Artikel
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Perez Schubert
Datum: 28-01-2018

Assets Haut vor Kälte zu schützen, gewinnt die Schlacht!

Kalt ist eine der mehreren externen Agenten, die die Haut angreifen, seine Abgabe in verschiedenen Grundpunkte einnehmen: erzeugt eine größere Kapillarzerbrechlichkeit mehr Brüche in der Haut zu bringen Kapillaren erzeugt werden; Es bewirkt, dass Wasserverlust der Oberflächenschicht oder Schicht, die die Haut vor Rissen und Abplatzungen macht; Verzögerungszelle Erneuerungszyklus, so dass toten Zellen in der Oberflächenschicht akkumulieren; und schließlich steigt die Kälte um die Empfindlichkeit der Haut, wirkt sich auf alle Hauttypen und Verschlechterung reaktive Haut, Dermatitis, Rosazea und / oder Flecken.

Zum Schutz der zellulären DNA aus der Haut von dieser Art von Aggression von außen, der Hauptschutz müssen wir gehört in unserer täglichen Routine Hautpflege ist Sonnenschutz. Obwohl es der Irrglaube ist, dass die Sonne nicht die Haut im Winter nicht beeinflusst, Strahlung UVA - sind diejenigen beeinflussen kognitive Gewebe zu schädigen DNA, Zellen, die Blutgefäße und Gewebe-es ist etwa 17 mal größer ist als Strahlung von UVB -Schäden sofortiger Haut als quemaduras- und es bleibt stabil bei jedem Wetter-regt, Schnee, etc ..-

Neben dem Schutz Sonnenschutz, wurden sie Wirkstoffe untersucht, die im Winter zum Schutz und zum Schutz des DNA unserer Haut helfen. Dann empfehle ich die wichtigsten:

  • natürliche Pflanzenöle wie Sesamöl, Macadamia-Öl, Hibiskus Samenöl, Öl Chia ... Sie reparative, schützende und regenerierende Eigenschaften. Ich rate diese Öle, weil sie sehr nahrhaft sind und enthalten essentielle Fettsäuren. Zum Beispiel ist Chia Öl eines der reichsten pflanzlichen Quellen von Omega-3.
  • Vitamine B3 und B5: Der Komplex von B-Vitaminen ist äußerst wichtig für eine gesunde Haut. Sein Mangel kann dazu führen, unter anderem, Trockenheit und Rissbildung. Vitamin B3 Hilfe zum Beispiel den Widerstand der Hautbarriere gegen die zerstörerischen Mittel, wie Wasch- und aggressive Umwelteinflüsse zu erhöhen. Es hat auch positive Auswirkungen auf die Rötung und Trockenheit bei Patienten mit Rosazea leiden. Es gibt auch Studien über die Aktivität hyperpigmentiert Haut zu verbessern.

Weiterhin Vitamin B5 ist eine Co-Faktor-Biosynthese Barriere Lipidschicht. Das heißt, die Synthese von Hautlipide, mit denen auch die Hautbarriere verbessert und dies ist vorteilhaft für die verletzten und heilenden Wunden. Beide Vitamine sind stabil, dringen sehr gut in die Haut und haben auch eine hohe Toleranz, die perfekt für den Einsatz Erythemen zu verhindern, beruhigen die Haut, zur Verbesserung der Elastizität oder Reizung verringern.

  • Teprenone: Dieser Wirkstoff ist auch empfindliche Haut zu beruhigen. Es hilft, Umweltstress zu bekämpfen, verbessert die Lipidbarriere der Haut und reduziert Juckreiz und sichtbar Reizungen. Es ist eine hervorragende Bereicherung für die Prävention und Reduzierung von Überempfindlichkeit der Haut und Rötung verhindert und behandelt.
  • Vitamin K2: Hilft die Wände der Kapillaren in dem betroffenen Bereich stärken.

Zusätzlich zu diesen Vermögenswerten, müssen wir die Verwendung anderer Grundprinzipien nicht vergessen, dass in der täglichen Hautpflege wie Hyaluronsäure helfen, die die Absorption von Wasser verbessert ein optimales Maß an Feuchtigkeit in den Geweben-Retinoide zu halten topische, die Zellerneuerung fördern, Hyperkeratinisierung verhindert und Falten und feine Deeper und AHA, Glykolsäure, Milchsäure, Mandel Umgang Lichtalterung und Sonnenschäden zu verbessern.

Inmaculada Canterla, Bachelor of Pharmacy und Spezialist für Ernährung und Diätetik, Dermocosmetics und Anti-Aging Medizin, Direktor des Cosmeceutical-Center, erste spezialisierte cosmeceutical und Nutraceutical Zentrum von Spanien.

Tags

HautKälteschützt die HautaktivSonnenschutzSchutzdie Gesundheit der HautGesundheitnatürliches ÖlVitamine