Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Hugo Langhof
Datum: 26-07-2017

Wie kann man sagen, wenn Ihr Haustier traurig oder deprimiert ist?

Nicht nur Menschen sind depressiv, viele unserer Tiere irgendwann in ihrem Leben können traurig sein und eine harte Zeit emotional werden zu müssen. Wie kann ich meinen Hund oder eine Katze identifizieren ist depressiv? Selbst wenn ein anderes Haustier, werden wir auf verschiedene Weise kennen:

Wenn Sie Ihr Haustier eine der folgenden Faktoren zeigt, können Sie an einer Depression leiden oder traurig:

Appetitlosigkeit

Normalerweise, wenn Sie zum ersten Mal gedrückt werden verlieren, ist es Hunger. Wenn sie traurig zur Kenntnis sind sie aufhören zu essen oder essen viel weniger, als wenn sie gut waren.

Er reduziert seine Aktivität und / oder lustlos gezeigt

Es ist leicht zu sehen, wenn ein Tier nicht glücklich ist, da er keine Lust, zeigt mit ihrem Lieblingsspielzeug oder sogar zu Fuß spielen vielleicht nicht einmal glücklich und motiviert werden angezeigt, wenn Sie für einen Spaziergang gehen.

-Alterations oder Veränderungen im Schlaf

Wenn Sie Ihr Haustier viel mehr als sonst schläft können Sie traurig oder Depression haben. Auch wenn du lügst zu lang. Aber manchmal kann das Gegenteil eintreten, schlafen zur Sorge kostet.

Ihre Mimik

Oft Gesicht sagt alles, man muss nur aufhören und zu beobachten. Sie haben viele Gesichtsausdrücke, mit denen ihre Gefühle zu kommunizieren. Wenn Sie sehen, dass Ihr Hund hat Augenbrauen, Ohren und Schnauze gefallen können Sie Depression haben.

ungewöhnliche oder seltsame -Comportamientos

Viel Haut unter dem Bett, bemerken Unruhe sie, so dass sie den ganzen Tag im Bett zu sehen, nicht aufstehen wollen, hören sie trauern ... etc. Grund zu der Annahme, dass es an einer Depression leiden, können sie selbst in extremen Fällen sogar schaden. Während eines dieser Anzeichen zeigt, bedeutet nicht immer, dass es sich um eine Depression ist, vielleicht kann es Symptome einer Krankheit, nicht aufhören, unsere Haustiere zu beobachten. Wir müssen nicht alle Ihre Bedürfnisse vergessen: Hygiene, Wanderungen, medizinische Check-ups, die oft mit ihnen spielen, sie streicheln ... etc. so dass unser Haustier glücklich, und versucht, einen ruhigen Ort zu bieten.

Grüße und Glück Tierfreunde!