Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Elisabeth Kade
Datum: 12-03-2017

Schlechter Atem - Abhilfen

10 Heilmittel für schlechten Atem.

Schlechter Atem ist ein Problem, dass viele Menschen leiden, aber Sie können es beheben oder zumindest zu verringern, wenn einige konkrete Schritte unternommen werden.

1. Putzen Sie Ihre Zähne und Zunge zweimal täglich

Mit einer fluoridhaltigen Zahnpasta Mundgeruch zu vertreiben. Putzen Sie Ihre Zunge beseitigt Bakterien, die Mundgeruch verursachen.

2. Fließt mindestens einmal pro Tag.

Zahnseide hilft Nahrungsmittelteilchen entfernen und entfernt versteckte Plaque, eine Schicht von Bakterien, die um den Zahn herum bildet. Es hilft auch, Parodontalerkrankungen zu verhindern; Eine weitere häufige Ursache für schlechten Atem.

3. Gurgeln oder Mundspülungen antimikrobielles

Eine antimikrobielle Mundspülung ist wichtig, wenn man ein Problem der Überplakette hat. Es gibt eine breite Palette von Marken Spülungen. Der Zahnarzt oder Dentalhygienikerin kann uns beraten, was für uns am besten ist.

4. Mit einem Fluorid mouthrinse

Kariöse Zähne nicht nur schmerzhaft, sondern auch einen unangenehmen Geruch haben.

Hohlräume können mit einer fluoridhaltigen Zahnpasta und die richtigen Zahnpflege verhindert werden.

5. Trinken Sie viel Wasser, um Mundgeruch zu vermeiden

Der Mangel an Flüssigkeiten kann Mundtrockenheit verursachen (Xerostomie) und Mundgeruch.

6. Reduzieren Magenverstimmungen schlechten Atem zu lindern

Antazida Zähler kann Sodbrennen lindern, die Mundgeruch verursachen können rülpsen.

7. Überprüfen Sie Sinus

Infektionen verursachen Mundgeruch. Schlechter Atem ist oft ein Anzeichen für eine zugrunde liegende Sinus-Infektion. Die infizierte auf der Rückseite der Kehle Drainage kann die Ursache sein. Dies ist am deutlichsten nach Schlafen in der Nacht, das ist, warum viele Menschen sind schnell Ihre Zähne erstes, was am Morgen zu putzen.

8. Essen Joghurt

Joghurt füllt die guten Bakterien im Darm und fördert einen gesünderen Mund. Sellerie ist auch gut und man kann versuchen, Petersilie zwischen den Mahlzeiten zu essen Atem zu erfrischen. Petersilie hat antibakterielle und antimykotische Eigenschaften.

9. Kaugummi mit Xylit

Wenn Sie einen trockenen Mund haben, die Mundgeruch verursacht, Gummi macht salivemos. Saliva mitreißt die Mundbakterien.

10. Besuch beim Zahnarzt

Der Zahnarzt kann ihnen Mund und Zähne für Karies und Zahnfleischerkrankungen untersuchen, den Mundgeruch verursachen.

Was passiert, wenn ich mein Problem des schlechten Atems nicht lösen?

Wenn persönliche Betreuung nicht unser Problem des schlechten Atems lösen, einen Arzt aufsuchen. Manchmal Mundgeruch ist ein Zeichen für ein ernsteres Problem wie eine Infektion, bronquitiscrónica, Diabetes oder Nierenerkrankungen oder Leber. Aber in der Regel aufgrund eines - oder mehr dieser gemeinsamen Ursachen für schlechten Atem:

1. Bakterien: Bakterien im Mund zu reproduzieren. Diese Mikroorganismen sind zwischen den Zähnen versteckt und auf der Zunge. Wenn Bakterien stagnieren, sie sich vermehren und Giftstoffe und Geruchsstoffe freisetzen.

2. Tonsillen: Die tiefen Löcher in den Tonsillen Krypten genannt, sind eine häufige Ursache für Halitosis. Wenn wir zu großen Mandeln und löchrig ein stinkender Käse ähnliche Substanz haben reichert mich in diesen Löchern.

3. Spicy Lebensmittel: Lebensmittel wie Zwiebeln, Knoblauch und Fisch kann Mundgeruch verursachen, auch Stunden nach dem Zähneputzen.

4. Schlechte Gewohnheiten: Rauchen oder Kauen Schnupftabak einen sehr unangenehmen Geruch und Geschmack im Mund hinterlassen. Alkohol kann auch einen starken, unangenehmen Geruch auf den Atem verlassen.

5. Magenprobleme: Manchmal einige Magen-Darm-Probleme wie gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD) oder Geschwür, kann Mundgeruch rülpsen und das Gas freizusetzen. Diäten arm an Kohlenhydraten können auch Ketose verursachen, einen Zustand, in dem Körper Fett verbrennt und kann Mundgeruch verursachen.