusses zwischen Leben und Tod ist.

♦ El Quetzal

Quetzal (Pharomachrus) sind eine Gattung der Vogelfamilie trogones (Trogonidae). Sie haben eine abwechslungsreiche Ernährung, darunter viele Früchte (vor allem die Lorbeerbäume) und auch Insekten und Frösche. Ihr Lebensraum ist der bergige Dschungel in feuchten Räumen. Im Allgemeinen lag zwei Eier (blaßblau) pro Gelege in einem Loch eines Baumes. Dieser Vogel hat eine wichtige Rolle in prehispanic und moderner Mythologie der Region. Könige und Hohepriester Ältesten trugen Kopfbedeckungen von Quetzal. Quetzal Stimme in Nahuatl bedeutet wertvoll oder schön, in anderen mittelamerikanischen Stimmen bedeutet heilig oder errichtet. Die Legende sagt, dass eine guatemaltekische Quetzal schön vor der spanischen Eroberung gesungen, hat aber schweigt dann aber wieder singen, wenn das Land wirklich frei ist. Der Quetzal ist der Nationalvogel von Guatemala.

• Wir dürfen nicht vergessen, andere seltene Vögel wie zum Beispiel:

Die Egotelo Neukaledonien, das Kalifornien-Kondor, die Kagu Neukaledonien, der Sumatra-Boden Cuckoo Kakapo und Neuseeland, unter anderem.

Seltsam, nicht wahr? GRUSS Ornithologen!